Florian Arbenz X Moutin/Vistels: „Conversation #4“

28.11.2022–11.12.2022

  • 28.11.2022 Jazzkongress - Freiburg
  • 30.11.2022 Bix - Stuttgart
  • 02.12.2022 Birdland - Neuburg
  • 03.12.2022 B-Flat - Berlin
  • 04.12.2022 GAP - Garmisch-Partenkirchen
  • 09.12.2022 Jazzforum - Bayreuth
  • 10.12.2022 Jazz & Folk - Syke
  • 11.12.2022 Zoglau 3 - Taubenach
Florian Arbenz
Florian Arbenz, Foto: Daniel Infanger

Besetzung:
Jorge Vistel - Trompete
Maikel Vistel - Saxophon
François Moutin - Bass
Florian Arbenz - Schlagzeug

"Jazz is supposed to be the most unselfish of art forms. In jazz, you give yourself completely to make somebody else play their best. You try to do something to make them, inspire them to do something. So it is a matter of sacrifice."
Dizzy Gillespie

Unter diesem Motto von Dizzy Gillespie lädt das Projekt „Conversation #4“ absolute Top-Musiker zu einem musikalischen Austausch ein. Florian Arbenz, vor allem bekannt durch das Piano-Trio VEIN, bildet zusammen mit den kubanischen Vistel-Brüdern und der französischen Bass-Legende François Moutin ein internationales und höchst attraktives Lineup. Die Band spielt neben eigenen Kompositionen arrangierte Stücke von Pianisten wie Thelonious Monk, Joe Zawinul oder Bill Evans, im Vordergrund steht das musikalische Aufeinandertreffen und die gegenseitige Inspiration. Dabei schaffen es die Musiker spielerisch, die groovigen und anspruchsvollen Arrangements von Florian Arbenz zu meistern und drücken gleichzeitig der Musik mit ihrer Spontanität und grossartigen Spielfreude ihren Stempel auf. Und genau das ist der aufregende Geist von "Conversation #4": Die Band spielt eine aktuelle Musik, welche auf gegenseitigem Respekt, musikalischem Wissen, Virtuosität, Groove und Spielfreude basiert.

Florian Arbenz
Florian Arbenz ist einer der vielseitigsten Schlagzeuger Europas. Mit dem Jazz kam er über Musiker wie Kirk Lightsey oder Famadou Don Moye in Berührung und studierte bei Ed Thigpen und Steve Smith. Als klassisch ausgebildeter Perkussionist mit grosser internationaler Orchestererfahrung trat er unter anderem mit Peter Eötvös, György Kurtag und Christoph von Dohnanyi auf. Während seines Studiums verbrachte er sechs Monate am Instituto Superior de Arte in Havanna/ Kuba (wo er später auch die Vistel Brüder als Teenager kennenlernte) und so ist sein Spiel von afro-kubanischen Elementen, aber auch von asiatischen Finger-Techniken beeinflusst. Florian ist in aktivem Austausch mit der internationalen Drummer-Szene, folgt den neuesten Strömungen des Drumsets und verfeinert seine Spielweise stets mit neuen Innovationen.

Jorge Vistel
Jorge Vistel begann im Alter von neun Jahren an der Kunstschule seiner Geburtsstadt Santiago de Cuba Trompete zu lernen. Schon in jungen Jahren begann er sich für Jazz zu interessieren. Er studierte an der Escuela Nacional de Arte in Havanna; zudem erhielt er Unterricht durch Steve Coleman, Wynton Marsalis, Nicholas Payton, Steve Turre und Barry Harris. Vistel hat weltweit an zahlreichen Festivals teilgenommen, etwa dem Monterey Jazz Festival, Bermuda Jazz, dem Jazz Plaza Havana, dem Montreux Jazz Festival und dem Cully Jazz Festival.

Francois Moutin
Moutin spielte als Kind Gitarre und Klavier, bevor er zum Bass kam. Er studierte Mathematik und Physik, promovierte auch in Physik, bevor er sich 1985 für eine professionelle Musikerlaufbahn entschied. 1997 übersiedelte er nach New York, Dort wurde er festes Mitglied des Jazz-Trios von Jean-Michel Pilc und des Trios von Rudresh Mahanthappa. Daneben trat er mit zahlreichen Größen der New Yorker Jazz-Szene auf.

Maikel Vistel
Maikel Vistel stammt aus einer Musikerfamilie aus Santiago de Cuba. Nach seinem Studienabschluss an der Escuela Nacional de Arte in Havanna wirkte er als musikalischer Leiter in der Gruppe Havana Latin Millenium, mit der er international beim Monterey Jazz Festival und bei Bermuda Jazz auftrat. 2006 beschlossen er, seine künstlerische Karriere von Madrid aus fortzusetzen. Vistel arbeitet mit Musikern wie Mark Turner, Roy Hargrove, James Carter, Joe Lovano, Greg Osby.

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 4.

Zurück