Geoffrey Dean Quartet - Foundations

Geoffrey Dean Quartet - Foundations
Geoffrey Dean Quartet - Foundations

Geoffrey Dean Quartet
Foundations

Erscheinungstermin: 02.02.2024
Label: AMP Music & Records, 2023

Geoffrey Dean Quartet - Foundations - bei Spotify anhören AMP Music & Records https://lnk.to/foundations

jazz-fun`s recap:

Das Album ist eine Mischung aus geplanten, perfekt geführten Formen, die sich auf das Erbe der Klassiker beziehen, und sensiblem, kunstvollem modernen Jazzspiel. Ein exzellent gespieltes Album, das viel Freude bereitet.

Geoffrey Dean - piano
Harish Raghavan - bass
Justin Copeland - trumpet
Eric Binder - drums

Der in Washington D.C. lebende Jazzpianist Geoffrey Dean veröffentlicht sein neues Quartett-Album "Foundations", das ein geradliniges Jazz-Repertoire mit weniger bekannten Hard-Bop-Kompositionen einiger der größten Komponisten dieser Ära und darüber hinaus enthält, die mit moderner Sensibilität gespielt werden. Diese Kompositionen wurden ausgewählt, weil sie für die Entwicklung der Gruppe als Musiker von grundlegender Bedeutung waren, auch wenn viele von ihnen nicht als gängige "Standards" bekannt sind. Das Quartett besteht aus einigen der gefragtesten und talentiertesten Instrumentalisten des heutigen Jazz.

Dean, Binder und Copeland lernten sich während ihres Jazz-Doktorats an der Universität von Illinois kennen und spielen seit fast einem Jahrzehnt zusammen. Mit dem weltberühmten Bassisten Harish Raghavan und den Aufnahmen im renommierten Bunker Studio ist ein wunderbar klingendes und einzigartig modernes Jazzquartett-Album für 2024 entstanden, das in der Tradition verwurzelt ist.

Text: AMP Music & Records

  1. Cyclic Episode
  2. Blue Minor
  3. My Conception
  4. E.S.P.
  5. Is That So
  6. Low Tide
  7. Nardis
  8. Jet Stream
  9. Yokada Yokada

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 9?