Jazz News

Nikolas Skordas & Alexandros Aivaliotis - Facing Infinity

Diese zweite SLAM-CD von Nikolas Skordas (die erste war "Ships and Shepherds" mit Alex Maguire) zeigt ihn mit seinem Kollegen Alexandros Aivaliotis, der eine faszinierende und schöne Kombination von Texturen und Stimmen aus einer Mischung internationaler Kulturen kreiert.

Tal Arditi ist ein 19-jähriger israelischer Gitarrist und Komponist, der an der "Rimon University Of Music" studierte. Mit 17 Jahren kam er ins Finale des "Israeli Jazz Player" Wettbewerbs. Nach seinem Studium trat er auf diversen Jazz-Festivals auf, darunter dem "Umbria Jazz Festival", "Red Sea Jazz Festival", "Jerusalem Jazz Festival", und dem XJAZZ Festival. Tal zog vor kurzem nach Berlin und ist schnell zu einem aktiven Spieler der Berliner Jazz-Szene geworden. Tal’s Musik wurde vom modernen Jazz und Rock beeinflusst und kombiniert eingängige Melodien mit komplexen Harmonien.

Yitzhak Yedid - Angels' Revolt

Der israelisch-australische Komponist und Konzertpianist Yitzhak Yedid wurde als einer der weltweit führenden Komponisten des Third Stream ausgezeichnet (Bailey, AAJ 2006). Als Meisterpianist und genialer Komponist hat er mehrere Auszeichnungen erhalten, darunter die beiden besten Preise für Komponisten und Interpreten in Israel. Im Jahr 2009 erhielt er in Israel den Landau-Preis für die Künste und im Jahr 2007 den renommierten Preis des israelischen Premierministers für klassische Komponisten.

Sam Braysher & Michael Kanan - Golden Earrings

Sam Braysher, ein junger britischer Alt-Saxophonist, geht auf einige originelle Notenblätter zurück und greift sie neu auf, zusammen mit einigen ehrwürdigen Jazzstandards. Die Ergebnisse, gespielt in seinem luftigen, vibratofreien Ton, sind sowohl entzückend als auch überraschend. Sein Partner bei diesem Projekt ist der amerikanische Pianist und Songwriter Michael Kanan. Gemeinsam entdecken sie die ursprüngliche Eleganz von Melodie und Harmonie in Stücken von Jerome Kern, Irving Berlin und Nat King Cole wieder und bringen sie durch ihre eigenen sensiblen Improvisationen ans Licht.

Yotam Silberstein - Future Memories

Nach dem brillanten „The Village“ (jazz&people, 2016) gleicht das neue Album des Gitarristen Yotam Silberstein einer großen Reise, die von einer Vielzahl musikalischer Traditionen inspiriert ist. Mit dabei: John Patitucci, Bassist der Superlative.

Flying Cakes - 19 Ways To Rain

Für jene, die aus Bandnamen gerne Rückschlüsse auf die Philosophie oder gar die musikalische Ausrichtung ableiten, gibt es hiermit eine neue Herausforderung. Fliegende Kuchen? Wie mag so etwas wohl klingen? Süß? Schaumig? Bröselig? Wenn der Saxofonist Nils Wrasse, der Pianist Benjamin Geyer, der Kontrabassist Thomas Kolarczyk und der Drummer Philip Dornbusch unter dem Logo "Flying Cakes" als Nummer 77 der "Jazz thing Next Generation" an den Start gehen, dann geht es weniger um die Nahrungsaufnahme in luftigen Höhen, als vielmehr um musikalische Impressionen von den unterschiedlichsten Flecken der Welt.

Vein feat. Norrbotten Big Band - Symphonic Bop

Das Trio VEIN ist laut Ulrich Olshausen ein "Trio von nahezu abgehobener Sonderklasse". Die neue CD "Symphonic Bop", die im Herbst 2018 zusammen mit der Norrbotten Big Band unter der Leitung von Joakim Milder aufgenommen wurde, ist bereits ihr 13. Album. VEIN erweitert hier die Intimität und die kristallklare Präzision seines Trio-Spiels durch die wuchtige Kraft und die vielfältigen Klangfarben einer Big Band. Das Resultat ist in etwa, wie wenn man seinen Lieblingsfilm auf einer Großleinwand anschaut!

