Archie Shepp & Jason Moran - Let My People Go

Archie Shepp & Jason Moran - Let My People Go

Archie Shepp & Jason Moran
Let My People Go

Erscheinungstermin: 26.03.2021
Label: Archieball, 2017-18

Archie Shepp & Jason Moran - Let My People Go - bei JPC kaufenArchie Shepp & Jason Moran - Let My People Go - bei Amazon kaufen

Archie Shepp - Tenorsaxophon, Vocals
Jason Moran - Piano

Höchst interessantes Live-Album des unumstrittenen JazzGroßmeisters Archie Shepp zusammen mit dem gefeierten Jazzpianisten Jason Moran. „Let My People Go“ ist am 12. September 2017 in der Philharmonie de Paris während des Festival Jazz à la Villette und am 9. November 2018 in der Alten Feuerwache Mannheim während des Enjoy Jazz Festivals entstandenen und bewegt sich mit perfekt aufeinander abgestimmt Jazzstandards und Spirituals im klassischen JazzBereich.

Über Archie Shepp lassen sich ganze Bücher schreiben. Der 1937 in Fort Lauderdale geborene Jazzmusiker, Komponist und Theaterwissenschaftler begann in den 1950er Jahren seine unglaubliche Musikkarriere. Sein unglaubliches Talent verhalf dem Saxophonisten innerhalb kürzester Zeit zu Weltruhm. Er spielte gleich in den Anfangsjahren schon mit Don Cherry, John Coltrane, Lee Morgan, Bobby Hutcherson und weiteren bekannten Musikern. Sein Ansehen in der internationalen Jazzszene war sehr groß. In den 1960er Jahren avancierte SHEPP auch zu einem der bedeutendsten Vertreter des Avant-Free-Jazz. In den darauf folgenden Dekaden widmete sich der Musiker eher der traditionellen afroamerikanischen Musikstile Gospel und Blues. In dieser Zeit fing Shepp auch an der University of Massachusetts zu lehren. Es folgten weitere Alben mit u.a. Chet Baker, Roswell Rudd oder auch Joachim Kühn.

Der Pianist Jason Moran schloss 1993 sein Musikstudium in Houston ab, veröffentlichte von Kritikern gelobte Solo-Werke wie „Soundtrack to Human Motion“ oder „Modernistic“ und arbeitete fortan mit Künstlern wie Greg Osby, Tarus Mateen, Cassandra Wilson oder Stephanie Richards zusammen. Ausgezeichnet wurde er unter anderem mit dem MacArthur Fellowship oder dem Echo Jazz und wurde 2018 sogar in die Ampas, welche die Oscars vergibt, berufen. Die kaum zu überbietende Erfahrung beider Musiker im Zusammenspiel ist perfekt abgestimmt und in der Kreativität trotz allem ungebrochen und überraschend.

Text: Archieball

jazz-fun.de meint:
Das Album enthält klar für den Hörer gegenseitige Inspiration und Schaffung von raffinierten Klangsequenzen, die in melodisch-harmonischen Episoden von vielfältigem und schönem Inhalt kombiniert sind. Das Ergebnis ist ein meisterhafter Dialog zwischen zwei überragenden Musikern.

  1. Sometimes I Feel Like A Motherless Child
  2. Isfahan
  3. He Cares
  4. Go Down Moses
  5. Wise One
  6. Lush Life
  7. Round Midnight

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 8?