FRAMED 2022

FRAMED 2022

FRAMED 2022

Erscheinungstermin: 24.11.2022
Label: FRAMED 2022

Bestellen bei FRAMED

Eventreihe FRAMED feiert ein Jahr voller einzigartiger Live-Events mit der FRAMED 2022 LIMITED EDITION VINYL.

Gastgeber zu sein ist vor allem ein Akt der Großzügigkeit, eine Einladung an Freunde oder Unbekannte an etwas Intimem teilzunehmen. Ein selbstgekochtes Abendessen spät am Abend, das direkt am Küchentisch serviert wird, eine JamSession, die sich spontan im Wohnzimmer entfaltet oder ein Studiobesuch, der einen Blick in die neuste Arbeit des Musikers erlaubt – oder alles zusammen. Seit 2017 hat es sich FRAMED zur Aufgabe gemacht, die wahre Bedeutung von Gastfreundschaft in Berlins Nachtleben zu retten - durch das Kuratieren von Events, auf denen Kunst, Musik und Freunde zusammen kommen. Anstatt Gäste vor riesigen Bühnen mit steifen Line-Ups bei einem Konzert zu vereinen oder zwischen einschüchternde weiß gekalkte Wände einer Galerie zu zwängen, setzt FRAMED Abend- veranstaltungen im Stile vergangener Salons auf. Gemeinschaftliche Zusammenkünfte, die sich hauptsächlich darum drehen, Spaß zu haben und Kontakte zu knüpfen - Kunst, Musik und Essen machen es möglich.

Geboren im Wohnzimmer des Singer-Songwriters Yael Nachshon, ist FRAMED inzwischen bis zur Aufnahme einer eigenen Location in Friedrichshain gewachsen, um später auch an fremden Orten wie Restaurants, Museen und Festival-Bühnen zu intervenieren. Das FRAMED-Gastgeber-Team hat sich ebenso erweitert und ist zu einem interdisziplinären Kollektiv aus Musiker:innen, Maler:innen und Allround-Kreativen gereift. Gemeinsam erschaffen sie weiterhin sorgfältig kuratierte und einzigartige Events, die herausragende Live-Musik mit visueller Kunst verbinden - von avantgardistischem Jazz bis zu sinnlichem R’n’B, von abstrakter Malerei bis hin zu Videoinstallationen - jeder FRAMED-Abend ermöglicht ein einzigartiges Erlebnis mit ganz eigenem Vibe und Seele. Auch das Brotbrechen ist ein fester Teil der FRAMED Reihe. Überhaupt wird Essen nicht einfach nur als Begleitung zu Kunst serviert, sondern bildet einen eigenständigen kulturellen Ausdruck und eine Geste der Herzlichkeit. Das Essen wird oft vom Team selbst vorbereitet und ist durch die kulinarischen und gastfreundlichen Traditionen Israels inspiriert, wo drei Mitglieder des Kernteams herstammen. Doch weder sind es mediterrane Gerichte noch künstlerisches Programm, welche an den entsprechenden Abenden im Mittelpunkt stehen. Der Zauber von FRAMED entsteht durch die spontanen Verbindungen, die zwischen Menschen und Kunst erwachsen sowie die improvisierte Unterhaltung, die sich oftmals bis zum Morgengrauen entspinnt. Im Herzen des Projekts steht die Überzeugung, dass Kontexte bedeutsam sind und durch das Einladen eines Publikums, das sich wirklich willkommen fühlt, Musik und Konversation einen tiefen Einfluss bekommen können.

Nach einer fast zweijährigen „Übergangslösung“ für Live-Events markiert 2022 die Rückkehr zu direkten Begegnungen und stellt mit 20 Events im Laufe von 12 Monaten die geschäftigste Zeitspanne für FRAMED seit der Gründung dar. Um diesen Anlass zu feiern bringt FRAMED eine limitierte FRAMED 2022-Edition heraus. Das Album bildet die zweite Ausgabe einer Musik & Kunst-Compilation, die aus dem Wunsch erwachsen ist, einige magische Momente, die auf FRAMED-Events stattgefunden haben, einzufangen und zu teilen. Entsprechend der nicht reproduzierbaren Essenz dieser Abende wurde jeder Track live bei FRAMED aufgeführt und direkt auf ein 1/4“ Magnetband aufgenommen, ohne Mix oder Bearbeitung im Nachhinein. Sei es das von den US Folkmusikern Duncan Wickel und Lily Henley gespielte Cover des Bluegrass-Klassikers „Boat’s up the river“ mit Gänsehautgarantie, Trevor Bahnsons emotionale Darbietung von „Time & Harmony“ oder das beeindruckend lässigtechnische Können der katalanischen Sängerin Lau Noah bei „Adéu“ - jeder Track trägt ein eigenes Andenken an Zeit und Ort in sich: sei es ein Ton- Holperer, ein knarrender Stuhl im Hintergrund oder eine kleine Unsauberkeit in der Aufnahme. So wie die Events, die ein Line-Up an visuellen Künst- ler:innen neben den musikalischen Darbietungen beinhalteten, birgt die Vinyl ebenso eine Auswahl an Drucken von einigen der Künstler:innen, die im Laufe des Jahres ausgestellt haben. Das Artwork ebenso einzigartig und eine limitierte Reproduktion von Werken einiger der angesagtesten visuellen Künstler:innen, unter anderem dabei ist ein eindringliches abstraktes Ölgemälde von Daniel Bonaudo-Ewinger, ein sinnlicher und poetischer Akt von Tanja Selzer sowie eine verspielte Freiform-Komposition von Ofir Dor.

Text: FRAMED

jazz-fun.de meint:
Inmitten der Flut von Alben der letzten Zeit ist diese Veröffentlichung etwas Besonderes und wirklich außergewöhnlich. Wir sind hier von Musik der Stimmung und des Augenblicks umgeben. Hinzu kommen die Intimität, die Improvisation, die Freiheit, die Offenheit, die Subjektivität. Das ist in jeder Aufnahme zu spüren. Wahre Kunst duldet keine Buchstäblichkeit: Jedes Werk wird nicht nur aufgezeichnet, sondern auch visuell präsentiert. Diese Musik kann man fühlen, hören und sehen. Eine schöne und außergewöhnliche Idee. Das Album ist ein Muss. Vielen Dank an FRAMED für diese wunderbare Veröffentlichung!

  1. Time and Harmony - Trevor Bahnson
  2. Nostalgia - Pascal Schumacher
  3. Duermite Mi Alma - Lily Henley
  4. Maureen - Jake Sherman
  5. Backpacker - Silvan & Keno
  6. Zid L’mal - Mehdi Nassouli
  7. Dreams - Yael Nachshon Levin
  8. Dreams - Yael Nachshon Levin
  9. Boats Up The River - Duncan Wickel & Lily Henley
  10. Adéu - Lau Noah
  11. 3 Romances (Clara Schumann) - Shirley Brill & Jonathan Aner

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 2.