Jazz News

Christian Weidner The Inward Song

Christian Weidners CD "The Inward Song" ist ein höchst eigenständiges, fein durchdachtes künstlerisches Statement. Ein ganz hohes Stilbewusstsein und ein feiner Sinn für ästhetische Klarheit prägen diese Musik. Sie steht ganz für sich - eine enorme innere Kraft strahlt sie aus. Das Unberechenbare wirkt in den elf Stücken dieser CD völlig organisch und zwingend logisch. Eine packende atmosphärische Einheit entwickelt sich, ein starker Sog folgerichtiger Stimmungen. Für den Hörer eine aufregende Entdeckungsreise.

Quincy Jones Q: Soul Bossa Nostra

Amy Winehouse, Mary J Blige, Jennifer Hudson, Usher, Akon, John Legend, Q-Tip und viele andere der größten aktuellen R&B- und Hip Hop-Künstler geben sich die Ehre auf dem neuen Studioalbum der Jazz-, Soul- und Brazil-Legende Quincy Jones.

Dave Brubeck Legacy Of A Legend

Rechtzeitig zum 90.Geburtstag von Dave Brubeck am 6. Dezember erscheinen auf der Doppel-CD Legacy of a Legend die besten Stücke aus seinen 17 Columbia Records Alben. Versammelt sind 21 Tracks aus den Jahren 1954-1970, die der legendäre Jazz Pianist selbst zusammen gestellt hat.

Rez Abbasi Natural Selection

Auf seinem neuen Album hat der Gitarrist und Komponist Rez Abbasi einen für ihn neuen Weg eingeschlagen:
Er hat ein komplett neues und rein akustisches Quartett formiert. Dabei ergänzen sich Gitarre und Vibraphon außerordentlich gut. Der dynamische, warme Klang gibt den neuen Songs und Covern ein grandioses Klangbild.

Pierre Favre & Philipp Schaufelberger Albatros

Favres Ensemblemusik, teils komponiert, teils improvisiert, geht von seinem Solospiel aus, das für seine orchestral wirkenden Klangfarben bekannt ist. Die Perkussion wird allerdings nicht als blosses Rhythmusinstrument eingesetzt, sondern beeinflusst das Spiel auch mit der Vielfalt seiner melodiösen Konzeption, seinen individuellen Ausdrucksmöglichkeiten und seiner reichen Dynamik. Andererseits funktioniert das Zusammenspiel von Schlagzeug, Harfe, Bass, Gitarre und Bass Gitarre wie eine Rhythmusgruppe, in welcher ständig musikalische Ideen ausgetauscht werden.

Rabih Abou-Khalil Trouble In Jerusalem

Ein neuer Schritt in der Karriere von Rabih Abou-Khalil – ein großes symphonisches Werk in der musikalischen Tradition des libanesischen Komponisten und Oud Virtuosen, der wiederum orientalische und westliche Formen in seiner eigenen musikalischen Sprache vereint.

Zum 40-jährigen Jubiläum der Erstveröffentlichung von „Bitches Brew“ von Miles Davis wird dieses legendäre Album in zwei aufwendigen Editionen neu aufgelegt: In einer Legacy Edition als 2CD+DVD-Set und in einer Deluxe Edition-Box mit 3CDs plus einer DVD und 2 LPs.

Dan Tepfer Five Pedals Deep

5 Pedale sind bei einem Piano-Bass-Drums Trio involviert, worauf sich der Titel des neuen Albums vom Ausnahme-Pianisten Dan Tepfer bezieht. Nach einer 6-jährigen Schaffens-Phase mit seinem vorherigen Trio, brauchte Tepfer etwas Neues, neue Räume und Strukturen, um seinen anspruchsvollen musikalischen Ansatz umsetzen zu können.

Armin Müller-Stahl Es gibt Tage...

Der Schauspieler Armin Mueller-Stahl ist einer der ganz wenigen deutschen Stars auf dem internationalen Film-Parkett. Gemeinsam mit dem bekannten Filmkomponisten und Jazzmusiker Günther Fischer und dem Akkordeonisten Tobias Morgenstern gibt er nun auf der CD "Es gibt Tage..." einen Teil seiner eigenen Geschichte preis. Die Lieder sind vor mehr als 45 Jahren in der DDR entstanden. Und dies ist ihre Erstaufnahme.

Jim Weider Pulse

Jims Weiders - Pulse - Wiederveröffentlicht, und auch in Deutschland erhältlich.
Auf Pulse hat er sich vom Roots Rock aus vergangenen THE BAND-Zeiten verabschiedet, bewegt sich in Richtung Rock-Jazz Fusion.

Melody Gardot My One And Only Thrill (Limited Deluxe Edition)

Melody Gardot ist Gold in Deutschland! Durch sensationelle Konzerte und eine TV-Kampagne hat sie es auch bei uns in die Album-Top-10 geschafft.
Ihr aktuelles Album "My One And Only Thrill" eignet sich dank seiner zeitlosen Qualität auch hervorragend als Weihnachtsgeschenk, deshalb erscheint es jetzt als prächtig ausgestattete Deluxe Edition!

