Vincent Peirani Quintet - Tour 2019

02.02.2019 – 03.10.2019

Vincent Peirani
Vincent Peirani, Foto: Jacek Brun

Vincent Peirani - acc, voc
Émile Parisien - sax
Tony Paeleman - rhodes
Julien Herné - b, g
Yoann Serra - dr

Vincent Peirani ist ein Jazzer. Weltmusik, Klassik, Chanson oder Pop gehen ihm ebenso leicht von der Hand. Doch wer sein neues Album hört, wird erkennen: Peirani hat das Akkordeon zu einem veritablen Rock’n’Roll-Instrument gemacht. Auf „Night Walker“ brilliert der Franzose mit seinem perfekt eingespielten Quintett, furiosen Led-Zeppelin-Covers und einem Sound, der genreübergreifend seinesgleichen sucht.

Der Akkordeonist und Komponist ist nicht erst seit seinem Debüt als Leader, „Thrill Box“ aus dem Jahre 2012, ein europaweit gefeierter Instrumentalist. Schon als Jugendlicher gewann Peirani Preise in seiner Heimat, später den Titel „Künstler des Jahres“ des französischen „Jazz Magazine“. Gleich vier Mal wurde ihm der ECHO Jazz verliehen, zuletzt 2016 für sein hochgelobtes Duo-Album „Tandem“ mit dem Pianisten Michael Wollny. Anfang 2015 veröffentlichte das „Jahrhunderttalent“ (Fono Forum) sein erstes Werk mit einem neuen Quintett: „Living Being“ war gleichzeitig der Titel des Albums wie der Name seiner Band. Die Mitglieder: Emile Parisien, Saxophon, Tony Paeleman, Keyboards, Julien Herné, E-Bass & Gitarre, Yoann Serra, Drums. „Wir waren Freunde, lange bevor wir angefangen haben, miteinander zu spielen“, sagt der 1980 in Nizza geborene Peirani. „Diese Band ist eine Familienangelegenheit.“

Einen Kommentar schreiben

Zurück