Joost Lijbaart, Sanne Rambags & Bram Stadhouders - Trinity

Drummer Joost Liibaart über Trinity: "Nach zwei Jahren des gemeinsamen Spielens und Reisens verspürten wir alle den Drang, unsere Musik auf einem Live-Album festzuhalten. Für mich gleicht das Spielen von Live-Konzerten mit dem Trio einem wachsenden Baum. Die Musik entwickelt sich auf natürliche Weise von still und verborgen zu stark und fruchtbar, von himmlisch zu irdisch..."

Christy Doran - For The Kick Of It

Musikalische Monogamie war noch nie Christy Dorans Ding. Die passende Band für jeden Gelegenheit, keine feste Verbindung, die Sie untrennbar mit seinem Namen verbinden, keine klare Bindung, sondern mehrere Affären, die je nach Bedarf hell aufflammen oder einfach auf dem Rücken schimmern. Der wirbelnde Gitarrist, geboren in Greystone, Irland, und aufgewachsen in Luzern, Schweiz, wollte sich nie auf eine einzige Beziehung festlegen. So etwas hätte ihn in seinem scheinbar unersättlichen Verlangen nach dem Unbekannten, dem Neuen, dem Anarchistischen zu sehr verlangsamt.

jazzahead! 2019

Ein in seiner Konzeption einzigartiges Ereignis steht vor der nächsten Auflage: die jazzahead! in Bremen mit ihrem Musikfestival, der Fachmesse und einer Kulturreihe zum jeweiligen Partnerland. Für 2019 fiel die Wahl auf Norwegen, das als eine der interessantesten Jazznationen der Welt gilt. Besucher erwartet von Samstag, 13. April, bis Sonntag, 28. April, ein großes Programm mit mehr als 100 Konzerten, Filmen, Lesungen, Tanz- und Theateraufführungen, Vorträgen und vielem mehr.

Bei der elften Verleihung des Deutschen Musikautorenpreises ehrte die GEMA in Berlin Komponisten und Textdichter für ihr herausragendes musikalisches Schaffen. Zu den Preisträgern zählen unter anderem Crada, Elif, Maxim, Namika, Arvo Pärt und Suli Puschban. Wolfgang Rihm wurde für sein Lebenswerk gewürdigt. Mit ihren Live-Auftritten begeisterten Elif und Martin Tingvall die rund 400 Gäste.

... about his new cd Cables, about sonic worlds, about the Brexit, about the freedom of a solo concert, about... Our motto is: If people talk about the things they love, they start to lighten up. This is the moment I want to capture.

Ada Brodie - The Grand Tale

Ein neues Projekt von der vielseitigen und ständig neugierig suchenden Sängerin und Songschreiberin Ada Brodie (Elena). Entstanden ist das Live-Album „The Grand Tale“, ohne Produzent und ganz ohne Effekte, eingespielt auf dem legendären Flügel des Boogie Park Studios, den schon Udo Lindenberg um einige Rotweinflecken bereichert hat. Die Scheibe in feinster Songwriter- Tradition verbindet federnden Jazz mit üppigem Blues; wer mag, fühlt sich ein wenig an Indie und Baroque Pop à la Cat Power oder Fiona Apple erinnert – eine wahrhaft „große Erzählung“, pur und unverfälscht, erwachsen, melancholisch, tiefgründig.

The Amazing Keystone Big Band - We Love Ella

Die Amazing Keystone Big Band, Gewinner des „Victoires du Jazz“ 2018 in den Kategorien „Rising Artist“ und „Group of the Year“ interpretiert auf ihrem neuen Album Songs der US-Jazzlegende Ella Fitzgerald. Unter der Leitung der französischen Musiker und Komponisten David Enhco, Fred Nardin, Bastien Ballaz und Jon Boutellier widmet sich die 17-köpfige Big Band seit ihrer Gründung 2010 der Adaption altbekannter und geschätzter Werke.

Benny Lackner Trio - Drake

Benny Lackner kennt das Leben auf Achse nur zu gut. Einmal absolvierte der rastlose Pianist gar 21 Konzerte an 21 aufeinanderfolgenden Tagen. Irgendwann aber wollte er einfach nur noch ankommen. Von dieser Sehnsucht nach einem Zuhause und sicheren Hafen handelt „Drake“, das mittlerweile sechste Album seines Trios. 

Youn Sun Nah - Immersion

Mit dem Album „Immersion“ geht die koreanische Sängerin Youn Sun Nah neue Wege und verbindet die Intensität des Gesangs mit der Ausdruckskraft von Jazz, Rock, Folk und dem Anspruch großer Songs.

