Donny McCaslin - Blow.

Donny McCaslin - Blow.

Donny McCaslin
Blow.

Erscheinungstermin: 05.10.2018
Label: Motéma/ Pias, 2018

Donny McCaslin - Blow. - bei JPC kaufenDonny McCaslin - Blow. - bei Amazon kaufen

Donny McCaslin - saxophone
Jeff Taylor - vocals
Jason Lindner - keyboard
Tim Lefebvre - bass
Zach Danziger - drums

Saxophonist Donny McCaslin war maßgeblich für den Sound von David Bowies Abschiedswerk verantwortlich. Und so durfte er im vergangenen Jahr die fünf posthum verliehenen Grammys für „Blackstar“ entgegennehmen. Der 52 Jährige, der sich über viele Jahre als Sideman von Maria Schneider und Dave Douglas profiliert hatte, wurde damit über Nacht einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Danach stand „Beyond Now“, sein von Bowie inspiriertes und von der Presse gefeiertes Album im Fokus. Entsprechend groß ist die Stilbreite mit wunderbar inspirierten Soli, die erfüllt sind von virtuoser Stärke. Beinahe mühelos moduliert McCaslin anmutig von hochemotionalen, glühenden Linien über lyrische Refrains zu anspruchsvollen multiphonischen Akzenten.

Donny McCaslins neues Album "BLOW" wird dem Albumtitel durchaus gerecht: McCaslins virtuose, spannungsgeladene Herangehensweise an Progrock, Artpop, Hiphop-Fusion und Avantjazz sind so dicht, so komplex und so wagemutig gedacht, als handele es sich um den Nachfolger des Blackstar-Albums. McCaslin ist der Spiritus Rector, der die Songs zu einer Tour de Force werden lässt, in der Soul Coughing, A Tribe Called Quest, King Crimson und Bowie eine kreative Kollaboration eingehen. Die Arbeit mit David Bowie für sein letztes Meisterwerk "Blackstar" war ihm eine prägende Erfahrung, die ihn dazu brachte sein Spiel zu erweitern: er lud charismatische Stimmen wie Mark Kozelek (Sun Kil Moon), Gail Ann Dorsey, Jeff Taylor und Ryan Dahle ein, sowie seine Blackstar-Bandkollegen Tim Lefebvre, Jason Lindner und Mark Guiliana an den 10 neuen Titeln mitzuwirken.

  1. What About The Body
  2. Club Kidd
  3. Break The Bond
  4. New Kindness
  5. Exactlyfourminutesofimprovisedmusic
  6. Tiny Kingdom
  7. Great Destroyern
  8. The Opener Feat. Sun Kil Moon
  9. Beast
  10. Tempest
  11. Eye Of The Beholder

Einen Kommentar schreiben