Video des Tages

Jam In The Basement – YASSMO' & BAND "I'll Be Around" (live at JazzrockTV)
vom Auftritt der Band bei JazzrockTV – Jam In The Basement

Jazz News

Robin McKelle - Alterations

Neue Standards braucht die Musikwelt. Nicht nur qualitativ. Robin McKelle, die New Yorker Sängerin mit Wahlwohnsitz Paris, setzt und singt jetzt solche neuen Standards. Auf ihrem neunten Soloalbum „Alterations“ interpretiert die 43-jährige mit der „kraft- und ausdrucksvollen Altstimme“ (Blues & Soul) Lieblingslieder der singenden Songwriterinnen, die sie inspiriert und bewegt haben – von Dolly Parton über Amy Winehouse, Janis Joplin, Carol King, Billie Holiday, Joni Mitchell, Adele und Lana Del Ray bis Sade. Dass sie damit ihr vielleicht persönlichstes Werk schafft, spricht für sie.

MoonMot - Going Down The Well

Auf ihrem Album GOING DOWN THE WELL zeigt die Band MoonMot, wohin sich der Jazz im 21. Jahrhundert bewegt. Das Sextett aus der Schweiz und Grossbritannien vermengt in ihrem Erstling die grossen musikalischen Ideen der vergangenen Jahrzehnte raffiniert und voller Spielfreude mit dem ganz grossen Rucksack der Jazztradition.

LBT - Stereo

Dass akustische Instrumente und elektronische Musik zusammengehen, dass sich Improvisation und 4/4 Kickdrum bestens vertragen, hat das dem Modern Jazz entspringende Klaviertrio LBT mit seinem Techno-Debüt Way Up in the Blue unter Beweis gestellt. Über die letzten zwei Jahre haben sie auf zahlreichen Konzertreisen ihren unverkennbaren Sound weiterentwickelt; 2017 wurden sie dafür mit dem BMW Welt Jazz Award, 2019 mit dem Burghauser Jazzpreis ausgezeichnet.

Fotoreportagen

jazzahead! 2018

13. jazzahead! ging am Sonntag den 22.04.2018 erfolgreich in Bremen mit leicht gestiegenen Besucherzahlen zu Ende. Fachmesse und Festival sorgten in der Hansestadt für volles Programm, gefüllte Konzertsäle sowie beste Stimmung bei sommerlichen Temperaturen.

jazzahead!
jazzahead!
jazzahead!
jazzahead!
jazzahead!
jazzahead!

Reportagen von Rainer Ortag - jazzreportagen.com

Jeremy Pelt

So was sieht man nicht alle Tage: eine Jazzcombo mit einem optisch durchgestyltem Auftritt: Alle Musiker im Einheitslook: goldenes Glitzerhemd mit zwei schwarzen Ringen. Im Hintergrund hängt ein großes Becken mit goldenen und schwarzen Kreisen und auch ihre neue CD "Gris Gris" ist so gestaltet. Die sieben Männer (!) spielen aber alles andere als uniform, zwar wie eine Einheit, aber was für eine! Die junge österreichische Formation überzeugt vor allem "live". Dreh und Angelpunkt ist Bandleader und Bassist Lukas Kranzelbinder, der alle Stücke komponiert hat, das Publikum mit launigen Ansagen bestens unterhält, sich musikalisch aber niemals in den Mittelpunkt drängt.  Reportage von Rainer Ortag - jazzreportagen.com

Bevorstehende Events / Upcoming Events

18.02.2020 (Dienstag)

Dominic Miller Group - Absinthe - Tour - München, Bayerischer Hof

Mit "Absinthe" hat der Gitarrist Dominic Miller ein Album geschaffen, das von einer ganz speziellen Atmosphäre geprägt ist. "Das erste, was mir in den Sinn kam, bevor ich irgendwelche Stücke schrieb, war der Titel", schreibt er in den Liner-Notes. "Ich lebe in Südfrankreich und bin fasziniert vom Impressionismus. Scharfe, helle und fast hexenhafte Mistrals, kombiniert mit starkem Alkohol und einem intensiven Kater müssen einige dieser Künstler in den Wahnsinn getrieben haben. Der Himmel ist grün, das Gesicht ist blau, die Perspektive ist verzerrt."

Weiterlesen …

Bigband Albert-Schweitzer Gymnasium / Luise Volkmann Été Large - Jazz meets School in Stage Club, Hamburg

19:00

Seit vielen Jahren fördert die JFH Bands, die am Wettbewerb “Jugend Jazzt” auffallen, durch intensives Coaching durch Hamburger Profi-Musiker. Die Ergebnisse dieser Coachings sind jedesmal ein Erlebnis - diesmal sogar im Doppelkonzert mit einer der spannendsten jungen Großformationen Deutschlands um die Komponistin Luise Volkmann, deren Album von der “Zeit” unter die besten des Jahres gewählt wurde!

