Kristin Asbjørnsen

Kristin Asbjørnsen, Photo: Hans Fredrik Asbjørnsen
Kristin Asbjørnsen, Photo: Hans Fredrik Asbjørnsen

Biographie

Kristin Asbjørnsen (* 12. Mai 1971) ist eine norwegische Sängerin und Komponistin.

Kristin Asbjørnsen wurde am Trondheimer Konservatorium zur Jazz-Sängerin ausgebildet. Sie wurde bekannt als Sängerin der Jazz-Rock-Band Dadafon, für die sie auch als Komponistin tätig war.

Die Sängerin und Songwriterin Kristin Asbjørnsen ist eine der profiliertesten Künstlerinnen der Musikszene in Europa. In den letzten zehn Jahren hat sie aufgrund ihres persönlichen und einzigartigen musikalischen Ausdrucks eine überwältigende internationale Resonanz bei Kritikern und Publikum gefunden.

2018 erschien Kristin's lang erwartetes Soloalbum "Traces Of You" (Global Sonics/Rough Trade). Die Musik stößt auf eine hervorragende Resonanz. Basierend auf sicheren melodischen Flair und poetischen Texten hat Kristin auf "Traces of You" neue Musikrichtungen erforscht. Die Songs haben einen eindringlichen Sound entwickelt, in dem Gesang, Gitarren und die westafrikanische Instrument kora kreativ zu einer meditativen und warmen Vibration verschmelzen. Die Musik zeigt Spuren westafrikanischer Musik, Schlaflieder und nordischen zeitgenössischen Jazz.

Kristin hat eine einzigartige Stimme und ihr charakteristischer Sound ist reich an Kontrasten und Dynamik, mit starker Melancholie und einer temperamentvollen teuflischen Energie. Kristin ist bekannt für ihren sehr persönlichen Zugang zum Songwriting und hat ihre Wurzeln sowohl in der Singer/Songwriter-Tradition als auch in der groovebasierten Weltmusik. Ihre Musik ist eine kraftvolle, faszinierende, schöne Erforschung; ruhig und intensiv, mit einem unglaublich starken Bewusstsein in der Art und Weise, wie sie sich den Songs annimmt.

Kristin Asbjørnsen arbeitet mit dem Klavierspieler Tord Gustavsen (ECM) zusammen. Sie hat mit der malischen Sängerin Rokia Traore (2005) zusammengearbeitet. 2010 tourte Kristin mit der weltweit bekannten Akkapellengruppe Ladysmith Black Mambazo durch Südafrika. Gemeinsam spielten sie das Eröffnungskonzert beim Molde Jazz Festival 2014, basierend auf Kristin's Repertoire. Kristin erhielt ihre formelle musikalische Ausbildung an der Jazzabteilung des Trondheim Music Conservatory, Norwegen.

Diskographie

Kristin Asbjørnsen - Soloaufnahmen:

Kristin Asbjørnsen mit Dadafon:

  • Coloured Moods, (noch unter dem Bandnamen Coloured Moods), 1998
  • And I Can't Stand Still, 2001
  • Release Me, (EP), 2002
  • Visitor, 2002
  • Harbour, 2004
  • Lost Love Chords, 2005

Kristin Asbjørnsen mit Kvitretten:

  • Voices, 1996
  • Everything Turns, 1999
  • Kloden er en snurrebass som snurrer oss, 2002

Kristin Asbjørnsen mit Krøyt:

  • Sub, 1997
  • Low, 1999
  • Body Electric, 2001
  • One Heart is too Small, 2001

Kristin Asbjørnsen sonstige Aufnahmen:

  • Seafarer's Song, (von Ketil Bjørnstad), 2004

Links

Kristin Asbjørnsen - Internetseite:
http://www.kristinsong.com/

Einen Kommentar schreiben