Elena Mîndru & Moldovan National Youth Orchestra - Hybrid

Elena Mîndru & Moldovan National Youth Orchestra - Hybrid

Elena Mîndru & Moldovan National Youth Orchestra
Hybrid

Erscheinungstermin: 11.11.2022
Label: EM Records, 2022

Elena Mîndru & Moldovan National Youth Orchestra - Hybrid - bei bandcamp kaufen

Elena Mîndru – voice
Tuomas J. Turunen – piano
Oskari Siirtola – double bass and electric bass
Anssi Tirkkonen – drums
The Moldova National Youth Orchestra conducted by Andriano Marian

10 Jahre nach ihrem Erfolg bei der Shure Montreux Jazz Voice Competition, bei der Quincy Jones als Vorsitzender der Jury Elena sowohl den 2. Preis als auch den Publikumspreis verlieh, 10 Jahre nach der Veröffentlichung ihres ersten Albums - Romanian Christmas Stories - meldet sich Elena Ende 2022 mit einer musikalischen Geschichte zurück, die - durch Gefühle und Erfahrungen, die in 9 Stücken konzentriert sind - ihr hybrides Leben als in Finnland lebende rumänische Künstlerin feiert. Eine Mischung aus Nostalgie für die Heimat, die sie zurückgelassen hat, aus rumänischen Traditionen, aus Poesie, die eine nordische Landschaft widerspiegelt, aus Verletzlichkeit, Familie, der Reflexion der Werte ihrer Kindheit in einem völlig anderen Raum - all das hat seinen Ausdruck in ihrem ersten symphonischen Jazz-Album mit ihrem Quartett und dem Nationalen Jugendorchester Moldawiens gefunden.

Elena Mîndru hat zusammen mit ihrem Quartett und dem Nationalen Jugendorchester Moldawien unter der Leitung des Dirigenten Andriano Marian ein symphonisches Jazzprojekt geschaffen, das sowohl eigene Kompositionen der Künstlerin als auch Kompositionen anderer Mitglieder ihrer Band sowie spezielle Arrangements traditioneller rumänischer Weihnachtslieder und finnischer Winterlieder enthält. Die CD ist das Ergebnis eines Projekts, das während der Pandemie mit demselben Orchester durchgeführt wurde. Es handelt sich dabei um ein hybrides Online-Offline-Konzert, das in vier Teilen im Rahmen von Symphonic Meets Jazz veröffentlicht wurde - dem ersten symphonischen Jazzprojekt in Rumänien mit Solostimme und einem Jazztrio, das 2014 von Elena Mîndru initiiert wurde. Als Hybridkonzert waren die Vokalistin Elena Mîndru und das finnische Quartett nur in Form einer Videoprojektion "live" dabei, während die einzigen, die live auf der Bühne anwesend waren, die Orchestermitglieder und der Dirigent waren.

"Dieser Traum, ein Album mit einem Sinfonieorchester zu veröffentlichen, wurde durch die Pandemie, eine besonders für die Kultur traurige Zeit, etwas erzwungen. Dennoch war es eine Zeit, in der uns die Situation zur Innovation anspornte, um Mittel, Milieus, Gelegenheiten und Alternativen zu finden, um unser Publikum wieder zu treffen und unsere Aktivitäten fortzusetzen. Wir wissen heute besser als jeder andere, dass Online-Konzerte eine Live-Performance nicht ersetzen können, aber sie bieten eine wertvolle Möglichkeit, Kultur zu schaffen und zu erleben, sowohl für uns als Künstler als auch für unser Publikum. Das hybride Format unseres Konzerts im Oktober 2020 ermöglichte eine außergewöhnliche Aufzeichnung des Konzerts, weshalb wir uns entschlossen haben, diese Audio- und Videoaufzeichnung zu veröffentlichen. Wir heben die Bedeutung der Arbeit des gesamten Teams hervor, eines Teams von 76 Personen, Musikern, Technikern, Operatoren, Ton- und Lichtingenieuren, denen es durch ihre Professionalität und ihr Engagement gelungen ist, Tausende von Kilometern verschwinden zu lassen, eine Entfernung, die das Quartett und das Orchester während der Pandemie trennte, so dass wir gemeinsam die Freude an dieser Musik für immer verschenken können."
(Elena Mîndru)

Text: EM Records

jazz-fun.de meint:
Dieses Album ist eine Begegnung mit einem realen musikalischen Raum, der auf direkte und aufrichtige Weise realisiert wird. Umgeben von einer solch ausgefeilten instrumentalen Struktur überrascht Elena Mindru mit einer großartigen, kontrollierten und unaufdringlichen, aber ausdrucksstarken Gesangsinterpretation. Sie tut dies auf natürliche, präzise und sichere Weise. Eine dynamische Entwicklung, sowohl in Bezug auf das Können als auch vor allem auf die Persönlichkeit, ist ein konstantes Merkmal des bisherigen Schaffens dieser Sängerin. Diese Musik ist der Beweis dafür.

  1. Luca
  2. Aseară pe-nserate & Legănelul lui Iisus
  3. Symmetry
  4. Alice
  5. Between A Smile And A Tear
  6. 100 Romania
  7. Maa on niin kaunis
  8. Swan
  9. O, ce veste minunată

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 1?