Ketil Bjørnstad

Ketil Bjørnstad, Foto: Jarle Vines
Ketil Bjørnstad, Foto: Jarle Vines

Biographie

Ketil Bjørnstad (* 25. April 1952 in Oslo) ist ein norwegischer Schriftsteller, Lyriker, Komponist und Pianist.

Ketil Bjørnstad ist als klassischer Pianist ausgebildet und gab sein Debüt als Konzertpianist mit sechzehn Jahren. Später hat er genreüberschreitend mit Musikern im Jazz- und Rockbereich gearbeitet. Sein erstes Album unter eigenem Namen - "Åpning" - spielte er 1973 mit einem Quartett ein, dem der Gitarrist Jon Eberson, Bassist Arild Andersen und Schlagzeuger Jon Christensen angehörten. Er ist u. a. für seine Zusammenarbeit mit Terje Rypdal (The Sea-Quartett und Duokonzerte) bekannt und mehrfach auf dem Moers Festival aufgetreten.

Als Lyriker debütierte Ketil Bjørnstad 1972 mit Alene ut und hat inzwischen 20 Lyriksammlungen, Romane und Biographien veröffentlicht. Er schreibt auf Bokmål. 2009 stellte er seinen Roman Der Fluß auf einer Lesereise in Deutschland vor.

Diskographie

  • Leve Patagonia, (1978)
  • Karen Mowat-Suite, (1989)
  • The Shadow, (1990)
  • Odyssey, (1990)
  • For den som elsker, (1994)
  • Water Stories, (1993, mit Terje Rypdal, Bjørn Kjellemyr, Jon Christensen und Per Hillestad)
  • The Sea, (1995)
  • Haugtussa, (1995, mit Lynni Treekrem)
  • The River, (1997, mit David Darling)
  • Nytt liv, (1998)
  • The Sea II, (1998)
  • Løsrivelse, (1998, mit Kari Bremnes)
  • 20 Variasjoner over preludium & fuge i ciss-moll av Johann Sebastian Bach - The Rosenborg tapes vol. 2, (1999)
  • Epigraphs, (2000, mit David Darling)
  • Grace, (2001)
  • Before the Light, (2002)
  • The Nest, (2003)
  • Seafarer's Song, (2004, mit Kristin Asbjørnsen, Nils Petter Molvær und Eivind Aarset)
  • Floating, (2006, mit Marilyn Mazur und Palle Danielsson)
  • Rainbow Sessions, (2006)
  • Devotions, (2007, mit Arild Andersen, Alex Riel und Wolfgang Puschnig)
  • The Light - Songs of Love and Fear, (2008, mit Randi Stene und Lars Anders Tomter)
  • Remembrance, (2010, mit Tore Brunborg und Jon Christensen)
  • Night Song, (2011 mit Svante Henryson)
  • La Notte: Live, 2010
  • A Passion For John Donne, 2014
  • Images / Shimmering, 2016

Links

Ketil Bjørnstad Internetseite:
http://www.ketilbjornstad.com/

Diese Artikel über Ketil Bjørnstad wurde veröffentlicht unter GNU Free Documentation License
Quelle: Wikipedia

Einen Kommentar schreiben