Alexander von Schlippenbach

Foto von Alexander von Schlippenbach
Alexander von Schlippenbach, Foto: Geert Vandepoele

Biographie

Alexander von Schlippenbach (* 7. April 1938 in Berlin) ist ein deutscher Jazzpianist, freischaffender Arrangeur und Komponist.

Der Pianist Alexander von Schlippenbach erhielt bereits im Alter von acht Jahren Klavierunterricht und studierte an der Staatlichen Hochschule für Musik in Köln bei den Komponisten Bernd Alois Zimmermann und Rudolf Petzold. 1963 spielte er bei Gunther Hampel, von 1964 bis 1967 war er Mitglied des Quintetts von Manfred Schoof. Er ist einer der führenden Free-Jazz-Bandleader Europas und verbindet in seiner Musik freie und zeitgenössische klassische Elemente, wobei seine prägnanten Soli in seinen Kompositionen oft das Bindeglied zwischen beiden bilden.

Schlippenbach gründete 1966 das Globe Unity Orchestra, um das von den Berliner Jazztagen in Auftrag gegebene Stück "Globe Unity" aufzuführen. Dem Orchester blieb er bis in die 80er Jahre verbunden. Nach 1967 leitete Schlippenbach verschiedene Bands, darunter 1970 ein Trio mit Evan Parker und Paul Lovens und 1976 ein Duo mit Sven-Ake Johansson. Schlippenbach gab auch zahlreiche Solokonzerte. Ende der 80er Jahre gründete er das Berlin Contemporary Jazz Orchestra, in dem eine Reihe namhafter europäischer Avantgarde-Jazzer mitwirkten, darunter Evan Parker, Paul Lovens, Kenny Wheeler, Misha Mengelberg und Aki Takase. In den 90er Jahren Duoarbeit mit Tony Oxley, Sam Rivers und Aki Takase. 1999 begann die Aufführung und Rundfunkaufnahme des Gesamtwerkes von Thelonius Monks (alle Kompositionen) mit Rudi Mahall und seiner Gruppe "Die Enttäuschung".

Ausgewählte Diskographie

  • Slow Pieces for Aki: Piano Solo, 2020
  • Peter Brötzmann, Alexander von Schlippenbach, Han Bennink: Fifty Years After… Live at the Lila Eule 2018, 2019
  • Alexander von Schlippenbach / Dag Magnus Narvesen: Liminal Field, 2018

Links

Alexander von Schlippenbach Internetseite:
http://www.avschlippenbach.com/

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 1.