Fay Claassen & WDR Big Band Sing!

"Ganz klar: Fay Claassen kann singen – mit diesem unvergleichlichen Timbre, diesem kraftvollen Timing, diesem unwiderstehlichen Swing-Feeling. Und tut es diesmal inmitten eines musikalischen Kraftwerks, wie es imposanter kaum sein könnte....lässt sich die 40 jährige von der WDR Bigband unter der Leitung von Michael Abene in schwindelerregende Höhen tragen.... " (Jazzthing 09 / 10)

23. Internationales Jazzfestival Münster

Die 23. Ausgabe des Internationalen Jazzfestivals Münster


Das Programm vom Freitag, 07. Januar 2011 bis Sonntag, 09. Januar 2011.

Christmas With The Puppini Sisters

Mal eine ganz andere Art Weihnachtsstimmung: Swingend und sexy! Die drei Schönheiten der Puppini Sisters aus England haben mit ihren beiden Vorgängeralben witzig und musikalisch perfekt Swing a'la Andrews Sisters mit aktuellen Pop-Einflüssen gemixt. Jetzt machen uns Marcella, Stephanie und Kate mit ihrem dritten Album ein prickelndes Weihnachtsgeschenk!

Sun Ra Reflections in Blue/Hours After [Vinyl LP]

Endlich ist Sun Ra`s Reflections in Blue als LP wieder lieferbar. Ein legendäre Album mit der klassischen Besetzung des Ensembles 2Space Is The Place".

Bob Degen Jake Remembered

CD-Neuerscheinung: BOB DEGEN JAKE REMEMBERED
Bob Degen – piano
Valentin Garvie – trumpet, piccolo trumpet, flügelhorn
Markus Schieferdecker – bass
Peter Perfido – drums

23. Internationales Jazzfestival Münster

Kartenvorverkauf ab 18.11.2010 / Programmbekanntgabe am Vortag


Auf Hochtouren laufen weiterhin die Vorbereitungen für die 23. Ausgabe des Internationalen Jazzfestivals in Münster.

Norah Jones Featuring Norah Jones

NORAH JONES ist eine Magierin. Ihre Songs sind Ruhepol in einer hektisch lärmenden Welt. Das Geheimnis ihres Erfolgs zu ergründen, scheint trotzdem ein schier unmögliches Unterfangen.

Silje Nergaard If I Could Wrap Up A Kiss (Silje´s Christmas)

"If I Could Wrap Up A Kiss" ist das sehr persönliche und romantische Weihnachtsalbum von Silje Nergaard. Die norwegische Sängerin hat ein wunderschönes, besinnliches und stimmungsvolles Album aufgenommen, das sich von seiner Stimmung und Zusammenstellung her von vielen anderen Weihnachtsalben unterscheidet.

Renaud Garcia-Fons Mediterranees

„Das Projekt einer musikalischen Reise um das Mittelmer ist langsam in mir gewachsen – es dürfte mit meinen spanischen und italienischen Wurzeln zu tun haben. Die Reise die wir hier Schritt für Schritt unternehmen beginnt an der südlichsten Spitze Spaniens, führt entlang der nördlichen Mittmerküste bis zum Bosporus, dann südlich in den Libanon, nach Ägypten, dann weiter zur nordafrikanischen Seite der Strasse von Gibraltar, dem Endpunkt. Es gibt nichts ethno-musikalisches oder touristisches auf dieser Reise sondern schlicht den Wunsch auf einem leidenschaftlichen Pfad vorwärts geführt zu werden der zentral von den Melodien voran getrieben wird.

Jorgensen Mikkonen Ounaskari Kuara

"Kuára" ist das Debütalbum des norwegisch-finnischen Ensembles Per Jørgensen (Trompete, Vocals), Samuli Mikkonen (Piano) und Leader Markku Ounaskari (Drums). Dem eingeweihten Hörer erschließt sich schon nach wenigen Takten das es sich um ein ECM-Album handelt. Das Trio um Markku Ounaskari bereichert dass langjährige nordische Künstlerspektrum ECMs um eine neue, so spannende wie inhaltlich passende, Nuance. Jørgensen, Mikkonen und Ounaskari interpretieren auf wundersam schöne Art und Weise Melodien und musikalische Themen des skandinavisch-europäischen Landstrichs Karelien in der klaren Form und Sprache des skandinavischen Jazz.

Roscoe Mitchell Far Side

Avantgarde-Ikone Roscoe Mitchell mit neuem Album "Far Side", seinem zweiten auf ECM seit der Veröffentlichung von "Nine to Get Ready" anno 1999. Wie vor rund einer Dekade, bietet auch "Far Side" eine Bühne für Roscoes berühmtes Note Factory-Ensemble, welches der Saxophonist seit langem als seine primäre Working Band unterhält.

