UNIT RECORDS: Leitungswechsel

(Kommentare: 0)

Neuer Vertrag mit Laufzeit bis 2038

Unit Records - Waelti:Sisera
Unit Records - Waelti:Sisera, Foto: Andi Schnoz

Das traditionsreiche Schweizer Label UNIT RECORDS kommt in neue Hände! 1983 von den Schweizer Jazzmusikern Jürg Solothurnmann, Hans Kennel, Paul Haag und Urs Blöchlinger als «Plattform für innovative Musikschaffende der Deutschschweizer Szene» gegründet, wurde das Label 1991 von Pius Knüsel, dem späteren Direktor der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia übernommen. Von 1996-2005 führte der renommierte Schlagzeuger Lucas Niggli die Geschicke von UNIT RECORDS, bis 2005 der international gefeierte Gitarrist Harald Haerter (u.a. mit «Cat Scan» oder «The Intergalactic Maiden Ballet») die Leitung übernahm. Harald Haerter hat in den Folgejahren das Label konsequent weiter ausgebaut und zu einem internationalen Player geformt.

Vier Jahrzehnte voller Musik hat UNIT RECORDS nun schon erlebt und die lokale und internationale Musikszene mitgeprägt, mit vielen künstlerischen Höhepunkten und getragen von großem persönlichem Einsatz. Viele der internationalen Musikerkarrieren nahmen bei UNIT RECORDS ihren Anfang. Andy Scherrer, Colin Vallon, Wanja Slavin, Stefan Rusconi, Rom/Schaerer/Eberle, Hildegard lernt Fliegen, Christophe Schweizer sind nur einige der klingenden Namen, die mit der Geschichte dieses Labels verbunden sind. Nach fast zwei Jahrzehnten übergibt nun Harald Haerter die Führung an zwei Musiker, die man im deutschsprachigen Raum nicht weiter vorzustellen braucht: die Bassisten Andreas Waelti und Luca Sisera. Beide Musiker konnten sich in den letzten Jahren durch eine auffällig rege internationale KonzerƩätigkeit als Sidemen und Bandleader einen Namen machen. Ihr künstlerisches Schaffen wurde anhand von zahlreichen Veröffentlichungen bei diversen Labels eingehend dokumentiert und sie sind in der europäischen Szene bestens vernetzt.

Die Vision der beiden stilistisch breit agierenden Musiker ist im Namen des Labels schon eingeschrieben: UNIT – der Name soll Programm sein und der Kollektivgedanke in ZukunŌ noch stärker verfolgt werden. Dabei setzen die neuen künstlerischen Leiter auf maximale Transparenz und auf eine klare, offene Kommunikation. Ihr Anliegen ist es, die Künstler:innen untereinander zu vernetzen und somit Synergien zu bilden, die wiederum zu neuen künstlerischen und strategischen Kollaborationen führen sollen. Es ist das erklärte Ziel der neuen Doppelleitung, die deutschsprachigen Szenen untereinander besser zu verbinden und gleichzeitig den Fokus in ZukunŌ auf eine stärkere internationale Zusammenarbeit und Präsenz zu legen. In diesen Plänen soll neben dem deutschsprachigen Raum auch das angrenzende europäische Ausland wie Italien und Frankreich eine zentrale Rolle spielen. Waelti und Sisera möchten in Form von grenzüberschreitenden Konzerten in unterschiedlichen europäischen Städten zur Förderung ihrer Künstler:innen beitragen und die Musiker:innen sollen einem breiteren Publikum vorgestellt werden. Somit werden die von Harald Haerter lancierten UNIT LIVE! Konzerte, welche über mehrere Jahre hinweg erfolgreich staƩgefunden haben, weitergeführt. Die neue Leitung ist davon überzeugt, dass Livemusik in ZukunŌ einen noch höheren Stellenwert genießen wird und durch geschickte Nutzung ihrer eigenen Netzwerke und der ihrer Künstler:innen möchten sie erreichen, dass Jazz und improvisierte Musik über die Plaƪorm UNIT RECORDS einem jüngeren und größeren Publikum zugänglich gemacht wird.

Gleichzeitig soll das künstlerische Profil des Labels geschärŌ werden. Waelti und Sisera wollen die stilistische Offenheit des Labels beibehalten und die Releases sollen sich durch einen hohen musikalischen Qualitätsstandard auszeichnen. Die Vision des neuen Leitungsduos ist es, ausschließlich authentische Musik zu fördern, die sich am Puls der Zeit befindet und eine künstlerische Dringlichkeit ausstrahlt. Es sind zusätzlich unterschiedliche Editionen geplant, welche den Fokus auf spezifische Themenbereiche der improvisierten Musik legen werden. Um die neugierigen Zuhörenden auf eine Reise durch den aktuellen Jazz Europas mitzunehmen, wird es auch einen Abo-Service geben. Als Verbreitungsmedium wird UNIT RECORDS verstärkt auf Vinyl und den digitalen Vertrieb setzen und dem Thema Nachhaltigkeit eine weit größere Bedeutung beimessen, als dies bis anhin der Fall war. Sei dies bei der Zusammenarbeit mit „grünen“ Presswerken und der damit verbundenen Pressung von physischen Tonträgern, aber auch bei der Anreise von KünstlerInnen bei von UNIT RECORDS veranstalteten Konzerten. Wir dürfen also sehr gespannt sein, wohin die Reise dieses Schweizer Labeljuwels in ZukunŌ führen wird!

Unit Records Internetseite:
www.unitrecords.com

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 4.

Zurück