Jazz Berichte aus Berlin

von Cosmo Scharmer

Ben Kraef (Sax), Lutz Krajenski (Hammond) Peter Gall (Drums)

Die Hammond B3 als eigenes Genre jenseits von Rock und Jazz

Ben Kraef (Sax), Lutz Krajenski (Hammond) Peter Gall (Drums) | Jazz aus Berlin in A-Trane am 03.04.2018 | Ja, dies sind musikalische Gegensätze, die heute Abend durch das A-Trane toben. Jetzt heißt das Genre nicht Jazz oder Rock – obwohl dies legitim wäre – sondern: Hammond B3. Dieser Sound der legendären – analogen – Orgel ist ein eigenes Genre. Ein Bericht von Cosmo Scharmer

Artikel lesen

von Cosmo Scharmer

Gerdur Gunnarsdóttir (Violine)  & Claudio Puntin (Klarinetten)

Nordische Weiten als Meditation jenseits der Genres von Klassik und Jazz

Gerdur Gunnarsdóttir (Violine) & Claudio Puntin (Klarinetten)  | Jazz aus Berlin in A-Trane am 03.04.2018 | Anfang und Ende gehören dem sanften Säuseln des Windes. Zart, kaum hörbar stimmen die Imitationen des Windes alle ein. Eine schmachtende Melodie der Violine, unterstützt durch die warmen Tupfer der Bassklarinette, lassen nordische Weiten voller traurig schöner Einsamkeit entstehen. Ein Bericht von Cosmo Scharmer

Artikel lesen

von Cosmo Scharmer

Julia Hülsmann-Trio, Foto Cosmo Scharmer

Ménage à Trois - Julia Hülsmann-Trio im Berliner ZigZag-Club 18.02.2018

Unter den dichtenden Musikern des Jazz gilt sie als Die Lyrikerin. Statt Papier oder digitaler Tastatur sind die schwarz-weißen Tasten des Pianos ihr Medium. Ob Stift oder Hände, alles – im sprachlichen Poem wie im musikalischen Gedicht - speist sich aus der Inspiration des Künstlers oder der Künstlerin.  Ein Bericht von Cosmo Scharmer

Artikel lesen

von Cosmo Scharmer

Die Suche nach Jazz in der Jazz-Suite-Nr.2 oder wider dem tierischen Ernst!

Viertes Konzert der Schostakowitsch-Nacht – Potsdam, Nikolaisaal 27.01.2018 | Die Jazz Suite Nr. 2 also, die korrekt „Suite für Varieté-Orchester“ lauten sollte. Daran soll der Jazz in der Suite nicht scheitern, aber wo steckt er? Ein Bericht von Cosmo Scharmer

Artikel lesen

von Cosmo Scharmer

Romain Leleu, Foto: Jean Baptiste Millot

Vom Finden eines virtuosen Trompeters - Romain Leleu

Schostakowitsch-Nacht – Potsdam, Nikolaisaal 27.01.2018 | Das komplette Orchester verringerte sich auf die Streicher und verstärkte sich durch das Klavier von Antonii Baryshevskyi und die Trompete von Romain Leleu, was bei einem Konzert für Klavier, Trompete und Streichorchester durchaus sinnvoll ist. Damit sind wir beim 2. Konzert dieser Schostakowitsch-Nacht.

Artikel lesen

von Cosmo Scharmer

Filmmusik oder die Suche nach Jazz in der Musik von Schostakowitsch

Romain Leleu und die Schostakowitsch-Nacht – Potsdam, Nikolaisaal 27.01.2018. Zugegeben, einen Tipp gab es schon. Dazu kam das Interesse, die Jazz-Suite Nr.2 von Dimitri Schostakowitsch live zu hören und diese Musik auf ihren Gehalt an Jazzelementen im Konzert „abzuklopfen“.  Ein Bericht von Cosmo Scharmer

Artikel lesen

von Cosmo Scharmer

Maria Baptist Orchestra, Foto: Anna Stark

Maria Baptist Orchestra - Start der neuen Konzertreihe im Schlot 19.01.2018

Eine Band, deren Musik dem Hörer gut bekannt ist, was kann diese noch bieten? Vermutlich wenig, wäre eine gängige Überlegung. Die Musik ist gut, sehr gut oder gar ausgezeichnet, aber ich kenne diese Musik zu Genüge.  Dies klingt plausibel, ist nicht ganz falsch, aber auch nicht richtig. Ein Bericht von Cosmo Scharmer

Artikel lesen

von Cosmo Scharmer

Das Dirk Engelhardt Quartett

In the Mood, in the Tradition … in the Schlot … between the years!

Das Dirk Engelhardt Quartett - im Berliner Jazzclub Schlot am 30.12.2017. Standards heißt das Zauberwort. Ja, all die herrlichen Titel, die im Laufe der Jazzgeschichte zu herausragenden, von einer Vielzahl von Jazzern gepflegt wurden und die in der hörenden Jazzwelt nach wie vor geliebt werden. Ein Bericht von Cosmo Scharmer

Artikel lesen

von Cosmo Scharmer

Chrismas Special oder alle Jahre wieder … kommt Mack Goldsbury!

