Charlie Porter - Immigration Nation

Charlie Porter - Immigration Nation

Charlie Porter
Immigration Nation

Erscheinungstermin: 24.04.2020
Label: OA2 Records, 2020

Charlie Porter - Immigration Nation - bei JPC kaufenCharlie Porter - Immigration Nation - bei Amazon kaufen

Charlie Porter - Trumpet
Nick Biello - Tenor Saxophone
Oscar Perez - Piano
David Wong - Double bass
Kenneth Salters - Drums
Sabine Kabongo - Vocals

Mit einer umfangreichen Sammlung neuer Musik versammelt der gefeierte Trompeter/Komponist Charlie Porter eine dynamische Gruppe von zukunftsorientierten Musikern, um die reiche Geschichte der Einwanderer Amerikas zu feiern. In einer Zeit, in der die Politik zu einem herzzerreißend polarisierenden Thema geworden ist, sah sich Porter gezwungen, die verbindende Kraft des Wortes "Immigrant" durch die Kunst zurückzugewinnen... Porter, Saxophonist Nick Biello, Pianist Oscar Perez, Bassist David Wong und Schlagzeuger Kenneth Salters präsentieren zehn Originalkompositionen in zwei Sets, "Leaving Home" & "New Begings".

Das Ensemble ist geprägt von vielen globalen Einflüssen, die ihren Weg in die Musik gefunden haben, darunter Elemente aus Porter's libanesischem/griechischem/italienischem Erbe, während es gleichzeitig vollständig in der Essenz und Sprache des Jazz lebt.

"...ein unglaublich kompetenter Instrumentalist, mit einem flüssigen und expressiven Stil, der sich wie eine frische Note im Hard-Bop-Bereich anfühlt" - Jazz Society of Oregon.

Der international gefeierte Trompeter und Komponist Charlie Porter begann seine Karriere in der New Yorker Jazzszene, während er gleichzeitig an der Juilliard School unter der Leitung des berühmten Trompeters und Komponisten Wynton Marsalis klassische Trompetenmusik studierte. Seither hat sich Charlie Porter mit vielen Projekten von Jazz und Klassik bis hin zu arabischer, indischer, afrikanischer, australischer und koreanischer Musik beschäftigt und versucht, eine gemeinsame Basis für alle "gute Musik" zu finden und die Schubladen der Genre-Etiketten zu vermeiden.

In den letzten zwanzig Jahren ist Charlie als Side-man und Bandleader im Jazz, aber auch als klassischer Solist und Kammermusiker um die Welt gereist und hat mit vielen namhaften Musikern und Gruppen gespielt und Aufnahmen gemacht, von Jazz-Größen wie Joe Zawinul, Paquito D'Rivera, Charli Persip und Chuck Israels bis hin zu klassischen Künstlern wie Simone Dinnerstein, Sarah Chang und Joyce DiDonato sowie Weltmusikgrößen wie Goran Bregovic, Marcel Khalife und Kim Duksoo und vielen anderen. Er ist auch Gründungsmitglied des für die Grammy nominierten elektroakustischen Absolute Ensemble unter der Leitung von Kristjan Jarvi.

Porter hat Abschlüsse von der Juilliard School und der Manhattan School of Music in Jazz und klassischer Performance. Außerdem war er Fulbright-Stipendiat am Pariser Konservatorium. Unter den vielen Auszeichnungen, die ihm zuteil wurden, war Charlie der erste Trompeter, der sowohl in der klassischen als auch in der Jazzklasse des Nationalen Trompetenwettbewerbs den ersten Platz belegte. Als Komponist erhielt er Kompositionsaufträge von Chamber Music America und der Doris Duke Foundation.

Text: OA2 Records

  1. Immigration nation
  2. Contradictions within
  3. Divergent paths
  4. Flight
  5. Second chance
  6. The unexpected
  7. The privileged few
  8. A new vernacular
  9. Survival of the fittest
  10. A deepening sense
  11. Belonging
  12. Chant

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Karola Dahl |

Den Grammy Award hat er sicherlich verdient.

Bitte addieren Sie 1 und 3.