Tomasz Chyła Quintet - Music We Like To Dance To

Tomasz Chyła Quintet - Music We Like To Dance To
Tomasz Chyła Quintet - Music We Like To Dance To

Tomasz Chyła Quintet
Music We Like To Dance To

Erscheinungstermin: 08.11.2023
Label: Alpaka Records, 2023

Tomasz Chyła Quintet - Music We Like To Dance To - bei bandcamp kaufen

jazz-fun`s recap:

Eine Mischung aus Progressive Rock, Jazz-Rock und Jazz zugleich, ist dieses Album ein komplettes, stilistisch abgerundetes und erfülltes Ganzes. Musik voller außergewöhnlicher Emotionen, gespielt mit viel Schwung, Eloquenz und Fantasie. Alles wird mit kraftvoller Energie und Spielfreude serviert. Da ist dieser Funke, eine Art geniales und mystisches Sacrum, das einen immer mehr in seinen Bann zieht, je länger man es hört. Ein wunderbares Album, wir sind begeistert!

Tomasz Chyła – violin
Emil Miszk – trumpet
Krzysztof Hadrych – guitar
Konrad Żołnierek – doublebass, bass guitar
Sławek Koryzno – drums

Überzeugt von ihrer eigenen Stimme und ihrem einzigartigen musikalischen Klang, gehen die Mitglieder des Quintetts ihren eigenen künstlerischen Weg und teilen regelmäßig die Ergebnisse ihrer Arbeit. So auch dieses Mal. "Music We Like To Dance To" ist das fünfte Album der Danziger Band um Tomasz Chyła, einem der talentiertesten jungen polnischen Geiger. Nach vielen Jahren des Experimentierens kehrt die Band zu den Werten und Emotionen zurück, die die Entstehung des ersten Albums des Quintetts, "Eternal Entropy", begleitet haben.

"Music We Like To Dance To" ist eine Einladung, zusammen zu tanzen, ohne unnötige Theorien und komplizierte Überlegungen. Es ist ein Album der musikalischen Ehrlichkeit, in dem der Hörer das findet, was er gerade braucht. Progressive Rock-Riffs, verwoben mit wunderschönen Melodien, erinnern den Hörer an die Funktionalität der Musik, die uns seit Jahrhunderten dient. Wenn man die Stücke des Albums hört, fühlt man sich wie auf einer großen Party, wo die Musik den ganzen Körper elektrisiert und man nicht genau weiß, wann man selbst zu tanzen beginnt.

Die Fülle der heute verfügbaren Musik stellt die Künstler vor viele Fragen: Wie komponiert man, wie spielt man, wie verkauft man? Auf diesem Album gibt es keine Kalkulationen, sondern nur aufrichtige Bekenntnisse, in denen der Bandleader seine Ideen und Emotionen in den meisten Kompositionen mitteilt, und die ganze Band genießt es. Es ist ein reifes Spiel, frei von künstlichen Erwartungen.

Text: Alpaka Records

  1. Let's Dance
  2. Christopher's Dance
  3. Thousand Yard Stare
  4. Don't Rock The Boat
  5. Cradled On Gate 78
  6. Thunderbolt
  7. A Song For You
  8. You're Not A Good Person
  9. Something Is Missing

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 2.