Video des Tages

Aaron Diehl Trio - A Story Often Told, Seldom Heard
Aktuelles Album: Aaron Diehl - The Vagabond

Jazz News

Andreas Schaerer & Hildegard lernt fliegen - The Waves Are Rising, Dear!

Der Berner Andreas Schaerer hat sich mit seinen jüngsten Projekten - von seinem ACT-Debüt, dem revolutionären Orchesterwerk “The Big Wig” für die Luzern Festspiele, über die Kooperationen mit Michael Wollny und Vincent Peirani bis zu seinem Quartett A Novel of Anomaly - als einer der herausragenden jungen Jazzer Europas etabliert.

Julie Campiche Quartet - Onkalo

Nach 8 Jahren mit dem von der Kritik gefeierten Orioxy-Ensemble lud Julie Campiche 2016 eine neue Generation Schweizer Musiker zu ihrem gleichnamigen Quartett ein. Drei Jahre und 40 Konzerte später präsentiert sie nun ihr erstes Album Onkalo. Diese begabten Musiker haben keine Angst zu erforschen und zu experimentieren, während sie die Noten, den Ton und die Textur ihrer Arbeit formen.

Vibraphonisimo 2020 - ein Jazzabend der Extraklasse mit Izabella Effenberg in Nürnberg, Foto: Kat B. Pfeiffer

Wenn ein junges aufstrebendes Jazzfestival eine Liaison eingeht mit einer Jazzkonzertreihe in einer außerordentlichen Location, droht es ein magischer Abend zu werden. So geschehen am letzten Januarabend dieses Jahres, als wir mit 350 anderen Gästen in der wunderschönen ausverkauften Industriehalle des Ofenwerks – die übrigens eigens für das Konzert mit Oldtimern geschmückt wurde – auf ein außergewöhnliches Trio warten.  Ein Bericht von Petra Spelzhaus.

Fotoreportagen

Dire Straits Sinfonisch: Badach - Napiórkowski - Herdzin

Songs der legendären britischen Band, mit vielen treuen Fans auch in Polen, haben neue, ausgehende energetische Klang gewonnen. Es ist ein Projekt, bei dem zwei scheinbar entfernte Welten - Rock und Symphonie - zusammenkommen, um auch die anspruchsvollsten Zuhörer zufrieden zu stellen. Das Projekt "Dire Straits Sinfonisch" wurde geschaffen durch die Zusammenarbeit und Beteiligung seiner drei Urheber: Krzysztof Herdzin - der Autor brillanter orchestrale Arrangements, Kuba Badach - Sänger mit außergewöhnlicher Stimme und Marek Napiórkowski - ein ungewöhnlicher Gitarrist.

Dire Straits Sinfonisch: Badach - Napiórkowski - Herdzin
Badach - Napiórkowski - Herdzin
Dire Straits Sinfonisch: Badach - Napiórkowski - Herdzin
Marek Napiórkowski
Dire Straits Sinfonisch: Badach - Napiórkowski - Herdzin
Badach - Napiórkowski - Herdzin

Reportagen von Rainer Ortag - jazzreportagen.com

Eröffnung des Jazzjahres 2020 im Porgy & Bess

Traditionell ist Karl Ratzer seit langem zum Jahreswechsel im Jazz & Musicclub Porgy & Bess zu hören. Diesmal mit seinem Quintett: Karl Ratzer, guitar, vocals - Ed Neumeister, trombone - Franz Koglmann, trumpet - Peter Herbert, bass - Howard Curtis, drums  Reportage von Rainer Ortag - jazzreportagen.com

Bevorstehende Events / Upcoming Events

28.02.2020 (Freitag)

Just Music '20 - Beyond Jazz Festival Wiesbaden 2020

Die Veranstalter und Organisatoren von „Just music“ haben sich viel Mühe bei der Vorbereitung und Planung des Festivals gegeben und freuen sich auf Ihren Besuch dieser für Wiesbaden einzigartigen Veranstaltung.

Weiterlesen …

Kurt Weill Fest 2020

Im Festspielfrühling vom 28. Februar bis zum 15. März 2020 bringt das Kurt Weill Fest in 53 Veranstaltungen wieder Musik in Theater, Kirchen, historische Stätten, Museen und ungewöhnliche Orte von Dessau-Roßlau über Magdeburg, Halle (Saale) und Wörlitz.