Die Mack Goldsbury Group im Berliner A-Trane – 25 bis 27.12.2017. Wer einen Tenorsaxofon-Sound, mit einem gewaltigen Schlag Tradition eines stilbildenden Instruments im Jazz hören wollte, der konnte den kräftigen, voluminösen Sound, den der Man am Tenor den Hörern um die Ohren blies, als passendes Geschenk zu den Festtagen verstehen. Ein Bericht von Cosmo Scharmer

Artikel lesen

Jazz Konzerte in Berlin

06.05.2018 (Sonntag)

Lisa Stansfield, die „British Queen of White Soul“, Live in Berlin, Friedrichstadtpalast

Mit Songs ihres kommenden Albums „Deeper“ plus vielen ihrer gefeierten Hits meldet sich Lisa Stansfield nach vier Jahren auf deutschen Bühnen zurück:  Zur globalen Soul-Botschafterin stieg die Ausnahme-Sängerin 1989 dank des Welthits „All Around The World“ auf. Für ihre Tour 2018 verspricht die Grammy-Gewinnerin nicht nur geballte Bühnenpower, sondern auch ein exquisites Programm: Im Fokus stehen neben den Bestsellern „All Around The World“, „This Is The Right Time“, The Real Thing“, „8-3-1“, „Let’s Just Call It Love“ oder „If I Hadn’t Got You“ Songs ihres ersten neuen Albums seit 2014.

Artikel lesen

11.05.2018 (Freitag)

Maria Baptist Orchestra, Berlin, Kunstfabrik Schlot

Die Musik von Maria Baptist zeichnet alles aus, was an Klängen, Strukturen und Ausdruck im Jazz oder in der improvisierten Musik aktuell zu hören ist. Tiefer gehende Klangwelten sind aktuell in Deutschland wohl nicht zu hören. Auch nicht in den Staaten, von den Orchestern einer Maria Schneider und einem Wynton Marsalis abgesehen. Dies soll an drei grundlegenden Aspekten der (Jazz-)Musik deutlich werden: Komposition, Arrangement und das, was Realisieren, Präsentieren oder einfach Spielen genannt wird.

Artikel lesen

14.05.2018 (Montag)

Maria Baptist Trio plus One, Berlin, b-flat

Die Musik von Maria Baptist zeichnet alles aus, was an Klängen, Strukturen und Ausdruck im Jazz oder in der improvisierten Musik aktuell zu hören ist. Tiefer gehende Klangwelten sind aktuell in Deutschland wohl nicht zu hören. Auch nicht in den Staaten, von den Orchestern einer Maria Schneider und einem Wynton Marsalis abgesehen. Dies soll an drei grundlegenden Aspekten der (Jazz-)Musik deutlich werden: Komposition, Arrangement und das, was Realisieren, Präsentieren oder einfach Spielen genannt wird.

Artikel lesen

Al Di Meola - Berlin, Pierre Boulez Saal

Mit seinem neuen Werk „Opus“, das am 23. Februar 2018 erschienen ist, steigt Al Di Meola, der brillante und vielfach preisgekrönte Ausnahme-Musiker, auf #6 der offiziellen deutschen Jazz-Charts ein. In den USA schoss „Opus“ an die Chartspitze der Contemporary Jazz Album-Charts. Das gesamte Jahr über wird Al Di Meola immer mal wieder nach Deutschland kommen, um sein neues Meisterwerk „Opus“ live zu präsentieren.

Artikel lesen

23.05.2018 (Mittwoch)

Florian Christl - Berlin, Silent Green

Florian Christl, Pianist aus Leidenschaft und musikalischer Autodidakt, hat harmonische, melodiesatte und gefühlvolle Kompositionen für unsere Zeit geschrieben – sie sind auf seinem Debütalbum „Inspiration“ zu hören, der am 23.03.2018 bei Sony Music (Classical) veröffentlicht wurde.

Artikel lesen

27.05.2018 (Sonntag)

Dominic Miller - Berlin, A-Trane Jazz Club

Geboren in Argentinien als Sohn eines amerikanischen Vaters und einer irischen Mutter, lebte und studierte Dominic Miller in jungen Jahren größtenteils in den USA und England. Heute ist Miller in Frankreich ansässig, aber seit drei Jahrzehnten als Musiker in der ganzen Welt unterwegs.

Artikel lesen

28.05.2018 (Montag)

Dominic Miller - Berlin, A-Trane Jazz Club

Geboren in Argentinien als Sohn eines amerikanischen Vaters und einer irischen Mutter, lebte und studierte Dominic Miller in jungen Jahren größtenteils in den USA und England. Heute ist Miller in Frankreich ansässig, aber seit drei Jahrzehnten als Musiker in der ganzen Welt unterwegs.

