Derek Plays Eric - A Suite Of Soaps And Other Assorted Sceneries

Derek Plays Eric - A Suite Of Soaps And Other Assorted Sceneries
Derek Plays Eric - A Suite Of Soaps And Other Assorted Sceneries

Derek Plays Eric
A Suite Of Soaps And Other Assorted Sceneries

Erscheinungstermin: 20.10.2023
Label: Jazzwerkstatt, 2023

Derek Plays Eric - A Suite Of Soaps And Other Assorted Sceneries - bei JPC kaufenDerek Plays Eric - A Suite Of Soaps And Other Assorted Sceneries - bei Amazon kaufen

jazz-fun`s recap:

Ein großartiges und einzigartiges Album einer Band, die bereits ihren eigenen, unverkennbaren Sound entwickelt hat. Umfangreiche Kompositionen, instrumentale Darbietungen jedes einzelnen Musikers, die ein exzellentes Gespür für Melodien, großen Einfallsreichtum und makellose Artikulation beweisen. Brillante Soli gibt es in Hülle und Fülle. Man spürt, dass es sich um ein Werk handelt, das von Herzen kommt und den Zuhörer rein emotional fesselt.

Andreas Willers – el. guitar
Jan Roder – el. bass, bass
Christian Marien – drums

Auch auf seinem zweiten Album verhandelt das Berliner Trio DEREK PLAYS ERIC nicht weniger als die Grenzen zwischen Jazz, freier Improvisation und Rock, zwischen Avantgarde und Vertrautem auf ebenso intelligente wie emotionale und einzigartige Weise neu.

Sei es mit komplexen und auch klanglich drastischen Mitteln wie in der siebenteiligen 'Suite Of Soaps' von Andreas Willers oder durch die unorthodoxe Bearbeitung spannender Vorlagen der Jazzgrößen Dave Holland und Paul Motian, des einst durch Joe Cocker (auf 'Mad Dogs & Englishmen') und jüngst wieder durch Herbie Hancock bekannt gewordenen Soulstücks 'Space Captain' und brillante Interpretationen aus dem Oeuvre der legendären Bands Gentle Giant ('Cogs In Cogs' aus dem Album 'The Power And The Glory') und The Beatles ('I Want You' aus 'Abbey Road').

Ermöglicht wird dies durch das kongeniale Zusammenspiel eines eingespielten Trios, das die musikalischen und klanglichen Herausforderungen dieses Konzepts jederzeit mit technischer Finesse, souveräner Intuition und explosiver Empathie zu meistern weiß.

Text: Jazzwerkstatt

  1. Tuesday Ends Saturday
  2. Deep Froed Prog
  3. Greed Mongers
  4. A Lame Excuse
  5. Sonic Finder
  6. Toxic Compound
  7. Double Standards
  8. A Dystopian Soap
  9. Cogs In Cogs (Empty Promise Broken)
  10. Space Captain
  11. May Dance
  12. I Want You (She's So Heavy)

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 5.