Laura Block

Berlin, 08.03.2019 | Gleichstellung von Frauen im Jazz ist aktuell eines der wichtigsten Themen, für die sich die Union Deutscher Jazzmusiker e.V. (UDJ) als „Sprachrohr der Jazzmusiker*innen in Deutschland“ einsetzt. Zum Jahresbeginn 2019 hat das Team der Geschäftsstelle in Berlin nun Verstärkung bekommen: Die promovierte Sozialwissenschaftlerin Laura Block ist seit Januar bei der UDJ als Projektleiterin für den Themenbereich Gleichstellung zuständig.

Harold López-Nussa Trio – Resonanzraum Hamburg 22.02.2019 - Fotoreportage
Harold López-Nussa Trio

Der junge Kubaner Harold López-Nussa ist ein begnadeter Pianist, der mit seinen immensen Fähigkeiten anspruchsvollen Post-Bop und kubanische und afro-lateinische Rhythmen spielt. Harold López-Nussa - piano, Yasser Pino - bass, Ruy Adrián López-Nussa - drums & percussion.

Lehrer-Bigband Niedersachsen sorgt für Stimmung im Beckmannsaal Celle

Die Lehrer-Bigband Niedersachsen mit Mitgliedern von Rhauderfehn bis Braunschweig und von Diepholz bis Lüneburg kam am Wochenende 2./3. März zu ihrem 36. Musikwochenende seit Gründung im Jahre 2002 zusammen. Auf Einladung bei beiden Celler Musiklehrer*innen Mareike Albs und Rudolf Markfort arbeiteten die 18 Pädagog*innen am Thema "Bob Mintzers Werk: vom swingenden Basie-Tribute bis zum Techno-Jazz“.

Daniel Scholz - Euphoria

Daniel Scholz hat schon so gut wie sein ganzes Leben lang Sticks in der Hand und trotz seines jungen Alters schon auf vielen Bühnen gestanden. Ein Grund hierfür ist auch seine musikalische Offenheit. Mit Euphoria präsentiert Daniel Scholz das zweite Album nach seinem Debut „No1“. Euphoria hat alles was gute Musik braucht: Tiefgehende Sounds, großartige Soli und vermittelt das Gefühl Live in der Musik zu sein. Die komplette Produktion hat Scholz selbst in die Hand genommen um nur das Beste abzuliefern.

Andrea Motis - Do Outro Lado Do Azul

Jazzmusiker, die mit Anfang Zwanzig schon einen so beeindruckenden Lebenslauf vorweisen können wie Andrea Motis, kann man an einer Hand abzählen. Die Katalanin singt und glänzt als Trompeterin als wäre sie schon seit Jahrzehnten im Geschäft. Nach dem erfolgreichen Albumvorgänger "Emotional Dance" legt sie jetzt ein Album nach, auf dem sie ganz besonders mit südamerikanisch geprägten Nummern glänzt.

Randy Brecker - Rocks

Randy Brecker ist eine lebende Legende. Seit mehr als 40 Jahren zählt er zu den einflussreichsten Jazzmusikern. Zusammen mit seinem Bruder Michael Brecker und ihrer Band Brecker Brothers war Randy stilbildend in den 70er Jahren, der Epoche der Fusionmusik, des Jazzrock. Noch immer versprüht der US-Amerikaner die reinste Spielfreude.

Omer Klein Trio - Radio Mediteran

Das Trio um den israelischen Pianisten feiert dieser Tage sein fünfjähriges Jubiläum – und es gäbe keinen besseren Beweis als dieses, ihr drittes gemeinsames Werk, um zu bezeugen, dass sich Haggai Cohen-Milo (Bass), Amir Bresler (Schlagzeug) und Omer Klein verbundener denn je fühlen.

