Chris Gall

Chris Gall, Foto © Dean Bennici / ACT
Chris Gall, Foto © Dean Bennici / ACT

Biographie

Chris Gall (Piano) geboren 1975 in Bad Aibling, ist ein international aufstrebender Pianist und respektierter Sideman, der sich über die Grenzen des Jazz in das weite Feld von zeitgenössischer-, Welt- und Popmusik spielt.

Nach langjähriger klassischer Klavierausbildung studierte er als Gewinner mehrerer Stipendien am weltweit renommierten „Berklee College of Music” in Boston, USA. 1998 schließt er dort sein Jazzstudium ab.

Chris Gall ist festes Bandmitglied einiger viel versprechender internationaler Bands, wie z.B. der „Giana Viscardi Group“, mit der er 2001 sein Debüt auf dem berühmten Jazzfestival in Montreux gab (aktuelle CD: „4321“ Tratore 2006). Außerdem spielt er Piano bei der indischen Fusion Band „Taalsim“ feat. Shakir Khan (Sitar) und Kai Eckhardt (Bass) („Circle of Taalis”, Quinton-Records, VÖ Oktober 2007). Des Weiteren konzertierte er bereits mit bedeutenden Künstlern und Gruppen wie den New York Voices (Grammy Award Winner), Chico Cesar, Dusko Goykovic, Don Menza, Bobby Shew u.v.m.

Im Herbst 2007 wird Chris Gall von ACT exklusiv unter Vertrag genommen und bringt mit dem Elektro-Pop-Artist und EMI-Newcomer „Enik“ sein Debüt-Album „Climbing Up“ heraus (VÖ 22.02.2008).

Ausgewählte Diskographie

  • Chris Gall Trio feat. Enik: Climbing Up, (ACT 2008)
  • Christian Gall Trio: Vibes of Boston, (HoHe-Musik 1999)

Chris Gall als Sideman

  • Taalis: Circle of Taals, (Quinton 2007)
  • Giana Viscardi Group: 4321, (Rambling Records 2006)
  • Rafael Baier Group: Metamorphosis, (Altrusoni 2006)
  • Mariette Radtke: Motion Club, (Flux 2005)
  • Riovolt: Sambarama, (LaDouce/Irma 2003)
  • Riovolt: digitalaudiobossa, (LaDouce/Irma 2003)

Links

Chris Gall Internetseite:
http://www.chrisgallmusic.com

Einen Kommentar schreiben