Conexao Berlin - Produto Importado

Conexao Berlin - Produto Importado

Conexao Berlin
Produto Importado

Erscheinungstermin: 18.08.2017
Label: Unit Records, 2017

Conexao Berlin - Produto Importado - bei JPC kaufenConexao Berlin - Produto Importado - bei Amazon kaufen

Thomy Jordi - Bass
Tino Derado - Piano
Matthias Trippner - Drums
Andreas Weiser - Percussion
Christian Magnusson - Trumpet / Fluegelhorn

Die Band CONEXAO BERLIN positioniert sich zwischen der reichen musikalischen Tradition brasilianischer Instrumentalmusik und modernem europäischen Jazz. Gegründet wird das Projekt im Sommer 2013 von dem Berliner Perkussionisten Andreas Weiser, der sich seit vielen Jahren mit den zahlreichen Varianten brasilianischer Musik beschäftigt und schon mit etlichen großen Namen der mpb (wie z.B. Paulo Moura, Dom um Romão, Marcos Suzano, Jorge Degas, Roberto Mendes, Bocato u.v.a.) gearbeitet hat. Andreas hegt schon lange den Traum eine Band auf die Beine zu stellen, die das Beste aus beiden Kulturbereichen vereint.

5 musikalische Weggefährten des Berliner Percussionisten begeistern sich sofort für die Idee eines solchen Projekts und die dahinterstehende Idee, groovend jazzige Instrumentalmusik mit brasilianischem Akzent auf die Bühne zu bringen.

Der Latin Spezialist Tino Derado (Till Brönner, Gary Burton, Randy Brecker, Andy Gonzales) am Flügel, Matthias Trippner (rad, Stefan Raab, ChristophTitz) an den drums, der Brasil affine junge Schwede Christian Magnusson (Heliocentric Counterblast) an der Trompete und der zwischen Zürich und Berlin hin und her pendelnde schweizer Bassvirtuose Thomy Jordi (Ronin, Intergalactic Maiden Ballet, Rosenstolz, Helge Schneider) sind die Idealbesetzung für dieses groovende Jazzprojekt.

Erste Konzerte in Berlin und die überschwängliche Reaktion des Publikums bestärkten die Musiker in ihrem Gefühl hier ein Projekt aus der Taufe gehoben zu haben, das Virtuosität und den Faktor Spaß auf geniale Art und Weise verbindet.

Man beschließt ins Studio zu gehen, um diese spezielle musikalische Energie zu einer CD Produktion zu formen. Im Februar 2015 treffen sich die Musiker im vom Rio gut 12 000 km entfernten Berliner Greve Studio zu einer ersten Aufnahme Session. Von Anfang an stimmt die Chemie. Die bisherigen Konzerte und diese Studiosession machen allen Beteiligten (Musikern, Aufnahmeteam und Zuhörern) schnell klar, welch emotionale und musikalische Kraft in diesem Projekt steckt.

  1. Indifferent to luxury
  2. Yatra Ta
  3. Unspoken assumption
  4. Move
  5. Amazon River
  6. Pipoca
  7. I never said I would be leaving
  8. I could fall in love without you
  9. Voçe e eu

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 3?