Emiliano D´Auria - First Rain

Emiliano D´Auria - First Rain
Emiliano D´Auria - First Rain

Emiliano D´Auria
First Rain

Erscheinungstermin: 28.05.2023
Label: Losen Records, 2023

Emiliano D´Auria - First Rain - bei Amazon kaufenEmiliano D´Auria - First Rain - bei Spotify anhören

Luca Aquino - trumpet, flugelhorn
Giacomo Ancillotto - electric guitar  
Dario Miranda - double bass
Ermanno Baron - drums

First Rain ist das neue Album des Pianisten Emiliano D'Auria, das am 28. Mai beim norwegischen Label Losen Records erschienen ist. Mit einem Quartett, bestehend aus Luca Aquino (Trompete), Giacomo Ancillotto (Gitarre), Dario Miranda (Kontrabass) und Ermanno Baron (Schlagzeug), hat Emiliano D'Auria 12 neue Stücke aufgenommen, 12 Klanglandschaften, aufgenommen zwischen Februar und März 2023 in der fernen und grenzenlosen norwegischen Landschaft der Insel Giske, in Erwartung des nahenden "ersten Regens".

First Rain birgt die ganze Energie unermesslicher Räume, den Atem weiter Visionen, die Wahrnehmung bevorstehender und kommender Veränderungen und des nahenden "ersten" Regens.

Der aus Ascoli Piceno stammende D'Auria, künstlerischer Leiter des JazzAP-Festivals und des Cotton Jazz Club von Ascoli Piceno, komponiert auf seinem fünften Album, dem zweiten mit diesem Ensemble, eine Musik voller Ehrfurcht und Authentizität. Ein sehr suggestiver Klangfluss, der eine seltene und mystische Atmosphäre schafft.

Ohne dem solistischen Spiel Raum zu geben, interagieren die Instrumente des Quartetts in Harmonie und sind auf die Konstruktion eines kollektiven Gedankens ausgerichtet.  Die Lyrik der Trompete von Aquino, der raue Klang der sechs Streicher von Ancillotto, die melodiöse Pianistik des Klaviers von D'Auria, die Sicherheit und perfekte Intonation des Kontrabasses von Miranda und der reine, freie Ansatz der Improvisation von Baron sind allesamt unverwechselbare und wiedererkennbare Merkmale, die auf die einzelnen Elemente zurückgehen, die sich, sobald sie sich vermischen, auf magische Weise in einen gemeinsamen Klang verwandeln.  Es ist die Suche nach diesem Klang, die D'Aurias Intentionen und seine stilistische Handschrift kennzeichnet.

Magmatische Klänge von seltenem Reichtum lassen sich in den zuweilen recht lockeren Klanggeflechten einfangen, in denen das Fehlen heller Farben eine dämmrige, visionäre Schönheit darstellt, die auf ein schwaches, aber klares Licht hinweist, das Regen, Hoffnung und Wiedergeburt ankündigt.

Text: Losen Records

jazz-fun.de meint:
Auf seinem neuesten Album präsentiert sich Emiliano D'Auria als lyrischer Künstler, der sich auf innere Erfahrungen und subtile Emotionen konzentriert, die sich leichter in Tönen als in Worten ausdrücken lassen. "First Rain" atmet Aufrichtigkeit und Charme, es ist großartig und jeden einzelnen Moment wert.

  1. The Storm Around Stillness
  2. The Unexpected
  3. Entr'act #3
  4. Birth And Rebirth Of The Birds
  5. Entr'act #2
  6. The Man Without Nose
  7. Social Melancholy
  8. Entr'act #1
  9. Looking For Love
  10. Momento
  11. Dead Ice
  12. First Rain

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 7.