Caroll Vanwelden

Caroll Vanwelden
Caroll Vanwelden

Biographie

Zunächst hat Caroll Vanwelden den Rat der Eltern befolgt und in Brüssel ein Ingenieursstudium erfolgreich absolviert. Doch mit 23 Jahren nahm die musikalische Karriere der belgische Sängerin und Pianistin Caroll Vanwelden, die im Alter von sieben Jahren mit dem Klavierspiel begann, rasant an Fahrt auf. Nach nur zwei Jahren Jazzstudium am Musikkonservatorium in Gent schafft sie als Postgraduierte - und eine von drei Kandidaten - den gewaltigen Sprung an die renommierte Londoner Guildhall School of Music & Drama, wo bereits illustre Studenten wie Orlando Bloom, Daniel Craig und Dave Holland ihren Abschluss gemacht haben.

1998 nahm Caroll Vanwelden ihr Diplom mit "Magna Cum Laude" entgegen und arbeitete auf internationalen Tourneen in Europa, China und Indien äußerst vielseitig in allen musikalischen Genres wie Pop, Jazz, Salsa, Bossa oder World als Sängerin und Pianistin - sei es in Musicals, Jazzclubs, in der Industrie - entweder mit Bigbands oder ihrer eigenen Jazzband. 2008 veröffentlichte sie ihr vielbeachtetes Debüt Colours; das überzeugende Nachfolgealbum Cheek to Cheek verkaufte sich allein in Belgien 5000 Mal.

Nach dem Umzug 2011 mit ihrer Familie nach Heidelberg und einem ersten Auftritt bei dem Enjoy Jazz Festival im gleichen Jahr mit euphorischen Reaktionen könnte für Caroll Vanwelden 2012 ein ganz großes in ihrer Laufbahn werden: Mit ihren grandiosen Shakespeare Sonnets (gleichzeitig ihr JAZZ'n'ARTS-Debüt) wird sie aller Voraussicht nach ihr Publikum auf das Äußerste begeistern.

Dank der Intensität ihrer Stimme, die äußerst vielschichtig Stimmungen und Spannungen zu erzeugen vermag, und ihrer charismatischen Ausstrahlung werden ihr die Hörer vermutlich von der ersten Sekunde an hoffnungslos verfallen sein.

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Anna |

http://youtu.be/8BmzOhhwUVw