Daniel Stelter - Pocket Full Of Tales

Daniel Stelter - Pocket Full Of Tales

Daniel Stelter
Pocket Full Of Tales

Erscheinungstermin: 24.02.2023
Label: O-Tone, 2022

Daniel Stelter - Pocket Full Of Tales - bei JPC kaufenDaniel Stelter - Pocket Full Of Tales - bei Amazon kaufen

Daniel Stelter - electric guitar, acoustic guitar, piano & bass on track 5 & 9, synth on track 8
Tommy Baldu - drums & percussion
Stefan Kahne - bass on track 1, 2, 3, 4, 6, 7, moog on track 4
John Jagger - vocals on track 5
Thabilé - vocal on track 5
Stephanie Neigel - vocals on track 9
Leona Berlin - vocals on track 1
Martin Meixner - organ on track 3

Der Sound von Daniel Stelters sechstem Album Pocket Full of Tales vereint Elektrik und Akustik zu vielschichtigen Soundwelten. Dabei rekurriert der Titel selbst auf eine Textzeile des souligen Features Laith Al Deens auf Stelters vorangegangenem Album Begegnungen. Stelters Signature Sound zeichnet sich durch sein melodisches und gesangliches Gitarrenspiel mit klassischer und electric – Gitarre aus, das hier und da von elektronischem Beiwerk ergänzt wird und sich bei dem ein oder anderen Track von den Stimmen Leona Berlins und Stephanie Neigel (Les Brünettes) begleiten lässt.

In Pocket Full of Tales bringt Stelter unterschiedliche Soundwelten in Einklang, die er zusammen mit Bassist Stefan Kahne und Percussionist Tommy Baldu im ersten Teil des Albums anspielt. Stelter versteht es, seinem neuen Album, einen geschmackvollen Zweiteiler aus akustischen und elektrisch erzeugten Klangwelten, ein facettenreiches Erscheinungsbild zu verpassen, so wie er diese auch bei seinen Konzerten zu einer Bühnendramaturgie kombiniert.
In Verbindung mit Vocoder- und Synthie-Komponenten gelingt ihm im Opener die Reminiszenz zum Sound Khruangbins und man treibt mal wabernd, mal groovend, mal sanft im Hintergrund oder als Beat durch Stelters Sammlung von Geschichten über Orte, Begegnungen, Farben und Sonnenstrahlen des Sommers, wie Vorräte für die kommenden kalten, grauen und langen Wintertage. Seine Kompositionen lassen Raum für eigene Geschichten und überraschende Twists.

Als Komponist zielt Stelter darauf ab die „VielSAITIGkeit“ aus seinem Instrument heraus zu kitzeln und so die unterschiedlichsten Erzählweisen zu abwechslungsreichen Geschichten zu zeichnen. Wir hören in Comics (auch als 8eine instrumentale Bildergeschichte. Ein Cartoon als Audiotrack. Kawooom! Mit der Singleauskopplung Smoothie versorgt uns Stelter mit Leichtigkeit und Farben in der trüben Jahreszeit. Die Ballade Elegie bestückt er mit offenen Impro-Teilen und im Track Mama said…, den Stelter gemeinsam mit Thabilé und John Jagger komponierte, keimt das Urvertrauen auf eine kommende Normalität auf.

Einen kleinen Lichtblick liefert das Stück Tiny Soleil und in Ludo erzählt der Gitarrist vom Spielen und Necken. Ziellos umher wandert Trakker, ein Schrittzähler. Und wer kennt nicht diese Melancholie der dunklen Jahreszeit „I run to the summerdays, I’m trapped in darkness“ wie Stephanie Neigel in Summerdays singt?

Im Plot des zweiten Teils gelingt Stelter im Duo mit Baldu eine Fusion aus kammermusikalischen, neoklassischen, sowie Jazz-Elementen. In der vierteiligen Suite bereisen wir mit dem Erzähler all jene Orte, die noch auf seiner Wunschliste stehen. Mit New Years Dance schließt Stelter sein Album ab und steuert mit guten Vorsätzen auf ein Neues hin. Das Duo destilliert mit der Reduktion der Besetzung das maximale Storytelling heraus. Insgesamt grundentspannt und trotzdem sehr groovy. Skippen verboten!

Text: O-Tone

jazz-fun.de meint:
Großartige Kompositionen und fesselndes Spiel. Schon die ersten Minuten des Hörens lassen keinen Zweifel daran, dass wir es hier mit einem Gitarristen von großem Format zu tun haben. Die Gitarrensoli - immer logisch, nicht übertrieben, im Sinne der folgenden Songs - werden mit kristallklarem Ton gespielt, selbst mit Overdrive klingen sie unglaublich selektiv. Es ist wunderbar, diese Musik zu hören. Wir sind begeistert!

  1. Pocket full of dreams
  2. COMICS
  3. SMOOTHIE song
  4. Elegie
  5. Mama said
  6. Tiny Solei
  7. LUDO
  8. Trakker
  9. Summerdays
  10. Pocket full of tales suite (Movement 1)
  11. Pocket full of tales suite (Movement 2)
  12. Pocket full of tales suite (Movement 3)
  13. Pocket full of tales suite (Movement 4)
  14. New years dance

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 8?