Kurt Weill Fest 2020

28.02.2020–15.03.2020

28. Kurt Weill Fest: Was sind Grenzen?

28. Kurt Weill Fest
28. Kurt Weill Fest

Im Festspielfrühling vom 28. Februar bis zum 15. März 2020 bringt das Kurt Weill Fest in 53 Veranstaltungen wieder Musik in Theater, Kirchen, historische Stätten, Museen und ungewöhnliche Orte von Dessau-Roßlau über Magdeburg, Halle (Saale) und Wörlitz.

Zu erleben sind große Namen wie Rolando Villazón, Thomas Quasthoff, Martina Gedeck, Julia Engelmann, Tim Fischer oder das Moka Efti Orchestra. Als Artist-inResidence konnte der Sänger und Schauspieler Vladimir Korneev gewonnen werden. Spannende Produktionen, Orchesterabende und große Bühnenwerke Weills vervollständigen u.a. das umfangreiche Festspielprogramm.

Passend zum Motto „Was sind Grenzen?“ sind sowohl Künstler*innen als auch Zuschauer*innen dazu eingeladen, sich mit dem Begriff der Grenze auseinanderzusetzen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Immerhin überschritt Kurt Weill selbst wiederholt künstlerische, geographische und politische Grenzen.

Das Kurt Weill Fest wird mit einer großen Gala eröffnet. Weltstar Rolando Villazón gibt bei “Über Grenzen - eine Kurt Weill Gala” sein Debut beim Kurt Weill Fest. Ihm zur Seite stehen - begleitet von der Anhaltischen Philharmonie Dessau unter Leitung von Thomas Neuhoff - Artist-in-Residence Vladimir Korneev und Danielle Beckvermit, Finalistin der Lotte Lenya Competition 2019. Gezeichnet wird eine musikalische Reise durch die verschiedenen Lebensstationen Weills.

Musiker*innen verschiedenster Nationen vereint das Babylon Orchestra. Neben dem Berliner Ensemble sind auch die Musiker des Frank Dupree Trio im neu eröffneten Bauhaus Museum zu erleben.

In einer der weiteren neuen Spielstätten, dem Stern Auto Center Magdeburg, werden die Grenzen der Zeit überwunden. Die Berlin Comedian Harmonists lassen die Hits der Legenden wiederauferstehen und entführen die Zuschauer*innen zurück in die Zwanzigerjahre. Mit einem Ausflug in diese Epoche endet das Kurt Weill Fest 2020 dann auch: Das Moka Efti Orchestra, die Bigband aus der bekannten TV-Serie “Babylon Berlin”, entzündet ein musikalisches Feuerwerk auf der Bühne des Anhaltischen Theaters.

Rund um die Konzerte bieten Führungen und Konzerte von Nachwuchskünstler*innen im Rahmenprogramm den Zuschauern die Möglichkeit das Werk, aber auch den Geburtsort des Komponisten und das Motto des Festivals näher kennenzulernen.

Die diesjährige Festival-Frage “Was sind Grenzen?” liegt dem neuen FestspielIntendanten besonders am Herzen. Denn, so Jan Henric Bogen, könnte sie einerseits kaum aktueller sein und ist andererseits sehr relevant für das Werk Kurt Weills. Sie lädt zum angeregten Nachdenken und Diskutieren ein.

„Ich freue mich sehr auf das Kurt Weill Fest 2020. Erstmalig durfte ich das Programm des Festivals gestalten: eine verantwortungsvolle, aber vor allem auch sehr inspirierende Aufgabe. Unter den Künstlern befinden sich große Stars und vielversprechende Newcomer, Jazz- und Popgrößen genauso wie wichtige Größe aus der Klassikszene.“

Das Kurt Weill Fest wäre ohne die großzügige Unterstützung der Förderer, Partner und Sponsoren in seiner Vielfalt und Qualität nicht möglich. Dank gebührt dem Land Sachsen-Anhalt, der Stadt Dessau-Roßlau, der Ostdeutschen Sparkassenstiftung gemeinsam mit der Stadtsparkasse Dessau, den Stadtwerken Dessau, der Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt, den ÖSA Versicherungen, der NORD/LB Kulturstiftung sowie den Hauptsponsoren: AHLSA GmbH, FVK Faserverstärkte Kunststoffe Dessau, Ströer Deutsche Städte Medien, NiRoVe Industrie Service GmbH, Radisson Blu Fürst Leopold Hotel Dessau, Autohaus Heise, Wohnungsgenossenschaft Dessau und RathausCenter Dessau. MDR Kultur, MDR Klassik, das arte Magazin und Radio SAW stehen dem Festival als starke Medien- und Kulturpartner zur Seite.

Vladimir Korneev – Artist-in-Residence 2020

Der Tagesspiegel beschrieb Vladimir Korneev unlängst als Chansonnier, der Herzen schmelzen lässt wie kein Zweiter. Seine Interpretationen zeichnen sich besonders dadurch aus, dass er Emotionen aushält statt sich auf der Bühne durch professionelle Distanz zu schützen. Als Artist-in-Residence präsentiert sich Korneev in all seinen Facetten, auf der großen Bühne des Anhaltischen Theaters wie auch in der intimen Atmosphäre der Marienkirche.

Vladimir Korneev wurde in Georgien geboren und kam im Alter von sieben Jahren nach Deutschland. Bereits im Flüchtlingsheim in Augsburg bat Korneev seine Eltern darum Klavierunterricht erhalten zu dürfen. So wurden die Bühne und die Musik zu einer Art Heimat und es wurde schnell klar, dass es für ihn nur einen Weg gab: auf die Bühne. Die rasante Karriere als Sänger und Schauspieler, die Korneev nach seiner Ausbildung gemacht hat, sprechen nicht nur für sein großes Talent, sondern zeigen auch die Zielstrebigkeit dieses Ausnahmekünstlers. Korneev ist regelmäßig in Kinoproduktionen und im Fernsehen, u.a. im Tatort und beim Polizeiruf, zu sehen. Als Sänger liegen bisher zwei Alben von ihm vor. Seit seiner ersten Begegnung mit Kurt Weill brennt Korneev für Leben und Werke des Dessauer Komponisten.

Weitere Infos und Tickets

Aktuelle Informationen zum Kurt Weill Fest 2020 „Was sind Grenzen?“ finden Sie unter:
https://kurt-weill-fest.de/

Kurt Weill Zentrum
Ebertallee 63
06846 Dessau-Roßlau

Der Kartenverkauf beginnt am 22. Oktober 2019 um 09.00 Uhr. Die Kartenbestellung erfolgt telefonisch unter (0341) 14 990 900 oder im Internet unter:
https://www.kurt-weill-fest.de/shop/start_overview.html

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 3?

Zurück