Schikane - Der erste Biss darf nicht Salat sein

Schikane - Der erste Biss darf nicht Salat sein
Schikane - Der erste Biss darf nicht Salat sein

Schikane
Der erste Biss darf nicht Salat sein

Erscheinungstermin: 12.10.2023
Label: JazzHausMusik, 2023

Schikane - Der erste Biss darf nicht Salat sein - bei JPC kaufenSchikane - Der erste Biss darf nicht Salat sein - bei Amazon kaufen Bestellen bei Galileo Music

jazz-fun`s recap:

Dieses Album ist ein Aushängeschild der zeitgenössischen Berliner Szene und gleichzeitig ein Beweis dafür, dass sich in der Musik alles ständig weiterentwickelt. Jeder Klang ist unverkennbar zur richtigen Zeit am richtigen Ort, und die drei exzellenten Instrumentalisten, Improvisatoren und Komponisten lassen uns keinen Moment allein, indem sie immer wieder neue Ideen vorschlagen und neue Wege in der improvisierten Musik entdecken. Ein großartiges Album!

Denis Stilke - drums
Jörg Schippa - guitar
Nikolaus Neuser - trumpet

Das Projekt SCHIKANE ist ein typisches Produkt des originellen Stil-Schmelztiegels innerhalb der Berliner Improvisationsszene. Jazz, Rock, Punk, Zirkus und noch viel mehr existieren hier als Zutaten zu dem, was sich beharrlich weigert, stilgebunden, korrekt und schubladenkonform in der Manege Platz zu nehmen. Wie formuliert die Band: „Jazzig, punkig, fragil - gebunden, frei, schwebend gibt sich SCHIKANE die Ehre an den Saiten zu zerren, an den Nerven zu reißen, um sie dann später wieder zu beruhigen. Wilde Strudel und Zirkusklänge – so reitet das Trio den Wolf, um im Nebel zu verschwinden“. Da kann schon einmal das Schlagzeug oben sein, die Trompete im Baßbereich und die Gitarre vergessen, daß sie sechs Saiten besitzt: ein gewisse Respektlosigkeit gegenüber den eigenen Hörerfahrungen, aber ohne die Tradition aus dem Kopf zu schießen – das ist das Konzept der drei Klangkollaborateure aus der Neuköllner Vielfalt.

Nikolaus Neuser und Jörg Schippa als Spieler in Hannes Zerbe Jazzorchester sowie Denis Stilke als szenenbekannter „Frühberliner“ sind Garanten für ein intelligent strukturiertes, hochkommunikatives Impro-Vergnügen, oft collagenartig, rockig, melodiös, bizarr und humorvoll. Spontane Interaktionen stehen im Vordergrund und sorgen oft für „falsche Fährten“, die die Band spontan in gegenseitige Überraschungsmomente transformiert und auf diese Weise dem Publikum beim Hören viele vergnügliche Momente verschafft. Jörg Schippa ist Gewinner des Berliner Kulturpreis, mehrfacher Sieger des Studiowettbewerbs des Berliner Senats und spielte u.a. mit Kollegen wie Kenny Wheeler und Ernst Reisjeger zusammen.

Nikolaus Neuser arbeitet zusammen mit u. a. Maggie Nicols, Theo Jörgensmann und in Baby Sommers großformatigem Projekt „Brotherhood & Sisterhood“. Denis Stilke studierte Schlagzeug am Berklee College of Music in Boston, ist ein nachgefragter Musiker und aufgrund seiner Vielseitigkeit mittlerweile auf über 30 CD-Produktionen zu finden.

Text: JazzHausMusik

  1. Nebelhorn
  2. Who Is in, Who Is Out
  3. Pum4
  4. MauMau
  5. Narziss und Silbermund
  6. Pleitereiher
  7. Der Wolf
  8. Der erste Biss darf nicht Salat sein
  9. Pim3
  10. Oh, nett
  11. Man Mind Mouse
  12. Pam1
  13. Nebelhorn Reprise

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 5.