Robert Glasper - Black Radio

Robert Glasper - Black Radio

Robert Glasper
Black Radio

Erscheinungstermin: 27.02.2012
Label: BlueNote, 2011

Robert Glasper - Black Radio - bei JPC kaufenRobert Glasper - Black Radio - bei Amazon kaufenRobert Glasper - Black Radio - bei iTunes kaufen

"Das Jazzmatazz einer neuen Generation!" (Billboard Magazine)

"Real music is crash protected – wahre Musik ist unverwüstlich", heißt es in den Linernotes zu "Black Radio", diesem zukunftsträchtigen und zugleich ganz gegenwärtigen musikalischen Statement des ROBERT GLASPER EXPERIMENT, jener Formation des hochbegabten Pianisten, Komponisten und Bandleaders, die der Fusion aus Jazz, HipHop, R&B und Rock zu neuen Höhenflügen verhilft.

"Black Radio" ist das erste komplette Album unter dem Bandnamen ROBERT GLASPER EXPERIMENT. Und dieses Opus, das sich stilistisch so geschickt zwischen alle Stühle setzt, brilliert als ein mit hochkarätigen Gesangskünstlerinnen und -künstlern diverser Black-Music-Genres besetzter und hypnotisch anmutender Klangtrip, der definitiv zu den absoluten Highlights des noch jungen Jahres 2012 gezählt werden muss.

Die Featuring Acts sind zum mit der Zunge schnalzen. Auch diesbezüglich macht "Black Radio" seinem Titel alle Ehre, deckt das weite Feld der urban music weitestgehend ab – das Beste ist, dass GLASPER mit fast allen Gastmusikern befreundet ist, seien es Sängerinnen wie Erykah Badu, Lalah Hathaway, Meshell Ndegeocello, Ledisi oder das aus Los Angeles stammende Gesangstrio KING, seien es Rapper wie Lupe Fiasco und yasiin bey (Mos Def) oder Sänger wie Bilal, Musiq Soulchild, Shafiq Husayn oder Stokley Williams (Mint Condition). Ein beeindruckendes Line Up! "Ich wollte ein Album machen, das demonstriert, dass wir mit Künstlern aus anderen Genres arbeiten", so GLASPER, "auch wenn der Vibe eher Urban, HipHop und Soul ist, bleibt das Rückgrat doch immer der Jazz."

Ohnehin gelingt es ROBERT GLASPER, sich dem Mainstream zu nähern, ohne Abstriche an ein hohes künstlerisches Niveau zu machen. "Black Radio" ist definitiv das Album, auf das ROBERT GLASPERs Karriere eigentlich schon die ganze Zeit mehr oder weniger zugesteuert ist. Ein formvollendetes Projekt, auf das der Pianist zu Recht stolz sein kann, dem er aber in gleichem Maße viel Demut und Dankbarkeit entgegenbringt, weil sich so viele Freunde mit all ihrem geballten Talent spontan bereit erklärt haben, dieses Projekt mit Liebe, Lust und Leidenschaft zu unterstützen.

Das großartige Resultat hat auch eine kleine kommerzielle Revolution ausgelöst. Gleich in der ersten Woche nach Veröffentlichung in den USA notierte sich "Black Radio" auf Platz #15 der US Billboard Charts und Platz #10 in den Current Album Charts (dies ist der erste Charterfolg überhaupt für ROBERT GLASPER!). Dies wurde u. a. möglich durch Top Positionen bei iTunes USA (u. a. Platz drei!). Ein beachtlicher Erfolg für ein Album, das die Konventionen des Jazz mit einem kreativen Feuerwerk aus HipHop, R&B und Soul gesprengt hat! Wir sagen: "Dieses aussergewöhnliche Album muss man einfach lieben."

  1. Lift Off/Mic Check
  2. Afro Blue
  3. Cherish the Day
  4. Always Shine
  5. Gonna Be Alright (F.T.B.)
  6. Move Love
  7. Ah Yeah
  8. The Consequences of Jealousy
  9. Why Do We Try
  10. Black Radio
  11. Letter to Hermione
  12. Smells Like Teen Spirit

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 4.