Colin Towns & NDR Big Band John Lennon - In My Own Write

Colin Towns, der englische Komponist und Arrangeur (und derzeit „Composer in Residence“, also Haus-Arrangeur der NDR Bigband) hat die All-time-Klassiker von John Lennon und den „Beatles“ nicht nur in Jazz-Arragements verpackt; er hat die Melodien, Harmonien und Stories der Songs aus eigenem Recht und mit eigener Handschrift wie neu und von vorne erzählt.(Ndr.de)

Trygve Seim Purcor - Songs For Saxophone And Piano

So neu, wie es auf den ersten Blick wirken mag, ist dieses Projekt des Saxophonisten Trygve Seim mit dem Pianisten Andreas Utmen gar nicht. Tatsächlich spielen die beiden schon seit 13 Jahren zusammen. Doch erst jetzt bekamen sie die Gelegenheit, ihre aufregende Duo-Arbeit auf einem Album mit dem Titel “Purcor” der Öffentlichkeit vorzustellen. Aufgenommen wurde das sehr melodische Album in der Tøyen Kirke, einer Kirche im älteren Teil von Oslo. (jazzecho.de)

Cassandra Wilson Silver Pony

Wie kann eine Sängerin auf dem vermeintlichen Höhepunkt ihrer Karriere ein von der Kritik gefeiertes Album mit Jazzstandards (Loverly aus dem Jahr 2008) toppen - einer Grammy-Auszeichnung in der Kategorie Best Jazz Vocal Album, welche mit einem hervorragend aufeinander eingespielten Ensemble von Ausnahmemusikern aufgenommen wurde?

Mezzoforte Volcanic

Das neue Studioalbum der Isländischen Funk-Fusion Band MEZZOFORTE, auf welches sie ihre Fans nach Forward Motion (BHM 1001-2) sechs Jahre lang warten ließen, macht dem Namen “VOLCANIC” alle Ehre. So entstand es doch unter massivem Einfluss der Naturgewalten! Eine explosive Mischung aus Funk / Fusion / Rock / Pop und Jazz, die dabei Lebensfreude, Leichtigkeit und Naturverbundenheit vermittelt wie es nur Mezzoforte kann. Neues im alten sprudeldem Groove, ein gelungenes Retro Album von MEZZOFORTE.

Marc Copland Trio, Tingvall Trio, Bobo Stenson Trio, Vijay Iyer Trio, Brad Mehldau

Marc Copland Trio, Tingvall Trio, Bobo Stenson Trio, Vijay Iyer Trio, Brad Mehldau.
Fünf Konzerte im Kleinen Saal der Laeiszhalle. Anything goes! Das Klavier spielt im Jazz die Rolle des Alleskönners - mal als Stimmführer auftrumpfend, mal die Rhythmusgruppe anschiebend, hier breit Akkorde entfaltend, dort rasante Bögen ziehend. Und die Musiker, die solch Anforderungsprofil mit Inspiration erfüllen, sind häufig die genialsten Köpfe des Genres, wie ein Blick auf die Vielzahl legendärer Jazzpianisten zeigt. Fünf Künstler, die die edle Traditionslinie eines ›Duke‹ oder ›Count‹ als stilprägende Solisten, Komponisten und Arrangeure bis heute fortsetzen, sind nun im Zyklus ›Jazz Piano‹ versammelt.

Dave Koz Hello Tomorrow

Mit "Hello Tomorrow" begrüßt der Saxophonist Dave Koz eine neue Phase seiner Karriere. Der schon sechsmal für einen Grammy nominierte Künstler wechselte zu Concord Records. Einen Vorgeschmack auf das neue Album gab er kürzlich in der Jay Lenos "Tonight Show".

Jane Monheit Home

Mit ihrer vollen, warmen Stimme gehört Jane Monheit seit vielen Jahren zu den weltweit erfolgreichsten Jazz-Sängerinnen. Ihr neues Album "Home" ist der pure Genuss für ihre Fans, es ist das mit Abstand swingendste und ungezwungendste ihrer Karriere.

Erik Truffaz In Between

ERIK TRUFFAZ zählt zweifellos zu den umtriebigsten Jazzmusikern unserer Zeit. Seit seinem Blue-Note-Debüt aus dem Jahr 1997 hat der in der Schweiz geborene Franzose auf mehr als zehn höchst abwechslungsreichen Alben demonstriert, zu welch abenteuerlichen Grenzüberschreitungen er mit seinem Jazztrompetenspiel in der Lage ist. Dass dieser kosmopolitische Jazzer bei seinen Reisen und Tourneen durch die Welt immer wieder ungewöhnliche Begegnungen mit Musikern aus ganz anderen Bereichen sucht, zeigte sich besonders beeindruckend auf seinem letzten Werk, dem Dreifachalbum "Rendez-vous".