Evelina Petrova und Asya Fateyeva in der JazzHal Hamburg am 22.12.2023

Evelina Petrova und Asya Fateyeva
Evelina Petrova und Asya Fateyeva

Evelina Petrova - Stimme & Akkordeon
Asya Fateyeva - Saxofon

Das Duo von Evelina Petrova und Asya Fateyeva bietet ein weites Feld für Experimente, die Erweiterung der Vorstellungskraft und die Konzentration auf die Erschaffung von Klangbildern, die von traditioneller Musik und Geschichten inspiriert sind. Petrova vermischt in ihrem Spiel Volksmusik, klassische Musik und avantgardistische improvisierte Musik. Sie schöpft die Möglichkeiten ihrer Stimme und des Akkordeons gekonnt aus und sprengt gleichzeitig die Grenzen des traditionellen Ausdrucks beider Instrumente.

Fateyeva erforscht auch in ihrer Musik verschiedene Bereiche. Neben klassischen Konzerten probiert sie alles aus, was sie interessiert, vor allem im intimen Format.

Das Konzert beginnt mit einer Stille, die von einzelnen Atemgeräuschen unterbrochen wird. Dies entwickelt sich langsam zu einer dynamischen Erzählung, um dann wieder zu sehr subtilen, flüsternden Einzelklängen zurückzukehren. Die Interaktionen zwischen den Künstlerinnen finden ad libitum statt, die Klänge fliegen eher als dass sie fallen. All diese wunderbaren Klangdurchbrüche gleiten in eine außergewöhnliche musikalische Welt, die wir noch nicht entdeckt haben. Eine Welt der Musik, in der Reinheit, Klarheit, eine Art musikalischer Askese vorherrschen - und zwar so, dass nichts die emotionale Aussage verdunkelt.

In dieser Musik gibt es keine unnötigen Verzierungen, die Künstlerinnen prahlen nicht. Das gibt dem Konzert eine magnetische Kraft. In einem Moment taucht man ein in einen Abgrund der Melancholie, wo der Raum zwischen den Akkordeonklängen, den zarten Einwürfen des Saxophons und der wunderbaren, sich manchmal überlagernden Gesangslinie so groß ist wie die Entfernung zwischen zwei Häfen. Nach einer Weile wird es abstrakter, freier und die Instrumentalparts erreichen schreiende Höhen.

Evelina und Asya suchen den Raum, in dem ihre eigene Fantasie, Vorstellungskraft und Erfahrung eine reiche musikalische Darbietung schaffen. Basierend auf Eigenkompositionen und eng verbunden mit der dramatischen und musikalischen Bedeutung der Volksmusik.

Text & Fotos: Jacek Brun

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 8?