Cecilie Strange - Beyond

Cecilie Strange - Beyond
Cecilie Strange - Beyond

Cecilie Strange
Beyond

Erscheinungstermin: 09.06.2023
Label: April Records, 2023

Cecilie Strange - Beyond - bei bandcamp kaufen

Cecilie Strange - Saxophone
Peter Rosendal - Piano
Thommy Andersson - Bass
Jakob Høyer - Drums

Plus Special Guest
Josefine Cronholm - Vocals & Percussion on "Byssan Lull" & "New Life"

Die dänische Saxophonistin und April-Records-Künstlerin Cecilie Strange stellt ihr neues Album "Beyond" vor, das am 9. Juni veröffentlicht wurde. Es ist ein musikalisches Statement der Ruhe, Entspannung und Kontemplation, inspiriert von der Ankunft der Mutterschaft.

Nach ihrem gefeierten Album "Blikan" im Jahr 2021, das Strange internationale Anerkennung in Form von über 1 Million Plays auf Spotify und Rezensionen in weit verbreiteten Publikationen wie dem Downbeat Magazine einbrachte.

Das Album ist eine melancholische, weitläufige, nordische Ode an den Kreislauf des Lebens, sowohl wörtlich als auch konzeptionell. Eingespielt von vier Musikern (ihrem "Dreamteam"), die in einem Kreis angeordnet sind, reflektieren die Kompositionen über diejenigen, die sie liebt, und diejenigen, die sie geliebt und verloren hat.

Es beginnt mit einem Lied, das ihrer Großmutter gewidmet ist, die sie verlor, als sie acht Jahre alt war, und ihrer Tochter, die beide den Namen "Alice" tragen. Byssan Lull" ist die Interpretation eines Schlafliedes, das Cecilie ihren Kindern vorsingt und das sie von ihrem Mann gelernt hat, der es als Kind von seiner Mutter gesungen bekam. "Where My Heart Lives" ist ihrem Mann gewidmet, mit dem sie die Hälfte ihres Lebens verbracht hat. "Midnight Sun Upon Saltværsøya" wurde durch die Beobachtung des ewigen Lichts auf einer kleinen Insel vor der Küste Norwegens inspiriert.

Lyrische, klagende Melodien stehen im Mittelpunkt von "Beyond", die aus allen Ecken des Ensembles auftauchen und die Grenzen zwischen Improvisation und Komposition aufheben. Das versierte Zusammenspiel, die beruhigende Harmonie und die sparsame, bewusste Musikalität erzeugen eine zarte Intensität, der man einfach zuhören muss.

Dieses "Traum"-Quartett, bestehend aus dem Pianisten Peter Rosendal, dem Schlagzeuger Jakob Høyer und dem Bassisten Thommy Andersson, begleitete Cecilie auf ihren letzten beiden Werken. "Das gegenseitige Verständnis und die musikalische Chemie zwischen uns ermöglichen eine freiere Herangehensweise an das Zusammenspiel", sagt sie. Es gab keine Diskussionen darüber, wer welches Solo spielt - die vier stellten sich einfach im Kreis auf und spielten. Das Ergebnis - mit der Gastsängerin Josefine Cronholm bei zwei Stücken - ist eine dynamische, gefühlvolle und interaktive Aufnahme, die von Zusammengehörigkeit und Intimität zeugt.

Text: April Records

jazz-fun.de meint:
Wenn wir dieses Album hören, können wir sicher sein, dass wir in eine Welt der gemeinsamen Suche nach Schönheit eintauchen und nicht in eine Welt des gegenseitigen Überzeugens. Die schönen Melodien, die Improvisationen und die Ruhe, die aus jeder Note atmet, sind das perfekte Gegengift zur Hektik des Alltags. Ein großartiges Album, wir sind begeistert!

  1. The Alices of my Life
  2. Byssan Lull
  3. Where my heart lives
  4. Midnight Sun upon Saltværsøya
  5. New Life
  6. The Great Grand

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 3.