Weiterlesen …

01.03.2020 (Sonntag)

Gregory Porter & Band / support: Matthew Whitaker – solo - München, Philharmonie

Gregory Porter hat nicht lange gebraucht, um zu einer unverzichtbaren Größe des zeitgenössischen Jazz zu werden. Es ist nicht nur seine absolut umwerfende Stimme, die seine Musik so besonders macht, sondern seine große Liebe zu Soul, Blues und Gospel, die in jedem Takt hörbar mitschwingt. Matthew Whitaker wurde 2001 geboren und begann seine Liebe zum Musikspiel im Alter von 3 Jahren, nachdem ihm sein Großvater ein kleines Yamaha-Keyboard geschenkt hatte. Mit 9 Jahren begann Matthew Whitaker, sich selbst das Spielen der Hammond B3-Orgel beizubringen.

Weiterlesen …

02.03.2020 (Montag)

Gregory Porter & Band / support: Matthew Whitaker – solo - Frankfurt, Alte Oper

Gregory Porter hat nicht lange gebraucht, um zu einer unverzichtbaren Größe des zeitgenössischen Jazz zu werden. Es ist nicht nur seine absolut umwerfende Stimme, die seine Musik so besonders macht, sondern seine große Liebe zu Soul, Blues und Gospel, die in jedem Takt hörbar mitschwingt. Matthew Whitaker wurde 2001 geboren und begann seine Liebe zum Musikspiel im Alter von 3 Jahren, nachdem ihm sein Großvater ein kleines Yamaha-Keyboard geschenkt hatte. Mit 9 Jahren begann Matthew Whitaker, sich selbst das Spielen der Hammond B3-Orgel beizubringen.

Weiterlesen …

03.03.2020 (Dienstag)

Gregory Porter & Band / support: Matthew Whitaker – solo - Düsseldorf, Tonhalle

Gregory Porter hat nicht lange gebraucht, um zu einer unverzichtbaren Größe des zeitgenössischen Jazz zu werden. Es ist nicht nur seine absolut umwerfende Stimme, die seine Musik so besonders macht, sondern seine große Liebe zu Soul, Blues und Gospel, die in jedem Takt hörbar mitschwingt. Matthew Whitaker wurde 2001 geboren und begann seine Liebe zum Musikspiel im Alter von 3 Jahren, nachdem ihm sein Großvater ein kleines Yamaha-Keyboard geschenkt hatte. Mit 9 Jahren begann Matthew Whitaker, sich selbst das Spielen der Hammond B3-Orgel beizubringen.

Weiterlesen …

05.03.2020 (Donnerstag)

Gregory Porter & Band / support: Matthew Whitaker – solo - Freiburg, Konzerthaus

Gregory Porter hat nicht lange gebraucht, um zu einer unverzichtbaren Größe des zeitgenössischen Jazz zu werden. Es ist nicht nur seine absolut umwerfende Stimme, die seine Musik so besonders macht, sondern seine große Liebe zu Soul, Blues und Gospel, die in jedem Takt hörbar mitschwingt. Matthew Whitaker wurde 2001 geboren und begann seine Liebe zum Musikspiel im Alter von 3 Jahren, nachdem ihm sein Großvater ein kleines Yamaha-Keyboard geschenkt hatte. Mit 9 Jahren begann Matthew Whitaker, sich selbst das Spielen der Hammond B3-Orgel beizubringen.

Weiterlesen …

Neue Beiträge / Updates

Warren Wolf, Foto: Roy Cox

Warren Wolf jr. (* 10. November 1979 in Baltimore) ist ein US-amerikanischer Jazz-Vibraphonist (auch Schlagzeug, Piano) und Komponist. Warren Wolf ist ein Multi-Instrumentalist aus Baltimore. Schon im Alter von drei Jahren wurde Warren Wolf auf Vibraphon/Marimba, Schlagzeug und Klavier ausgebildet. Unter der Leitung seines Vaters Warren Wolf Sr. hat Warren einen tiefen musikalischen Hintergrund in allen Musikrichtungen.

Matthew Whitaker, Foto: Rob Davidson

Matthew Whitaker (geboren am 3. April 2001) ist ein amerikanischer Jazz-Pianist und Komponist. Matthew Whitaker wurde 2001 in Hackensack (New Jersey) geboren und wuchs inmitten von Musik auf. Seine Liebe zur Musik begann bereits im Alter von 3 Jahren, nachdem ihm sein Großvater ein kleines Yamaha-Keyboard geschenkt hatte.

Julie Campiche, Foto: Gerald Langer

Julie Campiche (geb. 1983 in Genf) ist eine Schweizer Jazz- Harfenistin und Komponistin. Julie Campiche entdeckte Harfe mit etwa 7 Jahren in einem Opernbesuch. Es folgten Musikschule und Studium am Konservatorium in klassischer Harfe in Genf. Sie entdecte Jazz mit 20 Jahren als Sie für ihre Lehrerin in einer Big Band einsprang.