Eve Egoyan + Mauricio Pauly - Hopeful Monster

Eve Egoyan + Mauricio Pauly - Hopeful Monster
Eve Egoyan + Mauricio Pauly - Hopeful Monster

Eve Egoyan + Mauricio Pauly
Hopeful Monster

Erscheinungstermin: 06.10.2023
Label: No Hay Discos, 2023

Eve Egoyan + Mauricio Pauly - Hopeful Monster - bei bandcamp kaufen

jazz-fun`s recap:

Diese Musik zeugt von einer unglaublichen künstlerischen und emotionalen Resonanz zwischen den beiden Musikern, sowohl im kreativen als auch im performativen Sinne. Ein Experiment, das sich langsam zu einer scheinbar unendlichen Geschichte voller unwirklicher Klänge, akustischer Klänge und unerwarteter Ideen entwickelt. Ein sehr interessantes Album!

Eve Egoyan - acoustic and augmented piano (manipulation of a modelled piano as well as acoustic samples)
Mauricio Pauly - live samplers, live processing, dekeyed chromaharp, drum bundle

Die kraftvolle Musik von "Hopeful Monster", dem neuen Gemeinschaftswerk der renommierten Pianistin Eve Egoyan aus Toronto und des britischen Komponisten und Musikers Mauricio Pauly, der in Costa Rica geboren wurde und heute in Vancouver lebt und arbeitet, entspringt unmittelbar der intimen Dynamik, die sich bereits beim ersten gemeinsamen Musizieren entwickelt hat.

Ihre Zusammenarbeit begann 2018, als Pauly Egoyans Studio in Toronto besuchte. Während dieser ersten Improvisationssession entstand eine beunruhigende Unmittelbarkeit. Das gegenseitige Vertrauen, die Neugierde und die Gegenseitigkeit waren so stark, dass sie vier Jahre lang aus der Ferne Audiodateien austauschten, bis sie sich ein zweites Mal trafen. Der Anlass für dieses zweite Treffen: die Aufnahme dieses Albums.

Dieses Album - Egoyans Debüt als aufgenommener Improvisator - ist hörbar von ihrer spontanen Interaktion geprägt. Ihr Austausch wirkt improvisiert in dem Sinne, dass er Dringlichkeit und Überraschung ausstrahlt, aber auch tief in einer unverwechselbaren gemeinsamen Vision verwurzelt ist. Es ist auch die erste CD, auf der Egoyans Augmented Piano zu hören ist, eine einzigartige Verschmelzung verschiedener Technologien, die sie entwickelt hat, um die klanglichen Möglichkeiten des Klaviers zu erweitern.

Währenddessen spielt Pauly eine ganze Reihe von elektronischen Hilfsmitteln sowie ungewöhnliche akustische Instrumente, die von einem Holzbrett bis zu einer umgebauten Autoharp reichen. Während des gesamten Albums kommentiert er sorgfältig das von Egoyan zur Verfügung gestellte Material und schafft gleichzeitig seine eigene nuancierte Klangwirklichkeit.

Text: No Hay Discos

  1. Spore
  2. Dive (wait)
  3. Braid
  4. Dialing with abandon
  5. Stilled shadow
  6. Single spore flexing gently
  7. Agree no frown
  8. Taper hold, taper
  9. Height
  10. Effot grind braid

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 7.