Video des Tages

Atom String Quartet - Paź Królowej (Krzysztof Lenczowski), Live At Lincoln Center
Dizzy's Jazz Club

Jazz News

Carla Bley - Life Goes On

Ein beeindruckendes Album mit neuer Musik von Pianistin/Komponistin Carla Bley, deren Trio mit Andy Sheppard und Steve Swallow nun im 25. Jahr besteht. Die einzelnen Beziehungen der Musiker gehen noch viel weiter zurück: Bassist Swallow nahm 1961 erstmals Musik von Carla auf. Wenn Bley also »Life Goes On« sagt, wird auf viel Leben angespielt.

Aaron Diehl - The Vagabond

Wir verlosen 3 x CD Aaron Diehl - The Vagabond. Das Album ist am 14.02.2020 von Mack Avenue erschienen. Sie haben jetzt die möglichkeit diese CD jetzt bei uns zu gewinnen.

Ada Brodie The Grand Tale II

10 Stücke voller Dynamik, allein die in den Höhen glasklare und im Alt doch so kraftvolle Stimme und ein 120 Jahre alter, butterweicher Blüthner-Flügel: Ada Brodie wagt wieder Minimalismus und doch große Tiefe auf ihrem zweiten Live-Album THE GRAND TALE II. Im fast epischen “The Wanderer” erzählt sie dazu von ihrer Generation als den ewig Reisenden, den Verlorenen, und ruft ihnen zu: „Let us wander, wander, oh – let us under-stand what we used to know“.

Fotoreportagen

Larry Coryell & Kazumi Watanabe Duo - 8. Reichenberg Guitar Masters 2016

Larry Coryell ist der Pionier des Jazz-Rock, dem jedoch kein Musikstil fremd ist. Er spielte mit allen Größen des Jazz wie Miles Davis, John Mc Laughlin, Al di Meola, aber auch mit Eric Clapton und Jimi Hendrix. Der Stammgast Reichenberg Guitars Masters - Gitarrennacht spielt im Duo und Quartett mit dem Weltklase-Gitarristen Kazumi Watanabe zusammen.

Larry Coryell & Kazumi Watanabe Duo, 8. Reichenberg Guitar Masters 2016
Larry Coryell & Kazumi Watanabe
Larry Coryell & Kazumi Watanabe Duo, 8. Reichenberg Guitar Masters 2016
Kazumi Watanabe
Larry Coryell & Kazumi Watanabe Duo, 8. Reichenberg Guitar Masters 2016
Larry Coryell

Reportagen von Rainer Ortag - jazzreportagen.com

Eröffnung des Jazzjahres 2020 im Porgy & Bess

Traditionell ist Karl Ratzer seit langem zum Jahreswechsel im Jazz & Musicclub Porgy & Bess zu hören. Diesmal mit seinem Quintett: Karl Ratzer, guitar, vocals - Ed Neumeister, trombone - Franz Koglmann, trumpet - Peter Herbert, bass - Howard Curtis, drums  Reportage von Rainer Ortag - jazzreportagen.com

Bevorstehende Events / Upcoming Events

25.02.2020 (Dienstag)

Dominic Miller Group - Absinthe - Tour - Oberkochen, Zeiss-Forum

Mit "Absinthe" hat der Gitarrist Dominic Miller ein Album geschaffen, das von einer ganz speziellen Atmosphäre geprägt ist. "Das erste, was mir in den Sinn kam, bevor ich irgendwelche Stücke schrieb, war der Titel", schreibt er in den Liner-Notes. "Ich lebe in Südfrankreich und bin fasziniert vom Impressionismus. Scharfe, helle und fast hexenhafte Mistrals, kombiniert mit starkem Alkohol und einem intensiven Kater müssen einige dieser Künstler in den Wahnsinn getrieben haben. Der Himmel ist grün, das Gesicht ist blau, die Perspektive ist verzerrt."

