Manon Mullener

Foto von Manon Mullener
Manon Mullener, Foto: Jacek Brun

Biographie

Manon Mullener ist eine Schweizer Jazzmusikerin.

Manon Mullener, geboren 1997, ist eine talentierte Pianistin aus Freiburg. Sie stammt aus einer Musikerfamilie – ihr Vater und ihr Bruder sind Schlagzeuger – und begann im Alter von vier Jahren am Konservatorium Freiburg mit dem Klavierspiel. Ihre Leidenschaft für Jazz und insbesondere für lateinamerikanische Musik führte sie im Alter von 17 Jahren nach Kuba, wo sie ihre Kenntnisse in diesem Bereich vertiefte. Nach ihrer Rückkehr in die Schweiz wurde sie in Freiburg mit dem Prix de la Spirale ausgezeichnet. Ihr Studium setzte sie in Freiburg bei Richard Pizzorno und Thomas Florin fort und setzte es an der Musikhochschule Bern bei Colin Vallon und Django Bates fort.

2019 nahm Manon ihr erstes Album "Reflejos" zusammen mit dem peruanischen Pianisten César Correa und dem Zürcher Perkussionisten David Stauffacher auf. Das Trio trat bei zahlreichen Konzerten in der Schweiz und im Ausland auf.

2023 veröffentlichte sie "Insomnia", das erste Album ihres Quintetts, gefolgt von einer Tournee mit etwa 50 Konzerten in ganz Europa. Die Zeitschrift Le Temps bezeichnete Manon als "eine junge Schweizer Jazzhoffnung, die man im Auge behalten sollte".

Trotz ihres jungen Alters hat Manon Mullener bereits zahlreiche Konzerte und Tourneen in renommierten Clubs und Festivals in der Schweiz und international – unter anderem in Frankreich, Deutschland, Spanien, Mexiko und Kolumbien – absolviert. Im Januar 2024 wurde sie zum renommierten Havana Jazz Festival in Kuba eingeladen, wo sie im Duo mit Emmet Cohen, Dayramir Gonzalez und Jorge Luis Pacheco auftrat.

2024 erhielt sie ein Stipendium des Kantons Freiburg, das ihr einen viermonatigen Aufenthalt in New York ermöglichte, um sich der Komposition ihres zweiten Albums zu widmen, das im Frühjahr 2025 erscheinen soll. Im selben Jahr wurde ihr Projekt vom renommierten Festival Jazz à Vienne in Frankreich ausgewählt, um die Schweiz zu vertreten. Ihr Projekt erhielt auch den Gründungszuschuss des französisch-schweizerischen Festivals JazzContreband.

Manon Mullener ist eine vielseitige Pianistin, die sich in vielen Musikstilen zu Hause fühlt. Sie ist in verschiedenen Projekten aktiv, darunter Robin von Nicole Johänntgen, La Comédie Musicale Improvisée, das 5tet von Nolan Quinn sowie im Duo mit dem kubanischen Pianisten Dayramir Gonzalez.

Seit August 2020 gehört sie zum Moderatorenteam der Radiosendung "Jazz am Sunntig" auf Radio RaBe, was ihr die Möglichkeit gibt, in Zusammenarbeit mit dem indischen Radiosender Boxout eine Reihe von Episoden in englischer Sprache zu produzieren. 2024 präsentierte sie eine Podcast-Serie mit dem Titel "Jazz am Sunntig Unplugged: New York Series", in der sie Musiker aus der New Yorker Szene interviewte.

Diskographie

Links

Manon Mullener Internetseite:
https://www.manon-mullener.ch/

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 8?