Video des Tages

Mulo Francel - Crossing Life Lines

Jazz News

Malia - The Garden Of Eve

Das Album beginnt mit der Schönheit Hope, der ersten Single. „Hope is fine, I feel divine„, singt Malia. Gleich nach den ersten Tönen fühlt es sich an, als ob man an einen weit entfernten Ort getragen wird. Diese düstere, doch optimistische Stimmung. Die Spannung wird aufrecht erhalten mit Last Show, einem melodiösen Titel mit Neo-Country Einschlag. „Last Show, ruft zu Beharrlichkeit auch in widrigen Zeiten auf, jeder hat die Fähigkeiten in sich, um das Beste aus seinem Lebens zu machen.

Summer Session 2020 in Dänemark

Im Rahmen des Deutsch-Dänischen Freundschaftsjahres 2020 ermöglicht das Goethe-Institut in Zusammenarbeit mit JazzDanmark zwei Musiker*innen aus Deutschland die Teilnahme an der Summer Session 2020 in Dänemark. Wir freuen uns, dass Mareike Wiening und Izabella Effenberg in diesem Jahr dabei sind!

Clemens Gutjahr Trio - Monster

Wir verlosen 3 x CD Clemens Gutjahr Trio - Monster. Das Album ist am 18.10.2019 bei Double Moon Records erschienen. Ungeheuer lebendig und mit der Verführung eines Muskatcookies vermischt das Trio modernen Jazz mit elektronischen Elementen. Dabei kann es leicht geschehen, dass sich ein Space Captain in Rauch und Rot verliert, um gemütlich einen Café Corretto mit einem Hauch Luftmus zu genießen.

Fotoreportagen

Bernhard Steiner & Kazumi Watanabe - 13.03.2016 Reichenberg

Zum Repertoire des talentierten jungen Österreichers gehören nicht nur bekannte klassische Meisterwerke, sondern alles, was die moderne Gitarre im Bereich Fingerstyle zu bieten hat. Er ist offen gegenüber jeder Musikart, sein Programm ist vielfältig und abwechslungsreich: Interpretationen von ausgesuchten Hits und eigene Kompositionen.

Bernhard Steiner, Reichenberg, 13.03.2016
Bernhard Steiner
Bernhard Steiner, Reichenberg, 13.03.2016
Bernhard Steiner
Bernhard Steiner & Kazumi Watanabe, Reichenberg, 13.03.2016
Kazumi Watanabe & Bernhard Steiner

Reportagen von Rainer Ortag - jazzreportagen.com

Gilad Atzmon & The Orient House Ensemble

Einmal mehr bewies Gilad Atzmon, der britische-israelische Jazzsaxophonist und politische Aktivist, in der Dieselstrasse seine Vielfältigkeit. Nachdem er viele Jahre mit seinem Orient House Ensemble Bebop vom Feinsten mit orientalischer Note präsentierte, kam er nun mit seinem Coltrane-Programm nach Esslingen.

Bevorstehende Events / Upcoming Events

17.10.2020 (Samstag)

Dub Spencer & Trance Hill – Dub-Reggae - Jazzinitiative Bingen e.V.

Die neuen Helden des Spaghetti Western kommen aus der Schweiz und reiten ihren Monster Dub durch den urbanen Dschungel des 21. Jahrhunderts. Die vier hervorragenden Instrumentalisten leben ihre Leidenschaft für Dub an ihren Konzerten aus.

Weiterlesen …

14.11.2020 (Samstag)

Kai Rüffer Fractal Band - Jazzinitiative Bingen e.V.

Die Musik des Quartetts „Kai Rüffer Fractal Band“ ist eine Kombination aus modernem Jazz, skandinavischen Vibes und rockigen Einflüssen und überzeugt durch energetische Eigenkompositionen des Bassisten Kai Rüffer. Komplex, eingängig, melodisch, komponiert, improvisiert. Live wird das Programm durch Jazzstandards erweitert – neu interpretiert im energetisch rockigen Sound!

Weiterlesen …

05.12.2020 (Samstag)

HABERECHT 4 – Essence - Jazzinitiative Bingen e.V.

Das in dieser Form seit 2013 bestehende Modern Jazz Quartett HABERECHT 4 um Kerstin Haberecht (sax)) mit Nicolas Hering (p), Bastian Weinig (b) und Mathis Grossmann (dr) widmet sich hauptsächlich den schnörkellosen Eigenkompositionen der Saxofonistin.

Weiterlesen …

Neue Beiträge / Updates

Connie Han

Connie Han (* 4. Februar 1996 in Los Angeles) ist eine US-amerikanische Jazzmusikerin. Connie Han, die aus einer Musikerfamilie in Los Angeles stammt, lernte als Kind Klavier. Mit 14 Jahren, als sie die Los Angeles County High School for the Arts besuchte, begann sie sich für den Jazz zu interessieren. 2015 legte sie im Eigenverlag ihr Debütalbum "The Richard Rodgers Songbook" vor. Es folgte ein Plattenvertrag bei Mack Avenue Records.

Ingolf Burkhardt

Ingolf Burkhardt ist ein deutscher Jazzmusiker. 1963 in Baden-Württemberg, Süddeutschland, geboren, sammelte der neunjährige Ingolf Burkhardt seine ersten musikalischen Erfahrungen in der heimischen Blaskapelle. Vier Jahre später tauchte er in eine vollkommen neue Welt ein, als er durch seinen Musiklehrer am Gymnasium den Blues entdeckte.

George Burton

George Burton (* um 1980 in Philadelphia) ist ein US-amerikanischer Jazzmusiker. Burton, geboren und aufgewachsen in Philadelphia, wuchs er mit klassischer Geige und Bratsche auf, während er zu Hause Gospel und Blues absorbierte. In der Highschool spielte er mit der Philly-Hard-Bop-Legende Bootsie Barnes und lernte die Feinheiten des Genres von einigen der altgedienten Pianisten der Philly-Szene wie Sid Simmons und Shirley Scott. Er hatte eine lange Amtszeit als Pianist im Saxophonchor von Odean Pope, und von dort aus erarbeitete er sich einen Platz auf der Weltbühne mit einigen der bedeutendsten Praktiker des Post-Bop und der Avantgarde - von Eddie Henderson über James Carter bis zum Sun Ra Arkestra.