Esben Tjalve

Esben Tjalve
Esben Tjalve, Foto: Århus

Biographie

Esben Tjalve ist ein dänischer Jazzmusiker.

Esben Tjalve wuchs in Dänemark auf, wo er von klein auf Klavier spielte und originelle Musik machte. Er schloss sein Studium am RAM mit einem Bachelor Honours in Jazz-Klavier ab und machte später einen Master in Komposition an der Guildhall School of Music. Seitdem hat er Musik für Universal, Warner Bros., BBC4, BBC Radio Drama, BBC Cbeebies, Theaterproduktionen sowie die preisgekrönte Animation "The Mask of Blackness" komponiert und aufgenommen.

Er hat mit vielen zeitgenössischen Jazzmusikerkollegen zusammengearbeitet und gespielt, darunter Cecilia Stalin, Jasper Høiby, Tim Giles, Toni Kofi, Ernesto Simpson, Henrik Jensen, Hannes Riepler und Rory Simmons, Andre Canniere und Fulvio Sigurta, um nur einige zu nennen, und arbeitete mit verschiedenen Musikern außerhalb des Jazz zusammen, wie Lucinda Belle, Raf Vilar, dem ghanaischen Rapper M3nsa, dem Weltmusikkünstler Muntu Valdo und der amerikanischen Sängerin Kristina Train, mit der er 2012 bei Jools Holland spielte. Zuletzt hat er zwei Alben mit seinem gefeierten sechsteiligen Werk "Red Kite" veröffentlicht. Das erste "Red Kite"-Album war auf dem Indie-Jazz-Label F-ire, und das jüngste Album mit dem Titel "Theory of Colours" ist auf dem Label Jellymould Jazz featuring erschienen: Fulvio Sigurta - Trompete, Hannes Riepler - Gitarre, Jasper Høiby, Ross Hughes - Bassklarinette und Tim Giles am Schlagzeug.

Esben Tjalve hat auch Musik für Produktionen u.a. für Universal, EMI, BMG und Warner Chappell geschrieben. Derzeit arbeitet er am nächsten Album für sein Sextett Red Kite, das 2021 veröffentlicht werden soll.

Diskographie

  • Theory of Colours, 2019

Links

Esben Tjalve Internetseite:
http://www.esbentjalve.com/

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 7.