Lübecker Travejazz-Festival

Lübeck

08.09.2022 - 11.09.2022

Nachdem das Travejazz-Festival im vergangenen Jahr zur großen Freude von Publikum und Festivalmachern trotz der Coronapandemie erfolgreich über die Bühne gehen konnte, hat nun der Countdown für die 8. Auflage des Festivals, das vom 08. – 11. September 2022 stattfinden wird, begonnen.

https://www.travejazz.de/

8. Lübecker Travejazz-Festival
8. Lübecker Travejazz-Festival

Am 09. April startet der Vorverkauf für das erneut hochkarätig und musikalisch breit besetzte Jazzfestival der Hansestadt, dem Björn Engholm einmal attestiert hat, den Jazz wieder „in die Mitte der Hansestadt“ gebracht zu haben.

Die bezahlpflichtigen Doppelkonzerte am Freitag- und Samstagabend im Schuppen 6 an der Untertrave präsentieren „Triosence“ und das „Michel Schroeder Ensemble“ sowie die „Karin Hammar Fab 4“ und „Torsten Goods“. Alle Konzerte am Samstagnachmittag sind kostenfrei und widmen sich auch in diesem Jahr erneut der Förderung vielversprechender Newcomer.

Im Rahmen des Travejazz-Festivals 2022 wird der Lübecker Jazzpreis zum 7. Mal verliehen. Im Anschluss an die Preisverleihung wird es ein Preisträgerkonzert geben.

Im 8. Jahr seines Bestehens ist das Travejazz-Festival längst fester Bestandteil im jährlichen Kulturkalender der Hansestadt Lübeck und lädt erneut zu einem breiten Spektrum an Konzerten und jazzmusikalischen Stilrichtungen ein. Unserem Publikum jedes Jahr ein spannendes, abwechslungsreiches und hochkarätig besetztes Programm anbieten zu können, ist uns ein besonderes Anliegen.

Seit seiner Erstausgabe 2014 räumt das Festival jungen, Musiker*innen und Bands jedes Jahr einen breiten Platz in seinem Programm ein. So wird den Newcomer*innen auch in diesem Jahr am Samstagnachmittag (10.09.) wieder ein ganzer Konzertblock gewidmet sein.

Mit dem Hans Anselm Quintett, dem neu gegründeten Duo Tandem der Deutschen Jazzpreisträgerin Alexandra Lehmler & Matthias Debus und dem Sextett We don't suck, we blow! werden sehr vielversprechende Künstler*innen zu erleben sein, die zukünftig nicht nur in der deutschen Jazzlandschaft ein gewichtiges Wort mitreden werden.

Diese Konzerte haben alle freien Eintritt.

Hinzu kommt das Konzert des noch unbekannten Preisträgers des Lübecker Jazzpreises, einem Förderpreis, der nach einem Fachjuryentscheid vom Jazzpool Lübeck e.V. Lübeck in Zusammenarbeit mit den Preisstiftern Björn Engholm und Frank-Thomas Gaulin im Rahmen des Travejazz Festivals vergeben wird.

Mit Triosence ist in diesem Jahr eines der erfolgreichsten Klaviertrios des Landes der Einladung des Festivals gefolgt. Edelmetall und Chartsplatzierungen in den Top 10 pflastern seinen Weg. Auch das im Fenruar veröffentlichte Album „Giulia“ erreichte # 3 der offiziellen deutschen Jazzcharts und # 1 der SPIEGEL- Jazzcharts.

Vor vier Jahren wurde der Trompeter Michel Schroeder auf dem Travejazz-Festival mit dem Lübecker Jazzpreis ausgezeichnet. Jetzt kehrt der mittlerweile in der deutschen Szene sehr gut etablierte Trompeter, Komponist und Arrangeur mit seinem 17-köpfigen Michel Schroeder Ensemble in seine Heimatstadt zurück und unterstreicht damit die Wichtigkeit engagierter Nachwuchsförderung.

Die schwedische Posaunistin Karin Hammar ist seit Jahren weltweit eine der herausragenden Virtuosinnen auf diesem Blechblasinstrument. Karin Hammar spielte bereits mit Maria Schneider, Steve Swallow, Carla Bley, Gary Burton oder Kenny Werner. 2011 holte Nils Landgren sie ins Jazz Baltica Ensemble. Beim Travejazz-Festival wird die Schwedin ihr seit 2007 bestehendes Quartett Karin Hammar Fab 4 präsentieren.

Der gebürtige Düsseldorfer Torsten Goods gehört zu den umtriebigsten und erfolgreichsten deutschen Jazzgitarristen der letzten zwanzig Jahre. Gelernt hat der Archtop-Spezialist bei den besten Vertretern seiner Zunft. Jim Hall, John Scofield, George Benson, Vic Juris und Jack Wilkins sind da zu nennen. Sieben Soloalben – u.a. beim renommierten Label ACT - stehen bislang in seiner Vita, das achte Album kommt noch in diesem Jahr auf den Markt. Wenn Torsten Goods sich nicht mit seiner eigenen Musik beschäftigt, ist er Gitarrist und musikalischer Leiter der Band von Sarah Connor.

Andere liebgewonnene feste Programmpunkte des Travejazz Festivals sind neben den Schuppen 6-Konzerten das Eröffnungskonzert am Donnerstagabend im „LiveCV“ (CVJM Lübeck e.V., Große Petersgrube), das in diesem Jahr vom Lutz Krajenski 3 bestritten wird, das Night Jazz-Konzert in St. Petri, das den Lübecker Kammerchor unter der Leitung von Andreas Krohn im Austausch mit Trompeter Ingolf Burkhardt und Bassist Florian Galow präsentiert, sowie die Jazzmatinee am Sonntag in St. Jakobi.

Weitere Infos und Tickets:

Das Travejazz-Festival wird ausgerichtet durch den Travejazz e.V.
Die gesamte Organisation erfolgt ehrenamtlich.

Travejazz im Netz: www.travejazz.de

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 1.

Zurück