Susan Weinert - Rainbow Trio - Berlin, Zig Zag

16.03.2019

Konzert:

Hauptstraße 89
12159 Berlin

Susan Weinert - Rainbow Trio
Susan Weinert - Rainbow Trio

Susan Weinert - guitar
Martin Weinert - bass
Sebastian Voltz - piano

Auch beim ihrem 13. Album (kommt im Januar 2019) ist der Blick der Gitarristin und Komponistin Susan Weinert nach vorn gerichtet auf ihrer unermüdlichen Suche nach neuen Klangwelten und Ausdrucksformen. Aus der jungen "Primaballerina auf den Gitarrensaiten" von einst ist eine selbstbewusste Frau mit viel Erfahrung geworden, eine Künstlerin die konsequent ihre Musik weiterentwickelt, Grenzen auslotet, sich nie zufrieden gibt, die ständig in Bewegung ist auf ihrem Weg das noch nicht Gesagte klanglich darzustellen. Die Welt von Susan Weinert ist die der Überraschungen und neuer Visionen. So präsentiert sie nach ihrem Erfolgsalbum Fjord aus dem Jahr 2015 mit zahlreichen Gastmusikern ihre Musik auf ihrem neuen Album Beyond The Rainbow in reduzierter kammermusikalischer Triobesetzung mit außergewöhnlicher Instrumentierung; Gitarre - Piano - Kontrabass. Den kompakten Sound reichert sie mit geschickt eingesetzten elektronischen Effekten, welche dem Klang der akustischen nylon-string Gitarre beigemischt werden, an und erzeugt so subtile Überraschungseffekte.

Die Live-Energie ist in jeder Note spürbar. Wie immer bei Susan Weinert Alben lässt sich die Musik nicht in eine Schublade zwängen, Genre-Grenzen werden spielend überwunden, es wird experimentiert und intuitiv interagiert. Man merkt dem Trio an, dass es sich um eine working-band handelt die über viel Live Erfahrung verfügt. Susan und Martin Weinert spielen kontinuierlich seit 1982 zusammen und haben gemeinsam bereits mehr als 3000 Konzerte rund um den Globus absolviert. In dieses natürlich gewachsene traumwandlerische Zusammenspiel fügt sich Pianist Sebastian Voltz sehr harmonisch ein und erweitert geschickt das Klangspektrum der Weinerts mit seinen Erfahrungen als klassischer Konzertpianist, sein Anschlag ist brilliant und seine Kontrolle über das Instrument beeindruckend. Sein faszinierendes spieltechnisches Niveau lässt er nur an dafür geeigneten Stellen kurz aufblitzen, bevorzugt tritt er als Teil des Ganzen in Erscheinung.

Einen Kommentar schreiben

Zurück