Dizzy Gillespie - Live At Singer Concert Hall 1973

Dizzy Gillespie - Live At Singer Concert Hall 1973

Dizzy Gillespie
Live At Singer Concert Hall 1973

Erscheinungstermin: 09.02.2018
Label: Fondamenta

Dizzy Gillespie - Live At Singer Concert Hall 1973 - bei JPC kaufenDizzy Gillespie - Live At Singer Concert Hall 1973 - bei Amazon kaufen

Dizzy Gillespie - Trumpet & Vocals
Alexander Gafa - Guitar
Mike Longo - Piano
Earl May - Bass
Mickey Roker - Drums
John Faddis - Trumpet on Track 9 and 10

Angesichts des Schaffens neuer Musiker der gleichen Zeit wie Miles Davis, Frank Zappa und das Art Ensemble of Chicago (um nur drei Vertreter des außergewöhnlichen kreativen Überschwangs dieser verzauberten, flüchtigen Epoche der Musikgeschichte zu nennen), hätte Dizzy Gillespie in diesem spezifischen Moment seiner Karriere seinen Altersgenossen den Eindruck vermitteln können, dass er sich auf seinen Lorbeeren ausruhte.

Doch das Verstreichen der Zeit und die Wiederentdeckung unveröffentlichter Aufnahmen, wie die dieses Konzerts von 1973 in Laren, geben eine neue, leidenschaftslose Perspektive auf die Musik, die der Künstler damals machte, und helfen dabei, die zwingenden Urteile in einen Kontext zu stellen.

Im Nachhinein scheint es innerhalb der Gillespie-Ära der 1970er Jahre eine Spaltung gegeben zu haben: er stimmte einerseits bereitwillig zu, hochkarätige Tourneen im Sinne von Bebop-Legenden (wie 1971 die Giganten des Jazz) zu unternehmen, wo er traditionell auftrat und dann andererseits im Rahmen seiner gewohnten kleinen experimentellen Bands, sich selbst in Frage stellend.

Mit unübertroffenen Fähigkeiten und Fachkenntnissen entwickelte Fondamenta ein revolutionäres Restaurierungsverfahren namens Phoenix Mastering, das die präzise Wiederherstellung analoger Aufnahmen mit dem Devialet Expert System ermöglicht.

  1. Introduction By Dizzy Gillespie
  2. Sunshine
  3. Announcement By Dizzy Gillespie
  4. Brother K
  5. Announcement By Dizzy Gillespie
  6. Ole for the Gypsies
  7. Announcement By Dizzy Gillespie
  8. The Truth
  9. Manteca
  10. The Blues
  11. Tune Birks' Works

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 9?