Craig Taborn - Avenging Angel

Craig Taborn - Avenging Angel

Craig Taborn
Avenging Angel

Erscheinungstermin: 13.05.2011
Label: ECM, 2011

Bestellen bei JPCBestellen bei Amazon

Craig Taborn gehört zu den jungen Pianisten, die derzeit im Verdacht stehen ähnliche musikalische Höhenflüge wie Keith Jarrett exerzieren zu können. Im Raum zwischen Kollegen wie Stefano Bollani und Tigran Hamasyan schiebt Craig Taborn aktuell wahrscheinlich die größte Bugwelle voraus.

Denkt man an die großen Pianisten auf ECM, macht ein Solodebüt der aus Minneapolis stammenden Young Gun im Schrein der Jarretts, Coreas und Bleys so richtig Sinn. So produzierte Manfred Eicher im RSI Studio in Lugano ein wahrhaft sensationelles Solopiano-Album. Das Ergebnis heißt treffend "Avenging Angel" und zeugt von Craig Taborn's außergewöhnlichem Talent freie musikalische Ideen in schlüssige Formen zu packen die dem Ohr mit spielerischer Leichtigkeit zugänglich sind. "Avenging Angel" ist ein im wahrsten Sinne des Wortes packendes Album: vieldimensional, texturenreich, lyrisch-kraftvoll und stets überraschend.

  1. The Broad Day King
  2. Glossolalia
  3. Diamond Turning Dream
  4. Avenging Angel
  5. This Voice Says So
  6. Neverland
  7. True Life Near
  8. Gift Horse / Over The Water
  9. A Difficult Thing Said Simply
  10. Spirit Hard Knock
  11. Neither-Nor
  12. Forgetful
  13. This Is How You Disappear

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 6?