Stacey Kent

Stacey Kent, Foto: Daniel Shen Taipei
Stacey Kent, Foto: Daniel Shen Taipei

Biographie

Stacey Kent (* 27. März 1968 in South Orange, New Jersey) ist eine anglo-amerikanische Jazz-Sängerin und wird von vielen als eines der besten Jazz-Vokal-Talente ihrer Generation bezeichnet.

Ihre erste CD Close Your Eyes wurde im Jahr 1997 veröffentlicht. Seitdem veröffentlichte sie weitere Alben. 2001 wurde sie mit dem British Jazz Award und 2002 mit dem BBC Jazz Award als bester Sänger ausgezeichnet. Lyric wurde 2006 das „Album des Jahres“ der BBC Jazz Awards. Das Album Breakfast on the Morning Tram (2007) erreichte Goldstatus in Frankreich und Deutschland.

Stacey Kent ist mit dem Saxophonisten Jim Tomlinson verheiratet.

Ausgewählte Diskographie

  • Close Your Eyes, 1997
  • The Tender Trap, 1998
  • Only Trust Your Heart, 1999
  • Let Yourself Go: Celebrating Fred Astaire, 2000
  • Dreamsville, 2001
  • Brazilian Sketches, 2001
  • In Love Again: The Music of Richard Rodgers, 2002
  • The Boy Next Door, 2003
  • The Lyric, 2006
  • Breakfast on the Morning Tram, 2007
  • Raconte-Moi..., 2010
  • Dreamer In Concert - Live, 2011
  • The Changing Lights, 2013
  • Tenderly, 2015
  • I Know I Dream, 2017

Links

Stacey Kent Internetseite:
http://www.staceykent.com/

Diese Artikel über Stacey Kent wurde veröffentlicht unter GNU Free Documentation License
Quelle: Wikipedia

Einen Kommentar schreiben