Ulita Knaus

Ulita Knaus, Foto: Jacek Brun
Ulita Knaus, Foto: Jacek Brun

Biographie

Ulita Knaus (* 8. Juli 1969 in Salzgitter) ist eine deutsche Jazz-Sängerin.

Ulita Knaus ist als Tochter einer deutschen Einwandererfamilie in Salzgitter aufgewachsen. Ihr Vater wurde in Bulgarien geboren, die Mutter kam aus Venezuela. Ihr Vater, selbst klassisch ausgebildeter Sänger, führte sie in die Welt der Oper ein. Bereits als Sechsjährige bekam sie Klavierunterricht und begann sehr bald eigene Stücke auf dem Klavier zu komponieren.

Von 1989 bis 1994 und 1995-1996 studierte sie an der Amsterdamer Hochschule der Künste (Konservatorium Hilversum) Jazzgesang. Nach Abschluss des Studiums mit zwei Diplomen gründete sie in Hamburg eine Gesangsschule und spielte in diversen Bands und Orchestern. 1998 gründete sie ihre eigene Band mit Mischa Schumann, Gerold Donker und Heinz Lichius. Nachfolgend brachte sie vier Jazz-Alben heraus.

Ulita Knaus gilt nicht nur als eine der besten Sängerinnen des Landes – wie etwa ihre Echo Jazz-Nominierung 2015 für das Album „The Moon On My Doorstep“, und eine Echo-Jazz-Nominierung 2018 für ebenfalls bei Membran erschienene Album "Love in this time", die Auftritte mit ihrer eigenen Band bei Jazz Baltica oder ELBJAZZ oder auch mit Bobby McFerrin oder Udo Lindenberg belegen. Vor allem kennt man sie als eine neugierige, überraschende Musikerin, eine, die immer weitersucht, nie stillsteht, von Jazz über Soul bis Folk oder Electronica (die „Melodique-Remixes“) gerne neue Soundwelten erobert.

Sie ist eine Grenzgängerin zwischen Singer-Songwriter und Jazz, die eigene intime Songs schreibt und Fremdkompositionen mit beeindruckender Inszenierungskunst zum persönlichen Statement werden lässt.

Ulita gab Konzerte u.a. bei JazzBaltica, Elbjazz Festival, Palatia JazzFestival, Stimmen Festival Lörrach, JazzFest Bonn, Jazzfestival Salzburg, Jazz Festival Posen, Oldenburger Promenade, Aalener Jazzfest, Palatia Jazz, Stuttgart Theaterhaus Jazzfest , Jazz Open Hamburg.

Preise und Auszeichnungen

  • 2009 - Hamburger Jazzpreis
  • 2015 - ECHO JAZZ Nominierung für "The moon on my doorstep"
  • 2018 - ECHO JAZZ Nominierung für "Love in this time"

Diskographie

Links

Ulita Knaus Internetseite:
https://www.ulitaknaus.com/

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 6.