Pablo Held - Glow

Pablo Held - Glow

Pablo Held
Glow

Erscheinungstermin: 18.02.2011
Label: Pirouet, 2010

Pablo Held - Glow - bei JPC kaufenPablo Held - Glow - bei Amazon kaufenPablo Held - Glow - bei iTunes kaufen

Das ereignisreiche Glühen der Töne.

„Glow“ heißt die 3. Pirouet-CD des Pianisten Pablo Held – diesmal mit großer Besetzung und unorthodoxer Instrumentierung. Pablo Held ist ein einzigartiges Talent. Im Dezember 1986 geboren, hat er bereits mit zwei Pirouet-CDs auch international Aufmerksamkeit erweckt. Vier Tage lang konnte nun Pablo Held für diese neue CD mit Musikern seiner Wahl Aufnahmen machen. Neben seinen festen Trio-Kollegen, Schlagzeuger Jonas Burgwinkel und Bassist Robert Landfermann, sind hier mit von der Partie: Trompeter Menzel Mutzke, die Saxophonisten Sebastian Gille und Niels Klein, die Bassisten Dietmar Fuhr und Henning Sieverts, die Harfinistin Kathrin Pechlof und der Pianist und Lehrer Pablo Helds, Hubert Nuss, der hier Harmonium und Celesta spielt.

Kontraste, Farben, Interaktionen: Das sind Stichworte, die für das ganze Projekt wesentlich sind. Held hat die meisten Stücke für diese CD zwar komponiert, ging aber – mit Ausnahme weniger Stücke, wie etwa „Secrets“ – nicht mit festen Arrangements ins Studio. Er wollte sein Trio-Konzept auf die größere Besetzung übertragen: Das Prinzip, dass jeder nur dann spielt, wenn er etwas Besonderes zu sagen hat. Fast klingt es wie ein Klischee, diese Musik als Klang-Abenteuer zu bezeichnen. Aber wenn es denn Abenteuer in der Musik überhaupt gibt, dann auf jeden Fall auf dieser CD. Pablo Held ist hier eine Musik von enormem Reichtum gelungen.

,,Ein wichtiger Schritt für mich war der Moment. in dem die Mitglieder meines Trios und ich im September 2008 den Entschluss fassten, alle Arrangements und Absprachen über Bord zu werfen und bei Konzerten ohne eine Setliste zu spielen. Der Verzicht auf all das bedeutete, dass ein höheres Maß an Konzentration, Spontanität und den Willen, von Altem abzulassen und sich Neuem zu öffnen, von Nöten war. Seitdem haben sich meine Kompositionen in Ebenen emporgehoben, die ich beim Komponieren nie bedacht hätte. Und ich bin der Meinung, dass es sich nur durch diese offene Herangehensweise so entwickelt hat." (Pablo Held)

  1. Is this the end
  2. LP
  3. Outer rim
  4. Glow
  5. Rebirth of a song
  6. Run
  7. Tongedicht
  8. Secret
  9. This is what I'm asking for
  10. Wiegenlied

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 8.