Weiterlesen …

Lisa Wulff - Clara Haberkamp - Candour in Stage Club, Hamburg

20:00

Ein Duo der Extraklasse! Der unkonventionelle Einsatz der Stimmen von Clara Haberkamp und Lisa Wulff lässt eine vielschichtige Klangwelt entstehen. Als Bandleaderinnen mit ihren jeweiligen Projekten etabliert, spielen Lisa Wulff und Clara Haberkamp hier im Kollektiv ebenbürtiger Partnerinnen. Sie begeisterten bereits beim Jazzfest Bonn, beim ECHO Jazz, bei der Jazz Baltica und im Rolf-Liebermann Studio des NDR mit wandlungsfähigem Sound und variierendem Instrumentarium.

Weiterlesen …

Nothin’ but the Blues - BigBand der Deutschen Oper Berlin feat. China Moses und Konstantin Reinfeld - Deutsche Oper, Berlin

20:00

„Nothin’ but the Blues“ - Konzert der BigBand der Deutschen Oper Berlin mit special guests China Moses und Konstantin Reinfeld. Zusammen mit zwei außergewöhnlichen Solist*innen widmet sich die BigBand der Deutschen Oper Berlin den Wurzeln des Jazz: ohne Blues kein Jazz.

Weiterlesen …

26.02.2020 (Mittwoch)

Dominic Miller Group - Absinthe - Tour - Freiburg, Jazzhaus

Mit "Absinthe" hat der Gitarrist Dominic Miller ein Album geschaffen, das von einer ganz speziellen Atmosphäre geprägt ist. "Das erste, was mir in den Sinn kam, bevor ich irgendwelche Stücke schrieb, war der Titel", schreibt er in den Liner-Notes. "Ich lebe in Südfrankreich und bin fasziniert vom Impressionismus. Scharfe, helle und fast hexenhafte Mistrals, kombiniert mit starkem Alkohol und einem intensiven Kater müssen einige dieser Künstler in den Wahnsinn getrieben haben. Der Himmel ist grün, das Gesicht ist blau, die Perspektive ist verzerrt."

Weiterlesen …

28.02.2020 (Freitag)

Just Music '20 - Beyond Jazz Festival Wiesbaden 2020

Die Veranstalter und Organisatoren von „Just music“ haben sich viel Mühe bei der Vorbereitung und Planung des Festivals gegeben und freuen sich auf Ihren Besuch dieser für Wiesbaden einzigartigen Veranstaltung.

Weiterlesen …

Kurt Weill Fest 2020

Im Festspielfrühling vom 28. Februar bis zum 15. März 2020 bringt das Kurt Weill Fest in 53 Veranstaltungen wieder Musik in Theater, Kirchen, historische Stätten, Museen und ungewöhnliche Orte von Dessau-Roßlau über Magdeburg, Halle (Saale) und Wörlitz.

Weiterlesen …

Neue Beiträge / Updates

Christoph Beck, Foto: Sven Götz

Christoph Beck (* 3. Dezember 1986 in Engen) ist ein deutscher Jazzmusiker (Saxophonist, Komponist und Arrangeur). Christoph Beck begann 2007 sein Bachelor Studium der Jazz und Popularmusik an der staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart bei Prof. Bernd Konrad (Saxophon), Prof. Rainer Tempel (Komposition/Arrangement) und Eberhard Hahn (Querflöte/Klarinette), das er 2012 mit Bestnote abschloss.

Mariá Portugal, Foto: Filipe Franco

Mariá Portugal ist eine brasilianische Musikerin. Mariá Portugal ist Schlagzeugerin, Komponistin, Sängerin, elektronische Musikerin, aber auch Kommunikationswissenschaftlerin, Film- und Theatermusikerin. Sie stammt aus der größten lateinamerikanischen Metropole Sao Paolo.

Hugo Read

Hugo Read (* 4. Juni 1954 in Heinsberg) ist ein deutscher Saxophonist und Komponist des Jazz und der zeitgenössischen Musik. Hugo Read erhielt als Kind Klavierunterricht und lernte ab dem 14. Lebensjahr Querflöte, bevor er sich mit 16 Jahren dem Altsaxophon zuwandte. Ab 1972 studierte Read an der Kölner Musikhochschule Querflöte bei Prof. Ulrich, und später klassisches Saxophon bei Prof. Buschmann, und legte 1982 sein Konzertexamen mit Auszeichnung ab.