Anne Paceo - S.h.a.m.a.n.e.s

Anne Paceo - S.h.a.m.a.n.e.s

Anne Paceo
S.h.a.m.a.n.e.s

Erscheinungstermin: 20.05.2022
Label: L'Autre Distribution, 2022

Anne Paceo - S.h.a.m.a.n.e.s - bei JPC kaufenAnne Paceo - S.h.a.m.a.n.e.s - bei Amazon kaufen

Anne Paceo – Drums, Vocals
Isabel Sörling - vocals
Marion Rampal - vocals
Christophe Panzani - saxophone, clarinet
Tony Paeleman - keys, bass synth

Siebtes Studioalbum der mehrfach prämierten Ausnahme-Künstlerin, Jazz-Schlagzeugerin und Singer-Songwriterin Anne Paceo. „S.H.A.M.A.N.E.S.“ ist ein Konzeptalbum geprägt von der schamanischen Kultur und gleichzeitig ein höchst interessanter, multilingualer Grenzgang zwischen Jazz, Folk, Singer-Songwriter und Global-Pop.

1984 geboren begann die in der Elfenbeinküste aufgewachsene Paceo früh mit dem Schlagzeugspielen und begleitet seit dem 19. Lebensjahr renommierte KünstlerInnen wie Archie Shepp, Henri Texier, Rhoda Scott, Christian Escoudé oder Sandra Nkaké auf internationalen Bühnen. Nach einem Studium am Pariser Conservatoire de Paris bei u. a. Riccardo Del Fra und Glenn Ferris folgte 2008 ihr Debütalbum „Triphase“ im gleichnamigen Trio.

Schon 2011 mit dem bedeutenden Victoires de la Musique in der Kategorie „Jazz Revelation“ ausgezeichnet markiert vor allem ihr viertes Album „Circle“ nicht zuletzt durch die klangliche Erweiterung des zeitgenössichen Jazz mit Folk-, Singer-Songwriter- und World-Elementen zu einem unverkennbaren, eigenen Sound den internationalen Durchbruch.

Bis heute konnte sie über 500 Konzerte in 45 Ländern, auf fünf Kontinenten spielen und bekam zwei weitere Victoires de la Musique als “Jazz Artist of the Year” 2016 und 2019. Schon von klein auf an von der Vielfältigkeit kultureller Traditionen und den dazugehörigen Ritualen beeindruckt ist dieses Album für Paceo Wunsch und Experiment zugleich, die Tiefen des inneren Selbst zu erforschen.

Überwiegend geprägt durch schamanische Musik- und Gesangspraktiken geht es von Exorzismus-Ritualen aus Bali und Voodoo-Zeremonien aus Haiti über Weissagungslieder aus Sibirien bis hin zu Besitzritualen der brasilianischen Candombe. Sowohl introspektiv als auch extravertiert schlüpft Anne Paceo in die Rolle einer Vermittlerin zwischen der menschlichen Welt und dem Unsichtbaren, wobei sie es schafft, den Zuhörer eindrucksvoll über 12 Songs mit auf eine einzigartig spirituelle und zugleich multilinguale Reise zwischen verschiedenen Welten und Kulturen mitzunehmen.

Text: L'Autre Distribution

jazz-fun.de meint:
Die unermüdliche Anne Paceo nimmt ein Album nach dem anderen auf, und wenn sich die Qualität ändert, dann nur zu ihren Gunsten. Diesmal entführt sie uns in einen Volkstanz, bedient sich des hypnotischen Storytellings oder erschafft gemeinsam mit den Begleitmusikern neue, grenzenlose musikalische Räume. Es ist gleichermaßen schwierig, sich von all diesen Formen loszureißen. Ein tolles Album, wir sind begeistert!

  1. Wide Awake
  2. Here And Everywhere
  3. Reste Un Oiseau
  4. Piel
  5. From The Stars
  6. Mirages
  7. Wishes
  8. Healing
  9. L'aube
  10. Travellers
  11. Dive Into The Unknown
  12. Marcher Jusqu'a La Nuit

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 1.