Frank Chastenier

Frank Chastenier, Foto: Elke Wetzig
Frank Chastenier, Foto: Elke Wetzig

Biographie

Frank Chastenier (* 24. Dezember 1966 am Niederrhein) ist ein deutscher Jazz-Pianist, der bei der WDR Big Band Köln spielt.
Mit acht Jahren erhielt Frank Chastenier den ersten Unterricht am Klavier; mit dreizehn errang den ersten Platz bei Jugend jazzt. Ein Jahr darauf wurde er jüngstes Mitglied des Landesjugendjazzorchesters NRW. Im Alter von 17 Jahren begann Chastenier ein klassisches Klavierstudium am Hochschul-Institut in Aachen bei Prof. Ulla Graf und war zugleich für ein Jazzstudium an der Kölner Musikhochschule bei Francis Coppieters eingeschrieben. Daneben spielte er im Bundesjugendjazzorchester und anschließend bei Peter Herbolzheimer. 1987 gelang ihm beim Jazzwettbewerb Thelonius Monk Competition in Washington D. C. der Einzug ins Finale. Seit 1991 spielt er bei der WDR Big Band Köln, mit der er zahlreiche Alben aufgenommen hat.

1994 widmete ihm Bob Brookmeyer das Klavierkonzert Serious Music. Über lange Zeit war Chastenier vorwiegend im Hintergrund tätig. Am engsten war dabei die Zusammenarbeit mit Freund und Produzent Till Brönner. 2004 erschien sein erstes Soloalbum For You.

Bekannte Musiker und Entertainer, mit denen Frank Chastenier im Laufe der Zeit zusammengearbeitet hat sind neben Till Brönner Hildegard Knef, Manfred Krug, Wolfgang Niedecken, Ray Brown, Peter Erskine, Bob Brookmeyer, Vince Mendoza, John Clayton, George Gruntz, Lalo Schifrin, Roger Willemsen, Chaka Khan, Al Jarreau, Dee Dee Bridgewater, Randy Crawford, Caterina Valente, Patti Austin und Michel Legrand.

Diskografie

Frank Chastenier

Frank Chastenier mit Thomas Quasthoff:

  • Tell,t like,t,s, Deutsche Grammophon

Frank Chastenier mit Till Brönner:

  • Generations of Jazz, Minor Music mit Ray Brown, Jeff Hamilton
  • Love, Universal Music
  • Chattin' with Chat, Universal Music
  • Jazz seen, Universal Music
  • The christmas album, Universal Music

Frank Chastenier mit Roger Willemsen:

  • Kleine Lichter, Kein&Aber
  • Brehms Tierleben, Tacheles

Frank Chastenier mit Mark Murphy:

  • Once to every heart, Universal Music
  • Love,s what stays, Universal Music

Frank Chastenier mit Pe Werner:

  • Im Mondrausch, Warner

Frank Chastenier mit Hildegard Knef:

  • 17 Milimeter, Red Moon

Frank Chastenier mit Helen Schneider:

  • Dream a little dream, Edel

Frank Chastenier mit Manfred Krug:

  • Schlafstörung, Amiga / BMG

Frank Chastenier mit Greetje Kauffeld:

  • Dreaming, Mons

Frank Chastenier mit Rolf Kühn:

  • Inside out,ntuition mit Lee Konitz, Wolfgang Haffner
  • Internal eyes,ntuition mit Bob Mintzer, Peter Erskine

Frank Chastenier mit Paquito d´Rivera:

  • The clarinetist, Peregrina Music mit Niels H.O.Pedersen

Frank Chastenier mit der WDR Big Band:

  • Roots & Grooves,ntuiton mit Maceo Parker, Denis Chambers
  • Vans Jointintuition mit Bill Evans, Dave Weckl
  • Avant Gershwin, Rendezvous mit Patti Austin (Grammy Award Winner 2008)
  • For Ella, Concord Records mit Patti Austin
  • Winterwunderwelt, Roof Music mit Götz Alsmann
  • Niedecken Köln, EMI mit Wolfgang Niedecken
  • Jazzpana, ACT mit Michael Brecker
  • Sketches, ACT mit Dave Liebman
  • Electricity, ACT mit Bob Brookmeyer
  • The Escape, dacapo mit Jens Winther
  • Eddie Harris the last concert, ACT
  • Latin Jazz Suite, Aleph Records mit Lalo Schifrin
  • Jazz Mass,n concert, Aleph Records mit Lalo Schifrin
  • Mannix soundtracks, Aleph Records mit Lalo Schifrin
  • Bullit, Aleph Records mit Lalo Schifrin
  • Jazz goes to Hollywood, Aleph Records mit Lalo Schifrin, Ernie Watts
  • Esperanto, Aleph Records mit Lalo Schifrin
  • Intersections, Aleph Records mit Lalo Schifrin
  • Dedalo, Enja mit Gianluigi Trovesi
  • Pussy cat dues, Enja mit Kevin Mahogany
  • Sketches of Bangalore, pmp mit Charlie Mariano
  • Big Band Time, Timba Records mit Paquito d´Rivera
  • Swing und Balladen, BMG mit Jerry van Rooyen

DVD:

  • Maceo Parker – A tribute to Ray Charles,,ntuition
  • Voices of Concord Jazz – Live,n Montreux, Concord

Links

Frank Chastenier Internetseite:
http://www.frankchastenier.com/

Diese Artikel über Frank Chastenier wurde veröffentlicht unter GNU Free Documentation License
Quelle: Wikipedia

Einen Kommentar schreiben