Ferdinando Romano - Invisible Painters

Ferdinando Romano - Invisible Painters
Ferdinando Romano - Invisible Painters

Ferdinando Romano
Invisible Painters

Erscheinungstermin: 14.06.2023
Label: Jam/UnJam, 2023

Ferdinando Romano - Invisible Painters - bei bandcamp kaufen

Ferdinando Romano - doublebass, synths, samples, modular synthesizers
Elias Stemeseder - piano, Prophet 5, Make Noise O-Coast, Akai MPC
Federico Calcagno - clarinet, bass clarinet
Evita Polidoro - drums
feat. Christine Ott - Ondes Martenot on Track 4

Invisible Painters entstand nach einem langen Prozess der Recherche und des Schreibens. Obwohl sie aus der Welt der improvisierten Musik stammen, wollen sie weit darüber hinaus blicken und mischen sich mit elektronischer Musik, Ambient und Musik des 20. Jahrhunderts, wobei sie die üblichen Definitionen und Kategorien überschreiten; Kontrabass, Klavier, Schlagzeug und Bassklarinette vermischen ihre Klangfarben mit Synthesizern, Samples und Feldaufnahmen, zwischen digitalen Klängen und der Liebe zum Analogen.

Die Invisible Painters verkörpern den künstlerischen Schaffensprozess, den unbewussten und instinktiven Impuls, den er auslöst, die unsichtbare Hand und den unsichtbaren Pinsel, mit dem der Künstler aus dem Stegreif schafft. In diesem Gleichgewicht zwischen Bewusstsein und Instinkt, Komposition und Improvisation ist die Musik dieser neuen Gruppe entstanden.

"Nur wenn der Maler nicht mehr weiß, was er tut, macht er gute Sachen" (E. Degas)

Text: Jam/UnJam

jazz-fun.de meint:
Es ist eine kompromisslose, ehrliche und erbauliche Musik, die dem Hörer beim wiederholten Hören nach und nach viele faszinierende Details offenbart. Ferdinando Romano und seine Freunde sind nicht nur große Musiker, sondern auch große Gelehrte der Jazzsprache.

  1. The Dreamers
  2. Origami Playground
  3. Vortex
  4. La Figurazione delle Cose Invisibili
  5. Like Passing Water
  6. Life Story
  7. Vincent's Room
  8. Where Angels Fear to Tread

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 3?