Ana Mai - Blossom

Ana Mai - Blossom

Ana Mai
Blossom

Erscheinungstermin: 27.12.2013
Label: Neuklang, 2013

Ana Mai - Blossom - bei JPC kaufenAna Mai - Blossom - bei Amazon kaufen

Anna Maria Schuller – vocals, compositions
Stefan Karl Schmid – saxophone, clarinet
Philipp Braemswig – guitar
Matthias Akeo Nowak – double bass
Oliver Rehmann – drums

Die Kölner Band Ana Mai kreiert mit ihrem Debütalbum „Blossom“ einen atmosphärischen Indie-Jazz zwischen Melancholie und Aufbruchstimmung, der lautmalerisch von den Eigenheiten aus Leben und Alltag zählt.

In ihren Liedern schildert Anna Maria Schuller Orte, Beziehungen und Empfindungen, die für sie prägnant sind, aber nicht ewig andauern. Dies findet sich auch im Albumtitel „Blossom“ wieder, der durch Hermann Hesses Gedicht „Stufen“ inspiriert ist. Neben breitgefächerten musikalischen Einflüssen spielt auch der Einsatz der Sprache eine wichtige Rolle. Die Songs beschäftigen sich beispielsweise mit Neuanfängen, Sehnsucht und Loslassen sowie dem Thema Zeit – ein 3-teiliger Zyklus in Anlehnung an Michael Endes Märchen „Momo“.

Die Sängerin, Texterin und Komponistin Anna Maria Schuller gründete die Band Ana Mai im Sommer 2011. Zusammen mit Stefan Karl Schmid, Philipp Braemswig, Matthias Akeo Nowak und Oliver Rehmann verbindet sie lyrische Themen mit lebendigem Instrumental-Jazz und stellt offene Soundcollagen treibenden Rhythmen gegenüber. Die Musik ist tiefgründig und sinnlich; sie berührt vom ersten Ton an. Jeder Musiker erzählt, improvisiert und hat gleichermaßen die Freiheit zur individuellen Entfaltung.

  1. Neuland
  2. The Aspiration Of A Stone
  3. Dream Variation
  4. Ich hab die Nacht geträumt
  5. Grey Men (Time No 1)
  6. Tired Of The Standstill
  7. What Is Time? (Time No 2)
  8. Mother Wind
  9. Children Song (Time No. 3)
  10. Rest Your Mind

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 1?