Weiterlesen …

19.02.2020 (Mittwoch)

Dominic Miller Group - Absinthe - Tour - Ravensburg, Zehntscheuer

Mit "Absinthe" hat der Gitarrist Dominic Miller ein Album geschaffen, das von einer ganz speziellen Atmosphäre geprägt ist. "Das erste, was mir in den Sinn kam, bevor ich irgendwelche Stücke schrieb, war der Titel", schreibt er in den Liner-Notes. "Ich lebe in Südfrankreich und bin fasziniert vom Impressionismus. Scharfe, helle und fast hexenhafte Mistrals, kombiniert mit starkem Alkohol und einem intensiven Kater müssen einige dieser Künstler in den Wahnsinn getrieben haben. Der Himmel ist grün, das Gesicht ist blau, die Perspektive ist verzerrt."

Weiterlesen …

Seitwärts Avantgarde Session - Schwarmintelligenz - Kulturpalast Linden, Hannover

21:30

„Eine Gesellschaft kann als vielzelliger Organismus angesehen werden, mit den Individuen in der Rolle der Zellen. Das Netzwerk der Kommunikationskanäle, die die Individuen verbinden, spielt die Rolle des Nervensystems für diesen Superorganismus“, so der Kybernetiker Francis Heylinghen.

Weiterlesen …

20.02.2020 (Donnerstag)

Dominic Miller Group - Absinthe - Tour - Ingolstadt, Audi-Forum

Mit "Absinthe" hat der Gitarrist Dominic Miller ein Album geschaffen, das von einer ganz speziellen Atmosphäre geprägt ist. "Das erste, was mir in den Sinn kam, bevor ich irgendwelche Stücke schrieb, war der Titel", schreibt er in den Liner-Notes. "Ich lebe in Südfrankreich und bin fasziniert vom Impressionismus. Scharfe, helle und fast hexenhafte Mistrals, kombiniert mit starkem Alkohol und einem intensiven Kater müssen einige dieser Künstler in den Wahnsinn getrieben haben. Der Himmel ist grün, das Gesicht ist blau, die Perspektive ist verzerrt."

Weiterlesen …

21.02.2020 (Freitag)

Dominic Miller Group - Absinthe - Tour - Braunau (A), Gugg

Mit "Absinthe" hat der Gitarrist Dominic Miller ein Album geschaffen, das von einer ganz speziellen Atmosphäre geprägt ist. "Das erste, was mir in den Sinn kam, bevor ich irgendwelche Stücke schrieb, war der Titel", schreibt er in den Liner-Notes. "Ich lebe in Südfrankreich und bin fasziniert vom Impressionismus. Scharfe, helle und fast hexenhafte Mistrals, kombiniert mit starkem Alkohol und einem intensiven Kater müssen einige dieser Künstler in den Wahnsinn getrieben haben. Der Himmel ist grün, das Gesicht ist blau, die Perspektive ist verzerrt."

Weiterlesen …

Neue Beiträge / Updates

Christoph Beck, Foto: Sven Götz

Christoph Beck (* 3. Dezember 1986 in Engen) ist ein deutscher Jazzmusiker (Saxophonist, Komponist und Arrangeur). Christoph Beck begann 2007 sein Bachelor Studium der Jazz und Popularmusik an der staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart bei Prof. Bernd Konrad (Saxophon), Prof. Rainer Tempel (Komposition/Arrangement) und Eberhard Hahn (Querflöte/Klarinette), das er 2012 mit Bestnote abschloss.

Mariá Portugal, Foto: Filipe Franco

Mariá Portugal ist eine brasilianische Musikerin. Mariá Portugal ist Schlagzeugerin, Komponistin, Sängerin, elektronische Musikerin, aber auch Kommunikationswissenschaftlerin, Film- und Theatermusikerin. Sie stammt aus der größten lateinamerikanischen Metropole Sao Paolo.

Hugo Read

Hugo Read (* 4. Juni 1954 in Heinsberg) ist ein deutscher Saxophonist und Komponist des Jazz und der zeitgenössischen Musik. Hugo Read erhielt als Kind Klavierunterricht und lernte ab dem 14. Lebensjahr Querflöte, bevor er sich mit 16 Jahren dem Altsaxophon zuwandte. Ab 1972 studierte Read an der Kölner Musikhochschule Querflöte bei Prof. Ulrich, und später klassisches Saxophon bei Prof. Buschmann, und legte 1982 sein Konzertexamen mit Auszeichnung ab.