Baptist trifft Sigurdur Flosason

Was tun, wenn der eigene Big Band heute nicht greifbar ist, aber der Wunsch zu spielen unbändig? Aus der Not eine Tugend machen, sich auf die eigenen Stärken besinnen und so spielen, als ob da noch weitere 14 Kollegen auf der Bühne wären. Einfacher gesagt: Maria Baptist, Pianisten und Leiterin ihrer Big Band lädt ihren Gast aus der Reykjavik-Big Band, den Alt-Saxofonisten Sigurdur Flosason, ins Schlot zum Musizieren ein. Noch einfacher: die Kunst des Duos. Ein Bericht von Cosmo Scharmer

Der Auswahlworkshop für das Jugendjazzorchester Niedersachsen „Wind Machine“ am 19./20. Januar 2019 in der Landesmusikakademie Niedersachsen in Wolfenbüttel wurde von einem Fernsehteam des NDR besucht. Die daraus entstandene Reportage wird nun im Rahmen der Sendung „DAS! - Gäste auf dem Roten Sofa“ ausgestrahlt. Der Sendetermin im NDR Fernsehen ist (ohne Gewähr!) am Mittwoch, 20. März 2019, 18:45 bis 19:30 Uhr, mit Wiederholung tags darauf, Donnerstag, 21. März 2019, 05:15 bis 06:00 Uhr. Voraussichtlich wird zu diesem Termin ein „musikalischer“ Gast auf dem Roten Sofa erwartet.

Wolfgang Rihm, Foto: Universal Edition Eric Marinitsch

Der renommierte Komponist und Essayist Wolfgang Rihm wird mit dem Deutschen Musikauto-renpreis für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Wolfgang Rihm hat seinen eigenen, expressiven Stil stets konsequent weiterentwickelt und dabei Gattungsgrenzen überschritten. Er blickt auf ein Werk von über 500 Kompositionen und ist der meistgespielte deutsche Komponist der Gegenwart. Die GEMA ehrt alle diesjährigen Preisträger bei einer Gala am 14. März in Berlin.

Gebhard Ullmann Basement Research - Impromptus and Other Short Works

Diese CD ist zugleich Höhepunkt und Abschluss einer 26-jährigen Geschichte mit 7 CD Veröffentlichungen. Gebhard Ullmann, Weltbürger und Träger des Jazzpreises der Stadt Berlin 2017, zelebriert seine Impromptus in einer fokussierten Ästhetik, bei der jedes der kurzen Stücke anderswo ansetzt, um sich in einem kollektiven Bandsound zu entfalten. Gospel, Anklänge an Albert Ayler, Archie Shepp oder Charles Lloyd, Widmungen, verschränkte Improvisationen und immer neue Wendungen. Musik ist das, die immer wieder auf den Punkt kommt, um von dort abzuspringen.

Cyrille Aimée - Move On: A Sondheim Adventure

Das Erfindergeist von Stephen Sondheim resultiert aus der Fähigkeit des verehrten Komponisten, universelle menschliche Emotionen auch in Form der ungewöhnlichsten Charaktere auszuloten - seien es kannibalistische Barbiere, Präsidentenmörder oder Märchenhexen. Die gefeierte Sängerin Cyrille Aimée erkannte dieses Geschenk aus erster Hand, als sie einen tiefen Einblick in das Sondheim Liederbuch für ihr brillantes neues Album Move On: Ein Sondheim-Adventure nahm. Was als Feierstunde für einen legendären Broadway-Songwriter begann, wurde zu einem Werk kathartischer Autobiographie, da ein Lied nach dem anderen ihre tiefsten persönlichen Gefühle widerspiegelte.

David Laborier - Ne:x:t

Seine Alben sind nicht nur für Kenner wahre Schatzkisten: sie sind so vielschichtig wie der Jazz selbst. Seit mehr als fünfzehn Jahren ist David Laborier in der Jazz-Szene Luxemburgs eine maßgebende Figur – und hat darüber hinaus für Aufsehen gesorgt. Stets dem luxemburgischen Label WPR Jazz treu hat er 2 Alben für das Orchestre National de Jazz Luxembourg komponiert und arrangiert. Seine Komposition „Fast and Furious“ aus dem Album „Who’s Afraid of the Big Bad Band“ gewann 2010 die International Songwriting Competition in der Jazz Kategorie.

Neuer junger Vorstand bei der LAG Jazz Niedersachsen

HANNOVER. Mit fünf neuen frischen und jungen Vorstandsmitgliedern geht die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Jazz Niedersachsen in die Zukunft. Die gut besuchte Mitgliederversammlung am Sonntag in Hannovers Kulturzentrum „Tonhalle“ entschied nach dem Motto „Neue Besen kehren gut“ und berief den 38jährigen international tätigen und vielfach preisgekrönten Kontrabassisten und Bandleader Peter Schwebs aus Seelze zum neuen 1. Vorsitzenden.