Abe Rábade - Botánica

Abe Rábade - Botánica

Abe Rábade
Botánica

Erscheinungstermin: 02.12.2022
Label: Karonte, 2022

Abe Rábade - Botánica - bei JPC kaufenAbe Rábade - Botánica - bei Amazon kaufen

Daniel Juárez - tenor sax (except for 6: 8 & 10)
Davide Salvado - voice and percussion (except for 2 & 12)
Jimena Andión - cello (tracks 1: 3: 5: 6: 9: 10 & 14)
Naíma Acuña - drums (except for 8)
Pablo Martín Caminero - double bass
Abe Rabade - piano

„Botánica“ ist eine musikalische Karte einer Vegetation, die den Hörer durch einen Wald unterschiedlichster Arten führt: von zeitgenössischem Jazz, galicischer Musiktradition bis farbenfroher Orchestrierung. Abe Rábade widmet sich seiner Heimat Galicien und präsentiert einen weltoffenen Blick für das Musikalische, der Ländliches mit dem Urbanen verbindet. Die Kompositionen und das Klavier von Abe Rábade treffen auf die Stimme und die traditionelle galicische Perkussion eines der renommiertesten Musiker unserer Zeit: Davide Salvado. Daniel Juárez (Tenorsaxophon), Virxilio da Silva (Gitarre), Ton Risco (Vibraphon), Jimena Andión (Cello), Pablo Martín Caminero (Kontrabass) und Naíma Acuña (Schlagzeug) vervollständigen eine heterogene, künstlerische Gruppe, die auf der Integration verschiedener musikalischer Ästhetiken basiert.

Über Abe Rábade

Der Pianist und Komponist wurde am 8. September 1977 in Compostela (Galizien, Spanien) geboren. 1999 schloss er das Studium der Jazzkomposition und des Klavierspiels am Berklee College of Music (Boston, USA) mit "Cum Laude" ab.

Er hat vierzehn Alben als Frontmann, daneben komponierte er zwei symphonische Werke (Tránsitos im Jahr 2015 und Tempos Velados im Jahr 2018) und drei weitere poetisch-musikalische Werke (Rosalía 21 im Jahr 2008, Travesía dos Poetas im Jahr 2010 und Lorca Namorado im Jahr 2019). Abe Rábade ist Autor von 200 Kompositionen in Stilen wie Jazz, Klassik, experimenteller und Weltmusik und ein unermüdlicher Verfechter des Dialogs zwischen musikalischen Genres und künstlerischen Ausdrucksformen.

Neben seiner eigenen Musik ist Abe Rábade künstlerischer Co-Direktor des Seminario Permanente de Jazz (Pontevedra), Professor an der Escola Superior de Música e Artes do Espectáculo (ESMAE) in Porto (Portugal) und am Centro Superior de Música de Galicia (CSM Galicia) in Valga (Pontevedra).

Text: Karonte

jazz-fun.de meint:
Diese Musik ist keine Umsetzung in die Sprache der volkstümlichen Improvisationen der galicischen Tradition, sondern vielmehr ein Versuch, diese Regionen und ihre spezifische Atmosphäre widerzuspiegeln. Die Kompositionen sind teilweise abstrakt, wodurch das Album seinen universellen Charakter bewahrt, aber auch das Lokalkolorit mit der Sprache der Musik auf unauffällige Weise zeichnet. Abe Rábade webt in aller Ruhe, ohne Pathos, seine Klangpassagen frei aus der Ferne.

  1. Bidueiras: Menciñeira Nua
  2. Bidueiras: Vestida De Bop
  3. Freixo
  4. Herba Alta
  5. A Folla Do Castiñeiro
  6. As Idades Da Devesa: Narciso
  7. As Idades Da Devesa: Faia
  8. As Idades Da Devesa: Castaña
  9. As Idades Da Devesa: Teixo
  10. Raices E Ponlas: Amor De Raiz
  11. Raices E Ponlas: Amores De Ponla
  12. Cortiza
  13. Carballos: Alala Fugado
  14. Carballos: Carballesa De Duir

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 9.