Ryan Carniaux

Ryan Carniaux
Ryan Carniaux, Foto: Jacek Brun

Biographie

Ryan Carniaux, geboren 1980 in New York City, aufgewachsen in Providence/Rhode Island, begann als Zwölfjähriger an der Trompete und spielte bereits als Jugendlicher in verschiedenen Bands.

Er verdiente sich frühe Sporen im Jazzorchester von John Allmark an der Seite von altgedienten Musikern aus den Bigbands von Buddy Rich und Woody Herman. Mit einem Stipendium konnte er sich am Berklee College of Music in Boston einschreiben, um u.a. bei Tiger Okoshi, Greg Hopkins, Phil Wilson, Ken Cervenka, Bill Pierce, Eddie Tomassie und George Garzone zu studieren.

Nach seinem Abschluss entschloss er sich 2003, der Liebe wegen nach Europa zu gehen und besuchte zunächst die Meisterklasse am Konservatorium in Maastricht.

Ryan Carniaux, der heute in Köln lebt, ist die vergangenen Jahre viel mit amerikanischen und europäischen Musikern auf Tour gewesen u.a. als Mitglied des Radovan Tariska Sextet in der ehemaligen Tschechoslowakei. Er teilte die Konzertbühne mit Jazzgrößen wie Mark Murphy und Benny Golson sowie mit jungen deutschen Musikern wie Florian Weber, Pablo Held und Thomas Rückert. Er war Teil der Big Band von Peter Herbolzheimer und spielt in der Band TTT an der Seite von Gerd Dudek, Wolfgang Lackerschmid und Manfred Schoof.

Nachdem er die vergangenen acht Jahre weltweit auf vielen Festivals und Clubs überwiegend als Sideman gespielt hat, hat Ryan Carniaux sein eigenes Quartett mit Samuel Dühsler (dr), Mike Roehlofs (p) und Tomás Baros (b) gegründet.

Bei seiner 2011 erschienen Debüt-CD Reflections of the Persevering Spirit wurde er von Wolfgang Lackerschmid maßgeblich unterstützt. Dieser ist am Vibraphon zu hören und war auch als Co-Producer tätig.

Links

Ryan Carniaux Internetseite:
http://www.ryancarniaux.com

Einen Kommentar schreiben