Diego Piñera "Odd Wisdom" auf JazzBaltica 2022, Konzert vom 26. Juni 2022

Diego Piñera wurde sowohl als Drummer „Instrumentalist“ als auch als Songwriter international wie national seit 2005 mehrfach nominiert, zuletzt mit dem ECHO JAZZ 2017 ausgezeichnet. Er gilt als Ausnahmekünstler seines Faches. In Montevideo geboren, nimmt er schon als Dreijähriger an Jam Sessions teil und studiert später an der University of Music in Havanna und am Berklee College. 2015 erscheint mit „My Picture“ das Album, welches Kritiker als „Meisterwerk eines der interessantesten Drummer unserer Zeit“ bezeichnen. Diego Piñera begründet hier seinen Stil, eine Kombination aus „odd meters“ krummen Takten und melodiösen Einsätzen des Drumsets. Als Sideman ist Diego Piñera weltweit Gast auf nationalen und internationalen Festivals.

Mit seinem Album „Odd WISDOM“, in welchem er Lebendigkeit und Tiefe der Musik aufspürt, ist aus der Rolle des Sideman herausgetreten und empfiehlt sich mit seiner Band „BERLIN ODD WISDOM“ als Bandleader und Komponist.

Rhythmik neu zu denken und traditionelle Muster, vor allem aus der lateinamerikanischen Musik, weiterzuführen und dem zeitgenössischen Jazz hinzuzufügen – das ist musikalische Vision von Diego Piñera. Ganz besonders die "krummen Takte" haben es dem in Montevideo, Uruguay, geborenen Schlagzeuger angetan. Sein Markenzeichen ist die Verwendung ungerader Metren, die die Grundlage des Jazz sind. Diese Besonderheit seiner Musik hat er auf seinem neuesten Album "Odd Wisdom" gemeinsam mit dem Saxophonisten Donny McCaslin, dem Gitarristen Ben Monder und Scott Colley am Bass formvollendet durchdekliniert.

Während JazzBaltica 2022 konnten wir seine Musik genießen, die er uns zusammen mit Donny McCaslin am Saxophon, Hans Glawischnig am Bass und dem Gast Nils Landgren an der Posaune präsentierte.

Fotos: Jacek Brun

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 6.