Alieksey Vianna Quartet - Ancient Myths

Alieksey Vianna Quartet - Ancient Myths

Alieksey Vianna Quartet
Ancient Myths

Erscheinungstermin: 06.05.2022
Label: TCB The Montreux Jazz Label, 2022

Alieksey Vianna Quartet - Ancient Myths - bei JPC kaufenAlieksey Vianna Quartet - Ancient Myths - bei Amazon kaufen

Alieksey Vianna - guitar
Gabriele Mirabassi - clarinet
Jorge Rossy - vibraphone and drums
Stephan Kurmann - bass

Die Trennung, die die Musik im 20. Jahrhundert kennzeichnete und ihre klassischen und populären Seiten voneinander abgrenzte, begann sich im letzten Viertel des Jahrhunderts aufzulösen. Dieses allmähliche und natürliche Ereignis führte zur Entstehung der heutigen Musiker des 21. Jahrhunderts. Die musikalische Improvisation, die von den Jazzmusikern eingeführt wurde, war ein entscheidender Punkt in diesem Wandel. In jüngerer Zeit ist sie Teil der Ausbildung von Musikern geworden, die eine Karriere in der klassischen Musik anstreben. Dieser neue Musiker ist im Vergleich zu den Musikern der Vergangenheit aufgeschlossener und im Allgemeinen neugierig und interessiert an verschiedenen Musikstilen.

Mit dieser kurzen Einführung soll die musikalische Ästhetik dieser CD des Aliéksey Vianna Quartetts verdeutlicht und eingeordnet werden. Die ausgewählten Komponisten passen perfekt auf die Beschreibung der neuen Musiker. Fast alle haben etwas gemeinsam, angefangen bei ihrem Musikinstrument, der klassischen Gitarre, und sie alle bewegen sich frei zwischen den Feinheiten der Musik, die als Klassik, Jazz und Pop bezeichnet wird. Das Aliéksey Vianna Quartett vereint eine exzellente Gruppe von Instrumentalisten, die alle über individuelle Karrieren und umfangreiche Erfahrungen in Instrumentalensembles verfügen. In den neun Stücken dieses Albums hat jeder von ihnen die Gelegenheit, zu glänzen und seine Vielseitigkeit und Kreativität unter Beweis zu stellen.

Das Aliéksey Vianna Trio wurde 2009 in Basel gegründet. Es entstand auf natürliche Weise aus der Zusammenarbeit des brasilianischen Gitarristen Aliéksey Vianna und des Schweizer Bassisten Stephan Kurmann mit einigen verschiedenen Schlagzeugern. Auf Einladung des großen Peter Schmidlin veröffentlichte das Trio (damals mit Mauro Martins am Schlagzeug) 2014 das Album "in concert at the bird's eye" (TCB 33402). Seither ist es an Festivals und in Clubs in der ganzen Schweiz, Frankreich, Deutschland und Brasilien aufgetreten. Im Laufe der Jahre trat das Trio auch mit einigen Gastsolisten auf, wie Nat Su und Viviane de Farias. Im Oktober 2020 (dieses Mal bereits mit Jorge Rossy am Vibraphon und Schlagzeug) war Gabriele Mirabassi ebenfalls für zwei Konzerte zu Gast. Die Musik dieser Konzerte war so besonders, dass die vier Musiker sofort über ihren Wunsch nach einer Aufnahme sprachen. Ein Jahr später trafen sie sich erneut zu einem Konzert und zwei Aufnahmetagen, deren Ergebnis auf dieser CD zu hören ist.

Text: TCB The Montreux Jazz Label

jazz-fun.de meint:
Das sehr gut aufeinander abgestimmte, kohärent klingende Quartett unter der Leitung von Alieksey Vianna hat eine eigene Ausstrahlung und einen eigenen Vortragsstil. Es dominieren lyrische Melodien, die in ästhetische, konsonante Klänge und Kontrapunkte gekleidet sind, die in Anlehnung an die klassische Musik geschaffen wurden. Großartige Improvisationen und die exzellente Spieltechnik des Leaders lassen dieses Album nicht aus der Hand legen.

  1. Champ
  2. Acis and galatea
  3. Mangabeira
  4. For rossy
  5. From a dream
  6. Grumari
  7. Au lait
  8. Velhos mitos e montanhas distantes
  9. Memoria e fado

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 9?