Michael Wollny - Waiblingen, Seeplatz am Talauesee

09.06.2019

Konzert:

  • Waiblingen, Seeplatz am Talauesee

Gartenschau
Seeplatz am Talauesee
71334 Waiblingen

Michael Wollny
Michael Wollny, Foto: Jacek Brun

Die Süddeutsche Zeitung nennt Michael Wollny einen Musiker, der "aus jeder nur erdenklichen Musik ein Erlebnis machen kann, das einem den Atem nimmt". Für die FAZ ist er der "vollkommene Klaviermeister“, für das Hamburger Abendblatt "die stärkste Jazz-Musikerpersönlichkeit, die Deutschland seit Albert Mangelsdorff hervorgebracht hat". Nicht nur füllt er selbst die großen Konzertsäle, er ist auch bei den namhaftesten europäischen Kollegen als Partner gefragt.

Der 1978 in Schweinfurt geborene Pianist gilt zweifellos als einer der wichtigsten europäischen Jazzmusiker seiner Generation. Dabei ist er alles andere als ein typischer Jazzpianist. Wenige bearbeiten den Flügel so körperlich wie Wollny. Geistig wie physisch ist er immer in Bewegung. Oft geht es dem Instrument an die Eingeweide. Seine Inspiration kann dabei von Franz Schubert oder Gustav Mahler kommen, von Björk oder Kraftwerk, von japanischen Gangsterfilmen oder Horrorstories: Sein Spiel ist so grenzenlos, wie seine Suche nach dem bisher Ungehörten. Der Ausdruckskraft, die sich aus dieser Energie, gepaart mit unerschöpflichem Einfallsreichtum und überragender Technik, ergibt, kann man sich nicht entziehen.

Einen Kommentar schreiben

Zurück