Omer Klein

Foto von Omer Klein
Omer Klein, Foto: Peter Hönnemann

Biographie

Omer Klein (* 15. Mai 1982 in Netanja, Israel geboren) ist ein israelischer Jazzpianist und Komponist.

Omer Klein wurde 1982 in Israel geboren und ist in Netanya aufgewachsen.

Er ist der Sohn israelischer Eltern und Enkel von Einwanderern aus Tunesien, Libyen und Ungarn. Klein begann im Alter von fünf Jahren, Tasteninstrumente zu spielen, wechselte mit 13 Jahren zum Klavier und komponierte und improvisierte schon früh.

Omer Klein studierte an der Thelma Yellin High School of the Arts in Givatayim, bevor er mit einem Stipendium des New England Conservatory in Boston in die USA ging, wo er Jazzpiano bei Danilo Perez und Ran Blake sowie klassisches Klavier bei Alexander Korsantia studierte. Im Jahr 2005 zog Klein nach New York, wo er sein Studium privat bei Fred Hersch fortsetzte.

Seine Musik ist "grenzenlos" (New York Times) in ihrer organischen Assimilation verschiedenster Inspirationsquellen, während er "Mainstream-Jazz-Konzepte kontinuierlich in die Zukunft verschiebt" (Time Out New York). Als produktiver Künstler und Komponist hat Klein 10 Soloalben und über 100 Eigenkompositionen veröffentlicht.

Als Exklusivkünstler von Warner Music hat Omer Klein bisher fünf Alben für das Label eingespielt. Sleepwalkers (2017) ist eine Trio-Erkundung von Themen rund um die Gesellschaft im Informationszeitalter, für die das Omer Klein Trio mit dem ECHO 2018 ausgezeichnet wurde. Es folgte Radio Mediteran (2019), auf dem das klassische Trioformat um analoge Synthesizer und Percussion erweitert wurde und so "ein sehr zeitgemäßes, zukunftsweisendes Album voller subtiler Grooves und starker Melodien" (Hamburger Abendblatt) entstand. Kleins drittes Werk für Warner Music, Personal Belongings (2021), ist ein ineinander verwobenes Solo-Klavier/Trio-Programm, das eine seiner populärsten Kompositionen "Najara" sowie seine berühmte, ergreifende Interpretation von "What A Wonderful World" enthält.

Das Jahr 2023 war einer seiner kreativen Höhepunkte: Er veröffentlichte sein viertes Album bei Warner, Life & Fire, und feierte damit das zehnjährige Bestehen seines Trios; er komponierte die vielbeachtete Partitur für das Tanztheaterstück 10 Odd Emotions und führte es am Schauspiel Frankfurt auf; er brachte sein erstes symphonisches Projekt zur Uraufführung, ein abendfüllendes Programm mit seinen Kompositionen für Trio und Orchester; und er veröffentlichte Ende des Jahres sein fünftes Album bei Warner, das intime Solo-Piano-Set Season Bright.

Für seine Aktivitäten im Jahr 2023 erhielt Omer Klein zwei Nominierungen für den Deutschen Jazzpreis in den Kategorien "Piano/Keyboards" und "Live Act des Jahres".

Kleins Konzertauftritte wurden vielfach gelobt. Als Solist, Komponist und Bandleader trat er u.a. beim North Sea Jazz Festival, Nice Jazz Festival, Jazz at Lincoln Center, Queen Elizabeth Hall London, Swing Hall Tokyo, Berliner Philharmonie, Wiener Konzerthaus, Elbphilharmonie, Alte Oper Frankfurt, Bremer Musikfest, Dresdner Musikfestspiele und Schleswig-Holstein Musik Festival auf.

Mit dem Bassisten Haggai Cohen Milo und dem Schlagzeuger Amir Bresler gründete er 2013 das Omer Klein Trio. Das Trio spielt Kleins Kompositionen und tourt ausgiebig. Ihr Debütalbum Fearless Friday (2015) gilt als "eine der lohnendsten Pianotrio-Veröffentlichungen der letzten Jahre" (All About Jazz).

Kleins Zusammenarbeit mit dem Mandolinen-Star Avi Avital wurde als kreatives Zusammentreffen der Geister gefeiert. So improvisierte Klein neue Sätze zu Stücken von J.S. Bach, die Avital spielte. Ähnliches gilt für Kleins Zusammenarbeit mit dem Aris Quartett, Shake It, für das er Musik für Klavier und Streichquartett komponierte und arrangierte; sein Arrangement von Wayne Shorters Oriental Folk Song" wurde für den Deutschen Jazzpreis 2023 nominiert.

Weitere Kooperationen umfassen Kleins Projekt mit der NDR Big Band, sein Duo mit dem klassischen Schlagzeuger Alexej Gerassimez, in dem sie sich mit Strawinsky auseinandersetzen, ein frei fließendes Duo mit dem Trompeter Sebastian Studnitzky und vieles mehr. Klein ist ein Künstler, der ständig auf der Suche ist, seinen Horizont zu erweitern und seine Musik wachsen und sich entwickeln zu lassen.

Seit 2009 wohnt er in Deutschland. Derzeit lebt er mit seiner Lebensgefährtin, der Schauspielerin Viola Pobitschka, und ihren drei Kindern in Frankfurt.

Diskographie

Als Leader:

Als Co-Leader:

  • Omer Klein and Haggai Cohen-Milo – Duet, 2007

Als Sideman:

  • Omer Avital – Suite Of The East, 2012
  • Alon Lotringer – In A Grey Turquoise Forest, 2012
  • Daniel Zamir – Missing Here, 2010

Links

Omer Klein Internetseite:
http://www.omerklein.com/

Youtube

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 3?