Jacob Collier - Berlin, Huxleys Neue Welt

16.02.2019

Konzert:

Hasenheide 107
10967 Berlin

Jacob Collier
Jacob Collier

Mehr Lob geht nicht: "Jazz's new messiah" nannte der englische GUARDIAN den englischen Sänger, Arrangeur, Komponisten und Multiinstrumentalisten Jacob Collier. Der erregte erstmals 2011 mit selbstproduzierten Youtube-Clips Aufmerksamkeit, in denen er im Alleingang alle Instrumente spielte und sich selbst im Multitrackingverfahren zum Chor verwandelte. Colliers Mix aus Jazz, A cappella, Funk, Folk und Gospel ging wie ein Lauffeuer um die Welt und erreichte sogar Jazzlegende Quincy Jones, der ihn 2014 als Manager unter Vertrag nahm. 2016 erschien Colliers Debütalbum "In My Room", das ebendort aufgenommen wurde und auf dem er wieder jede Stimme selbst sang und jedes Instrument selbst spielte.

Nach unzähligen Konzerten hat sich der inzwischen 24-Jährige jetzt wieder an ein Albumprojekt gemacht. Aber Collier wäre nicht Collier, wenn es nicht erneut ungewöhnlich zugehen würde: "Djesse" heißt das Projekt, das aus insgesamt vier Alben und vierzig neuen Songs bestehen wird, aufgenommen mit einer Vielzahl musikalischer Gäste aus diversen Genres und aus allen Ecken der Welt. Die vier Teile erscheinen ausschließlich digital und im Zeitraum über einige Monate hinweg. "Djesse - Volume 1" erscheint am 7. Dezember und versammelt die musikalischen Kollaborateure Metropole Orkest, Laura Mvula, Take 6, Voces8 und Hamid El Kasri.

Einen Kommentar schreiben

Zurück