Artikel lesen

29.05.2018 (Dienstag)

Michael Wollny - Berlin, Philharmonie

20:00

Michael Wollny, geboren 1978 in Schweinfurt, international erfolgreicher Jazz-Pianist, Musik-Erfinder, Querdenker, Sympathieträger. So wie er spielt niemand Klavier. Sein Markenzeichen: das Unberechenbare, die Suche nach dem bisher Ungehörten, der Mut, sich dem Moment hinzugeben, das Unvorhergesehene selbstverständlich klingen zu lassen. Sein Wille: sich klanglich wie kompositorisch immer neu zu erfinden. Das macht ihn zu einem "vollkommenen Klaviermeister" (FAZ) und zur "stärksten (Jazz)Musikerpersönlichkeit, die Deutschland seit Albert Mangelsdorff hervorgebracht hat" (Hamburger Abendblatt).

Artikel lesen

06.06.2018 (Mittwoch)

Maria Baptist Duo, Berlin, Jazzbar Zukunft

Die Musik von Maria Baptist zeichnet alles aus, was an Klängen, Strukturen und Ausdruck im Jazz oder in der improvisierten Musik aktuell zu hören ist. Tiefer gehende Klangwelten sind aktuell in Deutschland wohl nicht zu hören. Auch nicht in den Staaten, von den Orchestern einer Maria Schneider und einem Wynton Marsalis abgesehen. Dies soll an drei grundlegenden Aspekten der (Jazz-)Musik deutlich werden: Komposition, Arrangement und das, was Realisieren, Präsentieren oder einfach Spielen genannt wird.

Artikel lesen

08.06.2018 (Freitag)

Maria Baptist Orchestra, Berlin, Kunstfabrik Schlot

Die Musik von Maria Baptist zeichnet alles aus, was an Klängen, Strukturen und Ausdruck im Jazz oder in der improvisierten Musik aktuell zu hören ist. Tiefer gehende Klangwelten sind aktuell in Deutschland wohl nicht zu hören. Auch nicht in den Staaten, von den Orchestern einer Maria Schneider und einem Wynton Marsalis abgesehen. Dies soll an drei grundlegenden Aspekten der (Jazz-)Musik deutlich werden: Komposition, Arrangement und das, was Realisieren, Präsentieren oder einfach Spielen genannt wird.

Artikel lesen

25.06.2018 (Montag)

Maria Baptist with b-flat Orchestra, Berlin, b-flat

Die Musik von Maria Baptist zeichnet alles aus, was an Klängen, Strukturen und Ausdruck im Jazz oder in der improvisierten Musik aktuell zu hören ist. Tiefer gehende Klangwelten sind aktuell in Deutschland wohl nicht zu hören. Auch nicht in den Staaten, von den Orchestern einer Maria Schneider und einem Wynton Marsalis abgesehen. Dies soll an drei grundlegenden Aspekten der (Jazz-)Musik deutlich werden: Komposition, Arrangement und das, was Realisieren, Präsentieren oder einfach Spielen genannt wird.

Artikel lesen

30.06.2018 (Samstag)

Maria Baptist Trio plus One, Berlin, Kunstfabrik Schlot

Die Musik von Maria Baptist zeichnet alles aus, was an Klängen, Strukturen und Ausdruck im Jazz oder in der improvisierten Musik aktuell zu hören ist. Tiefer gehende Klangwelten sind aktuell in Deutschland wohl nicht zu hören. Auch nicht in den Staaten, von den Orchestern einer Maria Schneider und einem Wynton Marsalis abgesehen. Dies soll an drei grundlegenden Aspekten der (Jazz-)Musik deutlich werden: Komposition, Arrangement und das, was Realisieren, Präsentieren oder einfach Spielen genannt wird.

Artikel lesen

01.07.2018 (Sonntag)

King Crimson Uncertain Times European Tour 2018 - BERLIN, Admiralspalast

King Crimson kündigen ihre “Uncertain Times European Tour 2018” an. Das Ensemble wird Deutschland, Polen, Österreich, Tschechien, Schweden, Norwegen, Holland, Italien, Frankreich und Großbritannien besuchen.

Artikel lesen

02.07.2018 (Montag)

King Crimson Uncertain Times European Tour 2018 - BERLIN, Admiralspalast

King Crimson kündigen ihre “Uncertain Times European Tour 2018” an. Das Ensemble wird Deutschland, Polen, Österreich, Tschechien, Schweden, Norwegen, Holland, Italien, Frankreich und Großbritannien besuchen.

Artikel lesen

03.07.2018 (Dienstag)

King Crimson Uncertain Times European Tour 2018 - BERLIN, Admiralspalast

King Crimson kündigen ihre “Uncertain Times European Tour 2018” an. Das Ensemble wird Deutschland, Polen, Österreich, Tschechien, Schweden, Norwegen, Holland, Italien, Frankreich und Großbritannien besuchen.

Artikel lesen