Emil Mangelsdorff - Meditation

Emil Mangelsdorff - Meditation

Emil Mangelsdorff
Meditation

Erscheinungstermin: 27.03.2015, original Ausgabe 1998 (Bellaphon)
Label: L + R Records

Emil Mangelsdorff - Meditation - bei JPC kaufenEmil Mangelsdorff - Meditation - bei Amazon kaufenEmil Mangelsdorff - Meditation - bei iTunes kaufen

Emil Mangelsdorff, Jahrgang 1925, deutscher Jazzmusiker, Altsaxophonist, Sopransaxophonist, Flötist und Klarinettist 1941 Mitbegründer des "Hot Club Frankfurt", von Anfang an Protagonist des modernen Jazz, "ist einer der vielseitigsten Holzbläser der Gegenwart – nie hat er eine Masche gesucht und das mag dazu beigetragen haben, daß er für viele Kenner als der meistunterschätzte Saxophonist Europas gilt: die Töne, die er aus dem Alt zaubert – voller Schmerz, voller Lebenslust – verursachen Gänsehaut" (Michael Hieth). Das unterstreicht er solo, in Duos mit Attila Zoller (und dies mit Zoller praktizierend vor dessen Duoeinspielungen mit Lee Konitz und Martial Solal) und Bob Degen oder mit seinem Quartett aktuell und live in Gesprächskonzerten, wenn er auf charmant- authentische Weise die Dynamik des Jazz nach 1945 in Frankfurt, beim Deutschen Jazzfestival, in Deutschland Europa nachzeichnet, Musik, die immer authentisch ist wie virulent, die unter die Haut geht, zeitlos ist und bleibt.
Nochmals Lampugnani: "ln einer Epoche, die unentwegt das Neue um des Neuen willen forciert, gehört ungleich mehr Mut, Talent und Energie dazu, etwas Konventionelles durchzusetzen als immer nur das Ausgefallene zu repetieren…".
Und Nikolaus Harnoncourt, Dirigent bei den Salzburger Festspielen, vermerkt, "wenn in der Musik die lnhalte nicht mehr interessant sind, sondern nur (Form) und sogenannte technische Perfektion, dann sollte man es lassen, dann ist es vorbei …"
Über diese Satze sollte man nachdenken, wenn man Emil Mangelsdorffs "Meditation" auf sich einwirken lässt.

Emil Mangelsdorff
Attila Zoller
Bob Degen
Jo Flinner
Gerhard Bitter
Janusz Stefanski

  1. Asian Inspiration
  2. Phrygian Summer
  3. Corrina
  4. Joanne (ft. Attila Zoller)
  5. Through The Looking Glass
  6. After The Show (ft. Heinz Sauer)
  7. Common Cause (ft. Attila Zoller)
  8. Songe Ma Belle
  9. Ember
  10. Steiner
  11. September Song
  12. Mezzanine Floor

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 8.