Video des Tages

Diana Krall - Autumn In New York
Aus dem Album: Diana Krall - This Dream Of You

Jazz News

Scott Kinsey - We Speak Luniwaz

Scott Kinsey ist weithin als einer der fähigsten Keyboarder seiner Generation bekannt und einer der führenden Interpreten von Joe Zawinuls reichem musikalischen Erbe. Als musikalischer Leiter der Zawinul Legacy Band hat Kinsey elektrisierende Darbietungen zur Feier von Zawinuls bahnbrechender Arbeit mit Weather Report und dem Zawinul Syndicate geliefert.

Michael Janisch - Worlds Collide

Nach der stilistischen Breite der live eingespielten und nachbearbeiteten elektroakustischen Veröffentlichung Paradigm Shift im Jahr 2015, startet Bassist Michael Janisch sein neues Projekt Worlds Collide mit einer Band bestehend aus dem Saxophonisten John O’Gallagher, dem Trompeter Jason Palmer, dem Gitarristen Rez Abbasi und dem Schlagzeuger Clarence Penn. Es wurde im legendären Studio 3 von Abbey Road aufgenommen und von Tyler McDiarmid gemischt und gemastert. Mit dabei waren Gastsaxophonist George Crowley, Keyboarder John Escreet und Schlagzeuger/Perkussionisten Andrew Bain.

Christoph Irniger Trio - Open City

Das Christoph Irniger Trio feiert das Melodiöse, ohne je ins Triviale zu verfallen. Die Stücke sind Tondichtungen, die zeigen, dass die eingängige Melodie und eine komplexe Klangwelt einander nicht ausschliessen müssen, sondern erst richtig zur Geltung bringen können. Es besticht dabei die sorgfältige Orchestrierung und die Art, wie in seiner Musik die Improvisation die Komposition verdeutlicht. Das Trio vermag Melodie, Arrangement, Improvisation zu einem stimmigen und verführerischen Ganzen zu verbinden.

Fotoreportagen

Serafyn - Konzert am 04.03.2016 in Celle

Schweizer Band aus Basel, Serafyn - Konzert am 04.03.2016 in Celle

Serafyn - Konzert am 04.03.2016 in Celle
Serafyn
Serafyn - Konzert am 04.03.2016 in Celle
Serafyn
Serafyn - Konzert am 04.03.2016 in Celle
Serafyn

Reportagen von Rainer Ortag - jazzreportagen.com

Bilderstürmer des Jazz

Das Septett Shake Stew beeindruckt mit ihrem Programm "Intergalactic Jazz-Trance". Abseitige und innovative Klänge haben hier Vorrang: Shake Stew, die Shooting-Stars der österreichischen Jazzszene, kamen in die ausverkaufte Dieselstraße in Esslingen und präsentieren mit ihrer brandneuen Live-CD und dem mit dem „Deutschen Schallplattenpreis 2020“ ausgezeichneten Album „Gris Gris“ einen aus hypnotischen Beats und zum Teil ekstatischen Sound-Eruptionen gefertigten Mix.

Bevorstehende Events / Upcoming Events

Samstag, 03.10.2020

Theater Ravensburg (Zeppelinstraße 7, 88212 Ravensburg)

Immortal Onion (PL) - Theater Ravensburg + Livestream

Immortal Onion aus Danzig – eine grandiose junge Band, von der wir in den nächsten Jahren noch einiges hören werden! - Jazztime e.V. Ravensburg

Donnerstag, 15.10.2020

Zehntscheuer Ravensburg (Grüner-Turm-Straße 30, 88212 Ravensburg)

David Helbock`s Random/Control (A) - Zehntscheuer Ravensburg + Livestream

Seit einigen Jahren gehört David Helbock zu den aufregendsten Musikern in ganz Europa, und dieses außergewöhnliche Trio zeigt warum: Sie gehen sehr kreativ mit der Jazzgeschichte um (ihre Monk-Interpretationen sind unbeschreiblich!), bedienen sich in der alpinen Volksmusik und lateinamerikanischen Folklore und bringen ihre knapp 30 Instrumente auf der Bühne so zum Klingen, wie man sie kaum bislang gehört hat.

Samstag, 17.10.2020

Jazzkeller Binger Bühne

Die neuen Helden des Spaghetti Western kommen aus der Schweiz und reiten ihren Monster Dub durch den urbanen Dschungel des 21. Jahrhunderts. Die vier hervorragenden Instrumentalisten leben ihre Leidenschaft für Dub an ihren Konzerten aus.

Samstag, 14.11.2020

Jazzkeller Binger Bühne

Die Musik des Quartetts „Kai Rüffer Fractal Band“ ist eine Kombination aus modernem Jazz, skandinavischen Vibes und rockigen Einflüssen und überzeugt durch energetische Eigenkompositionen des Bassisten Kai Rüffer. Komplex, eingängig, melodisch, komponiert, improvisiert. Live wird das Programm durch Jazzstandards erweitert – neu interpretiert im energetisch rockigen Sound!

Samstag, 05.12.2020

Jazzkeller Binger Bühne

Das in dieser Form seit 2013 bestehende Modern Jazz Quartett HABERECHT 4 um Kerstin Haberecht (sax)) mit Nicolas Hering (p), Bastian Weinig (b) und Mathis Grossmann (dr) widmet sich hauptsächlich den schnörkellosen Eigenkompositionen der Saxofonistin.

Neue Beiträge / Updates

Marilyn Mazur, Foto: Jacek Brun

Marilyn Mazur wurde 1955 in New York als Tochter einer polnischstämmigen Mutter und eines afroamerikanischen Vaters geboren. Die Familie zog nach Dänemark, als Marilyn sechs Jahre alt war, und dort entwickelte das kreative Kind offensichtliche und unbestreitbare Talente für das Schreiben, Singen, Tanzen und die Musik.

Tal Arditi, Foto: Mirjam Sierfert

Tal Arditi (geb. 1998) ist israelischer, in Berlin lebender Jazz-Gitarrist und Komponist. Als junges Gitarrenwunder anerkannt, begann Tal im Alter von 16 Jahren mit dem Studium im prestigeträchtigen "Jazzinstitut" - Programm der "Rimon Music University". Im Alter von 18 Jahren schloss er auf der renommierten Rimon School of Music in Ramat Hasharon in der Nähe von Tel Aviv erfolgreich mit einem Jazz-Diplom ab und beschloss, nach Berlin zu ziehen.

Dominik Wania, Foto: Maria Jarzyna

Dominik Wania (* 24. November 1981 in Sanok) ist ein polnischer Jazzmusiker. Er wurde in Sanok, Polen, geboren und begann im Alter von drei Jahren mit dem Klavierstudium. Er schloss mit Auszeichnung 2005 sein Studium an der Musikakademie in Krakau, Polen ab wo er als Musikstudent klassisches Klavierspiel studierte. Zwischen 2006 und 2008 studierte er mit einem Stipendium am New England Conservatory in Boston im Masterstudiengang als Jazzmusiker bei Danilo Pérez, Jerry Bergonzi, George Garzone, Ran Blake, Allan Chase und Frank Carlberg. Er promovierte über den Einfluss von Maurice Ravels Harmoniesystem auf das zeitgenössische Jazz-Piano.